Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Konfiguration der Institution und ihrer Bibliotheken

    Translatable
    Eine Institution enthält Bibliotheken. Optional können Sie Ihre Institution nach Campus organisieren, indem Sie Ihre Bibliotheken mit Campus verknüpfen und dann bestimmte Prozesse und Ressourcen je nach Campus beschränken. Für weitere Informationen siehe Organisations-Topologien. Um Campus zu verwalten, siehe Konfiguration von Campus.
    Die Infrastruktur der Bibliothek umfasst alle ihrer physischen Standorte und unterstützenden Systeme, die physische Standorte von Ressourcen (z. B. Regale/Stapel von Büchern oder Externe Lagerung), Leihstellen, Selbstverbuchungsmaschinen und Drucker umfassen.
    Bibliotheken innerhalb einer Institution oder eines Campus können so konfiguriert werden, dass sie Beziehungen haben, in denen sie es Benutzern ermöglichen, Ressourcen an einem anderen Ort zurückzugeben oder auszuleihen, Artikel hin und her zu senden oder Exemplare im Auftrag eines anderen zu erwerben. Wenn eine Bibliothek so konfiguriert ist, dass sie dies für Bibliotheken an anderen Institutionen (und nicht nur innerhalb der Institution) tut, ist es eine Fernleihbibliothek.
    Ex Libris arbeitet mit Ihnen zusammen, um zunächst Ihre Institution zu konfigurieren. Nach der Erstkonfiguration müssen Sie ggf. Elemente zu Ihrer Bibliotheksinfrastruktur hinzufügen oder diese bearbeiten:
    Beachten Sie, dass Sie Bibliotheken, Campus oder Drucker in beliebiger Reihenfolge konfigurieren können, indem Sie eine Entität mit einer anderen verknüpfen, wenn Sie sie erstellen. Zum Beispiel können Sie entweder a) eine Bibliothek und dann einen Campus erstellen und die Bibliothek dem Campus hinzufügen, oder b) den Campus und dann die Bibliothek erstellen und den Campus zur Bibliothek hinzufügen.

    Konfigurieren der allgemeinen Informationen einer Institution

    Zur Verwaltung von allgemeinen Institutionsinformationen müssen Sie folgende Rolle ausfüllen:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie verwalten allgemeine Informationen über Institutionen und Bibliotheken auf den Seiten unter Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten.
    Seite Organisationseinheit - Details (Institution)
    Von Ex Libris erhalten Sie einen Kunden- und einen Institutionscode. Sie konfigurieren Ihren eigenen Bibliothekscode.
    Die Basis-URL ist Ihr institutioneller Domain-Name, der Ihnen von Ex Libris zugewiesen wird. Wenn Sie diesen Domain-Namen nicht bereits verwenden und ihn nun verwenden wollen, siehe Konfiguration von Alma und Primo zur Verwendung Ihrer institutionellen Alma-Domain. Für allgemeine Informationen zu Alma Domain-Namen siehe Ihre Alma Domain-Namen.
    Die Seite Organisationseinheit - Details enthält die folgenden Registerkarten:
    Name und Beschreibung der Institution können bearbeitet werden.
    Um diese Informationen in Primo zu aktualisieren, siehe Konfiguration der Primo-Institution.
    Um die allgemeinen Institutionsdetails zu bearbeiten:
    1. In der Registerkarte Übersicht auf der Seite Organisationseinheit - Details (Institution) (Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliothek > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten):
      • Ändern Sie den Namen (verpflichtend) und die Beschreibung (optional) der Institution.
      • Geben Sie Ihren ISIL-Code ein (optional). Der ISIL-Code (International Standard Identifier for Libraries and Related Organizations) kann verwendet werden, um Ihren Standort eindeutig zu identifizieren.
        Wenn Ihre Institution beispielsweise an SRU/SRW-Suchanfragen und Fernleihen teilnimmt, wird der ISIL-Code im Kennungs-Feldcode der Institution verwendet, der in einer SRU-Antwort gesendet wird (für weitere Informationen siehe Bestands-Optionen (ISO 20775) auf der Seite SRU/SRW-Suche).
    2. Wählen Sie Betreut andere Institutionen, wenn diese Bibliothek an ihrem Standort Abholungen/Rückgaben für andere Institutionen akzeptiert. Dieses Feld erscheint nur, wenn Sie ein Benutzungsnetzwerke eingerichtet haben; sieheEin Exemplar zur Abholung überall im Netzwerk bestellen.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
    4. Auf der Seite Setup der Organisationseinheit-Zuordnung (Institution) (Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Zuordnungen) fügen Sie die Bibliotheken hinzu, für die das Institut Erwerbungen übernimmt (anstatt dass die Bibliothek eigene Einkäufe macht). Weitere Informationen finden Sie unter Neue Bibliothekszuordnungen.

