Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Importieren von Datensätzen unter Verwendung eines Importprofils

    Translatable
    Um einen Importprozess auszuführen, lesen Sie unten nach der erforderlichen Rolle.
    Für weitere Informationen zum Datensatz-Import siehe Datensatz-Import. Für Informationen zu Importprofil-Typen siehe Importprofil-Typen.
    Sie können Titelsätze oder Normdatensätze importieren, indem Sie einen Prozess mithilfe eines Importprofils ausführen. Sie können auch einen einzelnen Datensatz importieren, um Titelsätze mit externen Katalogen zu synchronisieren; siehe Importieren eines einzelnen Datensatzes. Sie können den Prozess während seiner Ausführung überwachen und nach seinem Abschluss Informationen ansehen. Siehe Importprozesse überwachen und ansehen
    Der Import einer EOD-Datei kann der erste Schritt im Arbeitsablauf für den Kaufvorgang sein und ist Teil des Prozesses Von Benutzern veranlasste Erwerbungen (PDA); siehe Vom Benutzer veranlasste Erwerbungen (PDA). Bestellposten, die mithilfe von EOD erstellt wurden, unterliegen den Regeln für die Kaufprüfung; siehe Konfiguration der Regeln zur Kaufprüfung .
    Für Details zum Import von Datensätzen von unterschiedlichen Lieferanten in einer Ausgabedatei, siehe das Video Mehrfach Lieferanten Eingabe im EOD-Import Profil (8:56 min).
    Für einem Anwendungsfall des Arbeitsablaufs für den Import und die Überlagerung eines Kurztitels mit einem vollständigen Datensatz, der eine Bestellung hat, siehe Anwendungsfall: Überlagerung von Datensätzen mit einer Bestellung unter Verwendung des Imports
    Bevor Sie den Importprozess beginnen, überprüfen Sie Folgendes:
    • Wenn keines der bestehenden Profile für Ihre bibliografische, Norm- oder EOD-Datei geeignet ist, erstellen Sie ein neues Profil oder kopieren Sie ein bestehendes Profil und passen Sie es an (siehe Verwalten von Importprofilen).
    • Achten Sie darauf, dass Sie die korrekte Einreichungsformat-Option ausgewählt haben (siehe Importprofil-Details-Assistent - Seite 2 - Felder) und dass Ihre bibliografische, Norm- oder EOD-Importdatei an der korrekten Stelle für diese Option gespeichert ist. Wenn Sie beispielsweise die Option Datei-Upload auswählen, muss sich die Importdatei in Ihrem Computer befinden. Wenn Sie Server-Verzeichnis auswählen, muss sich die Importdatei auf einem Server in Ihrem Netzwerk befinden.
    Sie können Datensätze (Ausführen eines Importprofils) auf der Seite Importprofile importieren, die Sie auf eine der folgenden Arten erreichen:
    Ausführen eines Importprofils
    Pfad Profiltypen Rollen
    Erwerbungen > Import > Import Neuer Import (eingebettete Bestelldaten (EOD)), Bestand ändern Einkaufs-Mitarbeiter/Manager
    Ressourcen-Verwaltung > Import > Import Bestand, Normdatei, Ursprüngliche Normdatei, Digital Katalog-Manager/Administrator, Bestands-Administrator
    Ressourcen-Verwaltung > Ressourcen-Konfiguration > Konfigurationsmenü > Datensatz-Import > Importprofile
    Erwerbungen > Erwerbungs-Konfiguration > Konfigurationsmenü > Bestellungen > Importprofile
    Alle Katalog-Administrator
    Wählen Sie Aktionen > Import ausführen in einer Importprofil-Zeile, um das Profil auszuführen.

