Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Resolver-Proxies

    Translatable
    Zur Konfiguration eines Resolver Proxy-Profils müssen Sie über die folgende Rolle verfügen:
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Um Benutzern außerhalb des Campus den Zugriff auf Volltextservices in verschiedenen Lieferantenseiten zu ermöglichen müssen Sie einen Proxy-Server definieren, der zur Authentifizierung dieser Benutzer verwendet wird.
    Der Alma Link-Resolver antwortet auf eine eingehende OpenURL und ändert diese zu einer elektronischen Verknüpfung, indem der aufgelösten URL automatisch zusätzliche Proxy-Informationen beigefügt werden. Einige Institutionen verwenden einen einzelnen Proxy-Server. Für diesen Fall sollte ein Proxy-Profil definiert werden. Sollte eine Institution mehrere Proxy-Server verwenden sollte für jeden Proxy-Server ein Proxy-Profil definiert werden. Sie müssen für jeden elektronischen Sammlungsservice oder Portfolio dann den relevanten Proxy definieren. Beachten Sie für zusätzliche Proxy Informationen das folgende:
    Die folgende Tabelle präsentiert eine Beschreibung der Zuordnungen zwischen den Proxy-aktivierten Einstellungen für elektronische Sammlungen, Services und Portfolios. Portfolios übernehmen die Proxy-Aktivierten Einstellungen aus der Service-Ebene, Proxy-Aktivierte Einstellungen, an die sie angehängt sind. Daher müssen Sie keine Einstellung Proxy aktiviert auf Proxy-Ebene setzen, es sei denn, Sie möchten, dass diese eine andere ist die Einstellungen auf Service-Ebene (in diesem Fall würden Sie das Feld Proxy ausgewählt der Service-Ebene leer lassen). Die Einstellungen elektronische Sammlung Proxy-Aktiviert werden von den Portfolios nicht übernommen.
    Proxy-Zuordnungen
    Proxy für elektronische Sammlung-Ebene aktiviert Proxy für Service-Ebene aktiviert Proxy für Portfolio-Ebene aktiviert Proxy-Aktivierte Einstellungsergebnisse
    N N N An Ressource umgeleitet
    N N N An Proxy-Login umgeleitet
    N N N An Proxy-Login umgeleitet
    Portfolio erwirbt Serviceeinstellungen
    N N N
    Die elektronische Sammlung übernimmt keine Proxy-Einstellungen vom Service oder von den Portfolios. Wenn ein Proxy-Profil auf Service-Ebene ausgewählt ist, übernehmen die Portfolios die Proxy-Einstellung der Service-Ebene. Um das Proxy für die Portfolio-Ebene einzustellen, lassen Sie das Feld Proxy ausgewählt  in den Einstellungen der Service-Ebene leer.
    N N N An Ressource umgeleitet
    Der Proxy Elektronische Sammlung Proxy wird nicht von der Service- oder Portfolio-Ebene übernommen
    N N N An Proxy-Login umgeleitet
    N N N An Proxy-Login umgeleitet
    Portfolio übernimmt die Serviceeinstellungen
    N N N An Proxy-Login umgeleitet
    Zur Konfiguration eines Resolver-Proxy Definitionstyp des Integrationsprofils:
    1. Auf der Seite Liste der Integrationsprofile (Konfigurationsmenü > Allgemein > Externe Systeme > Integrationsprofile) klicken Sie auf Neues Integrationsprofil. Die erste Seite des Integrationsprofil-Assistenten öffnet sich.

    2. Wählen Sie Resolver-Proxy für Integrationstyp aus.

    3. Geben Sie einen Namen (Code) für das Profil ein, welches Sie definieren, und optional eine Beschreibung:

    4. Wählen Sie Standard, wenn Sie möchten, dass das Profil, welches Sie definieren, das Standard-Proxy Definitionsprofil sein soll. (Sollten Sie zuvor ein anderes Profil als Standard-Profil definiert haben, so müssen Sie die Auswahl Standard in diesem Profil löschen, bevor Sie in diesem Profil Standard auswählen). Wenn der Proxy als Standard und Aktionen (siehe unten) auf Immer eingestellt ist, wird dieser Proxy verwendet, um jede Ressource aufzulösen, auch dann, wenn die Ressource auf ProxyEnabled=Yes gesetzt ist.