    Eine Bibliothek hinzufügen

    Um eine Bibliothek hinzuzufügen, müssen Sie die folgende Rolle innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie fügen Bibliotheken auf der Seite Liste der Bibliotheken hinzu ( Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Bibliotheken).
    Eine neue Bibliothek übernimmt verschiedene Konfigurationen von der Institution, einschließlich Abteilungen, Öffnungszeiten, Nutzungsbedingungen, die meisten Arbeitsauftragstypen usw. Die Bibliothek wird anfänglich mit einem bibliotheksspezifischen Arbeitsauftragstyp für Erwerbungen (AcqWorkOrder) und einer bibliotheksspezifischen Bearbeitungsauftragsabteilung ohne definierte Operatoren konfiguriert. Die neue Bibliothek hat einen bibliotheksspezifischen Standardstandort und keine definierten Drucker. Sehen Sie sich die anderen Bereiche der Benutzungs- und allgemeinen Konfiguration an, um diese Informationen zu konfigurieren.
    Jede Bibliothek, die zu Alma hinzugefügt wurde, muss auch für die Primo-Institution ordnungsgemäß definiert sein. Alma ermöglicht es Ihnen, die Bibliotheken in eine Datei zu exportieren, damit sie dann in Primo importiert werden können. Details finden Sie unter Ansicht und Export der Alma-Bibliotheken.
    Liste der Bibliothekenseiten
    Die Organisationsstruktur der Institution erscheint in dem Feld Pfad im Dateikopf, und die Organisationsstruktur jeder Bibliothek erscheint in der Spalte Pfad in der Tabelle. Der Pfad enthält den Kundencode, Institutionscode und den Bibliothekencode. Wenn Ihr Kundencode beispielsweise TRAIN_1 lautet, ist Ihr Institutionscode TRAIN_1_INST. Wenn Ihr Bibliothek-Code GRAD lautet, ist der Pfad TRAIN_1.TRAIN_1_INST.GRAD.
    Sie können eine Bibliothek auf dieser Seite hinzufügen, bearbeiten oder löschen. Für Informationen zum Bearbeiten der Bibliotheksinformationen, siehe Eine Bibliothek bearbeiten.
    Um eine Bibliothek hinzuzufügen:
    1. Klicken Sie in der Liste der Bibliothekenseiten auf Eine Bibliothek hinzufügen. Die Seite Eine Organisationseinheit hinzufügen erscheint.
    2. Geben Sie einen Namen, einen Code und (optional) eine Beschreibung für die Bibliothek ein.
      Für Informationen zu den anderen Feldern, siehe Eine Bibliothek bearbeiten. Ignorieren Sie diese Felder vorerst.
    3. Klicken Sie auf Speichern. Die Bibliothek wird gespeichert.

    Löschen einer Bibliothek

    Sie können keine Bibliothek löschen, mit der Leihstellen, Service-Einheiten oder Bestellungen verknüpft sind.
    Wählen Sie für die zu löschende Bibliothek Löschen in der Zeilen-Aktionsliste und klicken Sie im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.