    Mehrere Datensätze importieren

    Um eine Datei mit mehreren Datensätzen zu importieren:
    1. Wählen Sie auf der Seite Importprofile Aktionen > Import ausführen. Seite - Neuen Import starten
      Seite - Neuen Import starten
    2. Wenn Datei-Upload als Datei-Upload-Methode im Importprofil ausgewählt wurde, lokalisieren und wählen Sie die bibliografische Datei, Normdatei oder EOD-Datei, die Sie importieren möchten.
      Die ausgewählte Datei erscheint im Feld Datei (File) .
      • Es wird empfohlen, dass Sie die Dateigröße auf ein Maximum von 10 MB begrenzen. Für Dateien, die mit der Datei-Upload-Methode FTP hochgeladen wurden, gilt diese Beschränkung nicht.
      • Der Import-Prozess akzeptiert ZIP-Dateien, MRC-Dateien oder XML-Dateien, aber keine tar.gz-Dateien.
    3. Um eine Beschriftung für die Datei zu verwenden, die dabei hilft, den Inhalt zu identifizieren, geben Sie eine Beschreibung in das Feld Beschreibung ein.
    4. Geben Sie Notizen zum Import im Notizen Feld ein.
    5. Klicken Sie auf Hinzufügen (Add).
      Die Seite lädt neu mit der ausgewählten Datei im Abschnitt Dateienliste am Ende der Seite.
      Neuen Import beginnen - Datei hinzugefügt
      Allgemeine Informationen über die Datei, einschließlich der Größe der Datei, werden in diesem Abschnitt angezeigt. Ein Menü Aktionen bietet Optionen zum Bearbeiten des Feldes Notizen oder zum Entfernen der Datei.
    6. Fügen Sie weitere Importdateien hinzu, indem Sie Schritt 2 bis Schritt 5 wiederholen.
    7. Klicken Sie auf Absenden (Submit). Die Seite Importe überwachen und anzeigen (Monitor and View Imports) öffnet sich und zeigt eine Meldung, die den Status des Imports anzeigt. Für Details zur Überwachung von Importprozessen, siehe Importprozesse überwachen und ansehen.
      Seite Importe überwachen und ansehen - EOD Datei erfolgreich geladen
    8. Klicken Sie auf Aktualisieren (Refresh) um die Seitendetails zu aktualisieren.
      Wenn der Import beendet ist, ändert sich der Status.
      Zusätzliche Statusklassifizierungen sind Noch ausstehend, In Bearbeitung, und Erfolgreich abgeschlossen.
      Seite zur Überwachung und Ansicht von Imports - EOD Datenimport Status neu geladen
      • Zur Ansicht der Berichte über den Status erfolgreicher Importe, klicken Sie auf Aktionen (Actions) und wählen Sie einen der vier Informationstypen.
      • Klicken Sie für den Status Manuelle Bearbeitung erforderlich auf den Link Manuelle Bearbeitung erforderlich, um zu der Seite zu gelangen, auf der Sie Probleme mit der Datei lösen können.
      • Klicken Sie auf Zurück (back) um zur Alma Startseite zurückzukehren.

    Importieren eines einzelnen Datensatzes

    Importieren eines einzelnen Datensatzes verwendet das Importprofil Bestand, das bereits definiert worden sein muss; siehe Importprofile verwalten. Der Parameter upload_single_record_from_file muss den Namen des Importprofils enthalten; siehe Konfiguration anderer Einstellungen.
    Diese Funktion importiert nur einen Titelsatz – keine Bestands-Datensätze (wie etwa Lokalsätze), selbst wenn das Importprofil konfiguriert ist, Bestands-Datensätze zu importieren.
    Um einen einzelnen Titelsatz zu importieren:
    1. Wählen Sie Ressourcen-Verwaltung > Import > Einzelnen Datensatz aus Datei hochladen. Die folgende erscheint:
      Neuen Import starten
    2. Wählen Sie die Datei mit dem Titelsatz, den Sie importieren möchten.
    3. Klicken Sie auf Absenden und bearbeiten, um den importierten Datensatz im MD-Editor zu öffnen. Beispiel:
      Absenden und bearbeiten
    4. Klicken Sie auf Bearbeiten, um den Datensatz im Bestand anzuzeigen. Beispiel:
      Bestandssuche

    Anwendungsfall: Überlagern eines Kurztitels mit einer Bestellung

    Das Beispiel geht davon aus, dass Sie mit einem Kurztitelsatz beginnen, der eine Bestellung hat; und anschließend erhalten Sie einen vollständigen Titelsatz, den Sie importieren und damit den Kurztitel überlagern wollen.
    1. Beginnen Sie mit dem Kurztitelsatz. Im Abbildungsbeispiel unten enthält der Datensatz mit der ISBN 9780385353670 nur die Felder LDR, 001, 005, 008, 010, 020, 100 und 245.
      Kurztitel - Beispiel
    2. Der Datensatz hat eine Bestellung.
      Bestellung des Kurztitels
    3. Anschließend erhalten Sie den vollständigen MARC 21-Titelsatz, der dieselbe ISBN enthält, wie der bestehende Kurztitelsatz.
      Vollständiger MARC 21 Titeldatensatz
    4. Führen Sie einen Importprozess aus, indem Sie das Importprofil verwenden, das Sie zu dem Zweck erstellt haben, Datensätze automatisch zu überlagern, wenn es bei der ISBN eine Übereinstimmung gibt.
      Importprofil für die Überlagerung
    5. Prüfen Sie den erfolgreichen Abschluss des Importprozesses
      Importprozess erfolgreich abgeschlossen
      Bericht der Überwachungsprozesse bestätigt Übereinstimmung
    6. Öffnen Sie den neuen Datensatz im MD-Editor, um die Veränderungen nach dem Import anzusehen. Das Feld 245$b wurde zum Beispiel verändert; und es gibt jetzt mehr Felder als die Original-Felder LDR, 001, 005, 008, 010, 020, 100 und 245, die im Kurztitel waren.
      Geänderter Datensatz (Teilansicht)