    5. Wählen Sie Weiter. Die zweite Seite des Assistenten erscheint.

      Resolver-Proxy Integrationsprofil – Schritt 2 (Proxy-Definitionen)
    6. Wählen Sie den Proxy-Servertyp aus, den Sie für dieses Profil konfigurieren möchten. Die folgenden Optionen sind verfügbar:

      • Biblio-Pam – Dieses Server-Proxy verwendet die folgende URL-Struktur:

        Der Teil <Biblio-PAM URL> der Struktur ist die vom Lieferanten bereitgestellte URL von Biblio-PAM.

        <shortened target URL> ist die Ziel-URL ohne http:// oder https://.

        • https://<Biblio-PAM URL>/http/<shortened target URL>

        • https://<Biblio-PAM URL>/https/<shortened target URL>

      • EZProxy – Diese Option verwendet die folgende URL-Struktur, wobei $@ der Platzhalter für die Ziel-URL ist:
        • https://www.ezproxy.unibo.it/login?url=$@
        Für weitere Informationen siehe EZProxy-URL-Datenbank.
      • HAN - Diese Option verwendet die folgende URL-Struktur:
        • http://<HAN server>/hanapi/?hash=<HASH>
        Geben Sie http://<HAN server> ein, Teil für denProxy-URL Parameter.
        Der Rest der URL-Struktur wird von Alma erstellt und an den Teil der URL angehängt, den Sie im Parameter Proxy-URL eingegeben haben.
        Für den HAN-Proxyservertyp müssen Sie einen Salt-Parameter eingeben. Der Salt-Parameter ist ein Freitextfeld, das einen beliebigen alphanumerischen Wert enthalten kann. Der von Ihnen eingegebene Wert muss identisch mit dem Salt-Wert in der HAN-Proxy-Server-Konfiguration in Ihrem HAN-Konto sein. Wenn Sie den HAN-Salt-Wert in Ihrem HAN-Konto erstellen, kopieren Sie ihn in den Salt-Parameter in Alma.
      • LIBProxy

      • OpenAthens

      • OpenAthens Redirector – Diese Option nutzt die folgende URL-Struktur:
        • https://<OpenAthens Redirector URL>?url=<encoded target URL>
        Der Teil <OpenAthens Redirector URL> der Struktur ist die vom Lieferanten bereitgestellte URL von OpenAthens.
        Geben Sie https://go.openathens.net/redirector/<your domain> für den Parameter Proxy-URL ein.
        Der Teil ?url= der URL wird von Alma hinzugefügt.
        <encoded target URL> ist die Ziel-URL in verschlüsselter Form.
        Beachten Sie, dass die Alma Proxy-Server-Konfiguration verwendet werden kann, obwohl Redirector kein Proxy-Server ist.
      • WAM
        Beachten Sie, dass Sie 0- am Anfang Ihrer Proxy-URL weglassen sollten.
    7. Geben Sie die vollständige, vom Lieferanten bereitgestellte Proxy-URL (einschließlich http:// oder https://) und die Proxy-IP-Adresse ein.

    8. Wählen Sie einen der folgenden Werte für Proxy verwenden:

      • Immer – Der Proxy wird für jedes Resolving verwendet.

        Wenn dieser Proxy als Standard ausgewählt ist, wird er für jede Auflösung verwendet, sogar für Ressourcen (Services, Sammlungen oder Portfolios), mit EnableProxy=No.

        Wenn dieser Proxy nicht als Standard gewählt ist, wird er für Ressourcen verwendet, bei denen EnableProxy=Yes ist und dieser Proxy ausgewählt wurde.

        Diese Konfiguration überschreibt die Konfiguration der Netzwerkzone.
      • Nie – Dieser Proxy wird niemals für die Auflösung verwendet, auch dann nicht, wenn er aktiviert und für eine bestimmte Ressource ausgewählt wurde.

      • Wahlweise – Dieser Proxy wird für Ressourcen verwendet, bei denen EnableProxy=Yes ist und dieser Proxy ausgewählt wurde (dies ist gleichbedeutend mit der Auswahl von Immer bei einem Nicht-Standard-Proxy).

        Selbst wenn dieses Proxy als Standard ausgewählt ist, muss es der Ressource ausdrücklich hinzugefügt sein.

    9. Wählen Sie Speichern. Das Profil ist gespeichert.