    Eine Bibliothek bearbeiten

    Um eine Bibliothek zu bearbeiten, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    • Benutzungs-Administrator
    Sie bearbeiten eine Bibliothek auf der Seite Organisationseinheit - Details (Bibliothek):
    • Als Allgemeiner Systemadministrator: Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Bibliotheken und klicken Sie auf Aktionen > Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste.
    • Als Erwerbungs-Administrator (oder Allgemeiner Systemadministrator): Konfigurationsmenü > (stellen Sie sicher, dass die Bibliothek in der Dropdown-Liste Konfigurieren ausgewählt ist) > Benutzung > Bibliotheksverwaltung > Bibliothekendetails.
    Seite Details der Organisationseinheit (Bibliothek)
    Um eine Bibliothek zu bearbeiten:
    1. Ändern Sie auf der Seite Organisationseinheit - Details (Bibliothek) bei Bedarf den Namen und die Beschreibung der Bibliothek.
    2. Wählen Sie einen Standard-Standort für Erwerbungen aus der Liste der Standorte aus. Dies ist der Standard-Standort, in dem Exemplare/Bestände erstellt werden, wenn ein physischer Bestellposten für die Bibliothek erstellt wird. Wenn dies nicht definiert ist, wird das Exemplar/der Bestand nicht automatisch erstellt und muss manuell hinzugefügt werden.
    3. Wählen Sie den Campus, dem die Bibliothek zugewiesen werden soll. Siehe Verwalten von Campus.
    4. Wählen Sie ein Standard-Proxy-Profil. Siehe Resolver-Proxies.
    5. Neu für August! Geben Sie die Zeit zur Wiedereinstellung (Stunden) ein, die jenen Zeitraum anzeigt, in dem das Exemplar als verfügbar gilt, jedoch angezeigt wird, dass es in Alma und Primo wiedereingestellt wird, damit Benutzer und Bibliothekare wissen, dass sie nicht im Regal danach suchen müssen. Dieser Parameter auf Bibliotheksebene kann von einem leihstellenspezifischen Wert überschreiben werden.
      Sehen Sie sich das Video Zeit zum Wiedereinstellen von Exemplaren (2:07 Min.) an.
    6. Um eine Bibliothek als Fernleihbibliothek zu konfigurieren, siehe Parameter einer Fernleihbibliothek konfigurieren.
    7. Wenn Ihre Institution konfiguriert ist, Berechnen auf der Seite Editor für physische Exemplare zu verwenden, um alternative und temporäre Signaturen auf Exemplarebene zu erstellen, erscheint das Feld Signatur-Berechnung des Exemplars deaktivieren. Wählen Sie dieses Feld, um die Präfix-Übereinstimmung auf Bibliotheksebene zu unterbinden. Diese Auswahl zwingt Signatur-Berechnungen, auf den Präfixen/Konfigurationen auf Institutionsebene zu basieren. Siehe Aktualisierung der Exemplarebenen-Informationen für weitere Informationen.
    8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.
    Weitere Informationen finden Sie in den anderen Abschnitten auf dieser Seite.

    Konfiguration der IP-Bereiche für eine Bibliothek

    Um IP-Bereiche für eine Bibliothek zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    • Benutzungs-Administrator
    Sie konfigurieren die IP-Bereiche für eine Bibliothek auf der Seite IP-Definitionen (Bibliothek):
    • Als Allgemeiner Systemadministrator: Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Bibliotheken, klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und wählen Sie die Registerkarte IP-Definitionen.
    • Als Erwerbungs-Administrator (oder Allgemeiner Systemadministrator): Konfigurationsmenü > (stellen Sie sicher, dass die Bibliothek in der Dropdown-Liste Konfigurieren ausgewählt ist) > Allgemein > Bibliotheksverwaltung > Bibliothekendetails; wählen Sie die Registerkarte IP-Definitionen.
    Seite IP-Definitionen (Bibliothek)
    Die IP-Bereiche identifizieren den Standort eines Benutzers bei der Berücksichtigung der Ressourcenverfügbarkeit und bei Beständen nach Standort in einem Profil zur Standortsortierung (siehe Konfiguration der Reihenfolge der Primo-Suchergebnisse). Wenn die Bibliothek mit einem Campus verbunden ist, muss der IP-Bereich in den IP-Bereicenh des Campus fallen; siehe Bearbeiten eines Campus.
    Wenn keine IP-Bereiche definiert sind, wird die Warnmeldung „Bibliothek hat keine IP-Definition“ angezeigt.
    Um einen IP-Adressbereich zu einer Bibliothek hinzuzufügen:
    1. Klicken Sie auf der Seite IP-Definitionen auf Neue IP-Definition. Das Dialogfenster Neue IP-Definition hinzufügen erscheint.
      Dialogfenster Neue IP-Definition hinzufügen
    2. Wählen Sie eine IP-Version aus der Dropdown-Liste und geben die passenden IP-Adresse, IPv4 oder IPv6 ein.
    3. Geben Sie den IP-Bereich oder eine einzelne IP-Adresse in IP-Übereinstimmungskriterien ein. Für einen IPv4-Bereich verwenden Sie das Dezimal-Format A.B.C.D-A.B.C.D, beispielsweise 192.1.1.1-192.255.255.255.
    4. Klicken Sie auf Hinzufügen und schließen. Der neue IP-Bereich wird gespeichert.
    Sie können Gruppen konfigurieren, mit denen Bibliothek-Ressourcen verknüpft werden; siehe Konfiguration des zugeteilten Zugriffs auf elektronische Ressourcen. Auf der Seite Editor für elektronische Services können Sie Ressource nach Bibliothek oder Campus einschränken; siehe Neue lokale elektronische Sammlung.

