Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Datensatz-Import

    Translatable
    Sie importieren Titelsätze und Normdatensätze mithilfe von Importprofilen in Mengen nach Alma.
    Importprofile definieren die Quelle und die Struktur der Importdateien, die Datensätze enthalten, sowie, wie diese Datensätze vorhandenen Datensätzen (falls vorhanden) zugeordnet werden, wie die Datensätze normalisiert werden, um Alma-Datensatz-Anforderungen zu entsprechen, und wie vorhandene Datensätze (falls vorhanden) zusammengeführt, überlagert oder dupliziert werden.
    Ein Administrator konfiguriert Importprofile für die verschiedenen Importdateiquellen/-formate, die in Alma importiert werden. Ein Bestandsmanager führt dann Prozesse aus, um Datensätze mithilfe dieser Profile zu importieren. Dabei überwacht er die Prozesse, zeigt die Ergebnisse an und löst etwaige Probleme beim Import.
    Import-Arbeitsablauf - Überblick
    Der Administrator erstellt das Importprofil und ein Bibliothekar führt die Datei aus. Während und nach der Ausführung des Profils können Sie dieses auf der Seite Importe überwachen anzeigen; siehe Importprozesse überwachen und ansehen Um während des Imports auftretende Probleme zu lösen, siehe Lösen von Importproblemen.
    Alma bietet die folgenden zusätzlichen Funktionen für die Konfiguration von Importprofilen:
    • Hochladen integrierter Bestelldaten (EOD) - Sie können gleichzeitig Bestellposten und Bestand für die importierten Datensätze erstellen, mithilfe der von Lieferanten zur Verfügung gestellten integrierten Bestelldaten (EOD). EOD-Dateien enthalten sowohl den Datensatz als auch Bestellinformationen. Ein Administrator konfiguriert Importprofile für Einkäufe mit verschiedenen Etats oder für verschiedene Bibliotheken. Für weitere Informationen siehe Feld-Zuordnung für integrierte Bestelldaten (EOD).
    • Hochladen von abholbereitem Material - Wenn der Lieferant Ressourcen zur Verfügung stellt, die bereits Strichcodes haben, können Sie gleichzeitig Titelsätze laden, vorhandenen Bestand aktualisieren/überlagern und den Bestand mit vorhandenen Bestellposten abgleichen. Dies ist auch bekannt als das Hochladen vom abholbereitem Material.
      Alma versucht, jedem Datensatz entweder eine Bestellposten-Referenznummer, die vom Lieferanten erhalten wurde, oder eine Lieferanten-Referenznummer zuzuordnen (Bestellposten-Referenznummern erhalten Vorrang). Der Import von abholbereitem Material gewährleistet eine Konsistenz zwischen Signaturen in Alma und den tatsächlichen Signaturen/Rückenbeschriftungen vorhandener physischer Exemplare, um sicherzustellen, dass Exemplare im Magazin gefunden werden. Der bestehende Lokalsatz wird nicht geändert, wenn ein neuer Bestellposten erstellt wird und ein Bestellposten und Lokalsatz bereits besteht: ein neuer Lokalsatz wird mit der Signatur des Titelsatzes erstellt. Für weitere Informationen siehe Konfiguration des Profils Bestand ändern.
    • Digitalen Bestand hochladen - Sie können die Titelsätze im Zusammenhang mit dem digitalen Bestand und den Bestand selbst hochladen.
    • Profile zur Gemeinschaftszone beitragen - Administratoren können Importprofile für andere Institutionen zum Kopieren und Ausführen beitragen (teilen).
    Alma bietet Links zum Datensatz-Import in den Alma-Abschnitten Erwerbungen und Ressourcen-Verwaltung. Diese Links führen zu den gleichen Seiten. Wenn jedoch Import-Seiten aus dem Abschnitt Erwerbungen aufgerufen werden, können nur Profile im Zusammenhang mit Erwerbungen ausgeführt und überwacht werden; wenn sie vom Abschnitt Ressourcen-Verwaltung aus aufgerufen werden, können nur nicht-Erwerbungsprofile ausgeführt und überwacht werden. Die Administration ist im Abschnitt Ressourcen-Verwaltung verfügbar, dort erhalten Sie Zugang zu allen Importprofilen und Konfigurationsoptionen.
    Dieser Abschnitt enthält:
    Siehe auch Konfiguration des Datensatz-Imports, wo beschrieben wird, wie die Administration während des Erstellungsprozesses des Importprofils verfügbare Optionen konfigurieren kann, darunter digitale externe Bestände.
    • Was this article helpful?