    Konfiguration der Kontaktinformationen einer Institution/Bibliothek

    Um Kontaktinformationen für eine Institution oder Bibliothek zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    • Benutzungsadministrator (nur Bibliothek)
    Sie konfigurieren Kontaktinformationen für eine Institution oder Bibliothek auf der Seite der Organisationseinheit - Kontaktinformationen:
    • Als ein Allgemeiner Systemadministrator (Institution): Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Kontaktinformationen.
    • Als ein Allgemeiner Systemadministrator (Bibliothek): Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Bibliotheken und klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und wählen Sie die Registerkarte Kontaktinformationen.
    • Als Erwerbungs-Administrator oder Allgemeiner Systemadministrator (Bibliothek): Konfigurationsmenü > (stellen Sie sicher, dass die Bibliothek in der Dropdown-Liste Konfigurieren ausgewählt ist) > Allgemein > Bibliotheksverwaltung > Bibliothekendetails; wählen Sie die Registerkarte Kontaktinformationen.
    Seite Organisationseinheit-Kontaktinformationen (Bibliothek)
    Sie können physische Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen hinzufügen, bearbeiten, duplizieren oder löschen. Die Kontaktinformationen für Bibliotheken und Institutionen sind dieselben wie für Benutzer (siehe Verwalten von Benutzer-Kontaktinformationen).
    Um Kontaktinformationen für eine Bibliothek oder Institution hinzuzufügen:
    1. Klicken Sie auf Neue Adresse, Neue Telefonnummer oder Neue E-Mail-Adresse. Das relevante Dialogfeld Hinzufügen erscheint.
      Neue Adresse
      Neue Telefonnummer
      Neue E-Mail-Adresse
    2. Geben Sie die Kontaktinformationen nach Bedarf ein. Die als Pflichtfeld markierten Felder müssen eingegeben werden.
      • Die Adresstypen (Rechnung, Benutzerkommunikation, Primär, Versand) und die E-Mail-Typen (dieselben wie die Adresstypen + Mahnungs-Antwort) dienen nur Informationszwecken, mit Ausnahme der folgenden Fälle:
        • Der Versandadresstyp ist obligatorisch für ISO-aktivierte Fernleihbibliotheken. When an ISO request is sent, it includes the Versandadresse as the address to which the request should be shipped. The lender, when Digital versenden: ships to this address.
        • Wenn eine Mahnung via E-Mail an den Lieferanten gesendet wurde und die Organisationseinheit (besitzende Bibliothek) den E-Mail-Typ Mahnungs-Antwort hat, wird diese E-Mail in der Von-Adresse der Mahnung verwendet. Für detaillierte Informationen siehe Kommunikation mit Lieferanten.
        • Wenn eine Kaufbestellung via E-Mail an den Lieferanten gesendet wird und die Organisationseinheit (besitzende Bibliothek) den E-Mail-Typ Bestellbestätigung hat, wird diese E-Mail-Adresse in der Von-Adresse der Mahnungsbenachrichtigung verwendet. Für detaillierte Informationen siehe Kommunikation mit Lieferanten.
        Wenn Sie Esploro verwenden (siehe Esploro Überblick), steht der Adress- / Telefon- / E-Mail-Typ Recherche zur Verfügung. Wählen Sie diesen Typ aus, damit Esploro diesen Eintrag für die Esploro-Kommunikation verwenden kann. Wenn nicht definiert, wird die als bevorzugt markierte Adresse verwendet.
      • Alma verwendet die E-Mail-Adresse, die als bevorzugte E-Mail-Adresse markiert ist.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
    Um die Informationen zu bearbeiten, klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und folgen Sie dem Vorgang zum Hinzufügen von Informationen.
    Um Informationen zu löschen, klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und klicken Sie im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.
    Beachten Sie, dass das Bearbeiten oder Löschen von Informationen keine Auswirkung auf Alma-Konfigurationen hat, die diese Informationen bereits enthalten.

    Konfiguration der Öffnungszeiten einer Institution/Bibliothek

    Um Kalenderinformationen für eine Institution oder Bibliothek zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    • Benutzungsadministrator (nur Bibliothek)
    Darüber hinaus kann Ex Libris die folgenden Rollen zum Konfigurieren von Kalenderinformationen für eine Bibliothek aktivieren (wenden Sie sich an den Ex Libris Support, um dies zu aktivieren).
    • Leihstellen-Manager
    • Leihstellen-Mitarbeiter
    • Leihstellen-Mitarbeiter - eingeschränkt
    • Bestellungen-Mitarbeiter
    Sie konfigurieren Öffnungs- und Schließzeiten für eine Institution oder Bibliothek auf der Seite Kalenderverwaltung:
    • Als ein Allgemeiner Systemadministrator (Institution): Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Kalenderverwaltung.
    • Als ein Allgemeiner Systemadministrator (Bibliothek): Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten; wählen Sie die Registerkarte Bibliotheken und klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und wählen Sie die Registerkarte Kalenderverwaltung.
    • Als eine der oben aufgeführten Rollen (Bibliothek): Konfigurationsmenü > (stellen Sie sicher, dass die Bibliothek in der Dropdown-Liste Sie Konfigurieren ausgewählt ist) > Benutzung > Bibliotheksverwaltung > Öffnungszeiten.
    Kalenderverwaltung (Institution)
    Bibliotheken übernehmen Ereignisse und Ausnahmen von der Institution. Aber Bibliotheken übernehmen nicht die Öffnungszeiten der Institution; Öffnungszeiten müssen gesondert für jede Bibliothek definiert werden.
    Wenn Sie Änderungen auf dieser Seite vornehmen, gelten diese Änderungen, sobald der Prozess Kalenderänderung anwenden ausgeführt wird. siehe Laufende Prozesse anzeigen und Abgeschlossene Prozesse anzeigen.
    • Die Öffnungszeiten der Bibliothek beeinflussen die Fälligkeitsdaten von Ausleihen. Fälligkeitsdaten müssen nicht mit den tatsächlichen Zeiten übereinstimmen, an welchen die Bibliothek physisch geöffnet oder geschlossen ist. Zum Beispiel können Sie die Schließzeit der Bibliothek (soweit Ausleihen betroffen sind) in Alma um 18:00 Uhr konfigurieren, selbst wenn die Bibliothek physisch später am Abend schließt.
    • Nach dem Ändern der Kalenderinformationen können sich Fälligkeitsdaten ändern; siehe den Prozess Ausleihen - Korrektur des Fälligkeitsdatums nach Kalenderwechsel in Angesetzte Prozesse anzeigen.
    • Wenn Sie Säumnisgebühr-Richtlinien konfiguriert haben, die offene Tage berücksichtigen (die Maßeinheit lautet entweder Offene Tage, Exakt offene Tage oder Offene Stunden sind), werden die Öffnungszeiten der Bibliothek geändert, was sich auf Gebühren auswirken kann, die für überfällige Exemplare aufgelaufen sind.
    Hinzufügen von Kalenderstunden zu einer Bibliothek oder Institution:
    1. Klicken Sie auf der Seite Kalenderverwaltung auf Neuer Datensatz. Das Dialogfenster Neuer Datensatz erscheint. Alle Felder sind Pflichtfelder, sofern nicht anders angegeben.
      Dialogfenster Neuer Datensatz
    2. Wählen Sie in Datensatztyp die Arten der Betriebszeiten, die hinzugefügt werden sollen:
      • Vorgang – Besondere Daten, wie das Jahres- oder Semesterende oder eine Ausstellung. Institutionsereignisse werden in Bibliothekskalendern angezeigt, geben aber nicht an, ob die Bibliothek geöffnet oder geschlossen ist.
      • Ausnahmen – Ausnahmen für Öffnungs-Schließzeiten, wie Feiertage.
      • Normale Betriebsstunden– Regulär Zeitangaben, an denen die Institution oder Bibliothek, basierend auf einem Wochentag, geöffnet ist
      Sie können für einen bestimmten Zeitraum nur einen Satz an Standardöffnungszeitenen festlegen. Um für besondere Tage alternative Öffnungszeiten festzulegen, wie Feiertage, legen Sie die Datensätze Ausnahmen fest. Wenn die Bibliothek beispielsweise grundsätzlich Montags von 09:00-19:00 Uhr geöffnet ist, der erste Montag im Juli aber ein Feiertag ist und die Bibliothek nur von 12:00-17:00 Uhr geöffnet ist, definieren Sie für diesen Tag zwei Ausnahme-Datensätze, und zwar einen 09:00-12:00 Uhr und den anderen von 17:00 - 19:00 Uhr.
    3. Geben Sie die folgenden Detzails ein:
      • Vorgang:
        • Ob der Vorgang eintritt und, wenn ja, a) der Wiederholungstyp, wöchentlich oder jährlich; für wöchentlich den Wochentag, und b) das Datum, bis zu dem der Datensatz gültig ist.
        • Der Wochentag – nur bei wiederholt auftretenden Vorgängen (erforderlich)
        • Eine Beschreibung
        • Datum und Uhrzeit (Zeit ist optional)
      • Ausnahme:
        • Ob die Ausnahme besagt, dass die Bibliothek außerhalb der normalen Öffnungszeiten geöffnet oder geschlossen ist.
        • Der Wochentag (optional)
        • Eine Beschreibung (optional)
        • Die Daten, zwischen denen die Ausnahme gültig ist
        • Die Uhrzeiten, für die die Ausnahme gilt
      • Standard-Öffnungszeiten (zeigen an, dass die Bibliothek geöffnet ist):
        • Der Wochentag
        • Die Stunden
      Um das Datum Gültig bis für Standardöffnungszeiten zu erweitern, bearbeiten Sie den Datensatz und klicken Sie auf Speichern, ohne Änderungen vorzunehmen. Das Datum Gültig bis wird automatisch auf das aktuelle Datum + 3 Jahre eingestellt. Das Datum Gültig ab wird automatisch auf das aktuelle Datum eingestellt.
    4. Klicken Sie auf Hinzufügen und schließen.
    5. Klicken Sie auf Veränderungen übernehmen, um Ihre Änderungen zu übernehmen. Alma führt den Prozess Kalenderwechsel anwenden aus.
    6. Klicken Sie auf Speichern, um alle Datensätze zu speichern.
    Um einen Datensatz zu bearbeiten, klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und folgen Sie dem Verfahren zum Hinzufügen eines Datensatzes.
    Um einen Datensatz zu löschen, klicken Sie auf Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste und klicken Sie im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.
    Um die Zeiten und Ereignisse im Kalenderformat anzusehen, klicken Sie auf Vollständiger Kalender. Ein Kalender erscheint. Klicken Sie auf den Miniaturkalender auf der linken Seite, um einen bestimmten Tag, eine Woche oder einen Monat anzuzeigen. Vorgänge und Schließzeiten erschienen im Kalender markiert. Klicken Sie auf Zurück, um den Kalender zu schließen.
    Um Kalender aus einer Excel-Tabelle zu importieren, wählen Sie Importieren. Wählen Sie die Datei aus und klicken Sie auf Hochladen und Reihen importieren
    Für weitere Informationen siehe das Video Bibliotheks-Öffnungszeiten über Excel-Import aktualisieren (3:20 Min.).
    Der letzte Tag des Monats erscheint immer leer und zeigt nicht die Stunden an, während denen die Bibliothek geöffnet ist.
     

    Konfigurieren von Campus

    Zum Konfigurieren von Campus müssen Sie die folgende Rolle innehaben:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Bibliotheken können mit Campus verbunden sein, so dass Sie bestimmte Dienste je nach Campus verwalten können, anstatt über eine einzelne Bibliothek.
    Sie definieren IP-Bereiche für Campus wie für Bibliotheken. Dies wird verwendet, um den aktuellen Standort des Benutzers zu bestimmen, wenn die Verfügbarkeit von Ressourcen überprüft wird und wenn die Bestände in einem Profil zur Standortsortierung nach Standorten konfiguriert werden (siehe Konfiguration der Reihenfolge der Primo-Suchergebnisse).
    Sie konfigurieren Campus auf der Seite Campusliste (Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Campus definieren).
    Seite Campusliste

    Campus hinzufügen

    Nach dem Hinzufügen eines Campus können Sie den Campus bearbeiten, um ihn mit Bibliotheken oder einem IP-Bereich zu verknüpfen. Siehe Einen Campus bearbeiten.
    EInen neuen Campus hinzufügen:
    1. Wählen Sie auf der Seite Campusliste (Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Campus definieren) Neuer Campus. Das Dialogfeld Campus hinzufügen erscheint.
      Dialogfenster Campus hinzufügen
    2. Geben Sie im Code Feld einen Campuscode ein.
    3. Geben Sie im Namens feld einen Campusnamen ein.
    4. Geben Sie optional im Beschreibungs feld, eine Beschreibung für den Campus ein.
    5. Wählen Sie im Feld Proxy eine Proxy (siehe Resolver-Proxies).
    6. Klicken Sie auf Hinzufügen und schließen, um den neuen Campus hinzuzufügen.
     

    Einen Campus bearbeiten

    Sie können die Details, verknüpfte Bibliotheken und IP-Bereiche eins Campus bearbeiten.
    Campus bearbeiten:
    1. Wählen Sie auf der Seite Campusliste (Konfigurationsmenü > Allgemein > Bibliotheken > Campus definieren), Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste für den Campus-Datensatz. Die Seite Campus erscheint.
      Campus-Seite
    2. Bearbeiten Sie in der Registerkarte Allgemeine Details die Campus-Informationen nach Bedarf. Für Details zu diesen Feldern siehe Einen Campus hinzufügen.
    3. In der Registerkarte Bediente Bibliotheken(auf der Seite Bediente Bibliotheken) können Sie Bibliotheken zum Campus hinzufügen oder entfernen.
      Seite Bediente Bibliotheken
      • Um eine Bibliothek zu einem Campus hinzuzufügen, klicken Sie auf Bibliothek anfügen, wählen Sie eine Bibliothek und klicken Sie auf Anfügen. Sie können bei der Bearbeitung der Bibliothek auch eine Bibliothek an einen Campus anhängen; siehe Eine Bibliothek bearbeiten.
        Eine Bibliothek kann nur mit einem Camps verknüpft werden.
      • Um eine Bibliothek zu entfernen, klicken Sie auf Entfernen in der Zeilen-Aktionsliste und klicken Sie im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.
    4. In der Registerkarte IP-Definitionen konfigurieren Sie den IP-Bereich, der die mit dem Campus verknüpften Arbeitsplätze identifiziert. Der IP-Bereich eines Campus muss alle mit dem Campus verknüpften Bibliotheken umfassen; siehe Verwalten von IP-Definitionen für eine Bibliothek.
      Sie können Gruppen konfigurieren, mit denen Campus-Ressourcen verknüpft werden; siehe Konfiguration des zugeteilten Zugriffs auf elektronische Ressourcen. Auf der Seite Editor für elektronische Services können Sie Ressource nach Bibliothek oder Campus einschränken; siehe Neue lokale elektronische Sammlung.
    5. Klicken Sie auf Speichern.