Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Konfiguration von Signatur-Parsing beim Etikettendruck

    Translatable
    Um Signatur-Parsing zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Katalog-Administrator
    • Bestands-Administrator
    • SDK-Etikettendruck - Lesen
    • Allgemeiner Systemadministrator
    Sie können Parsing-Routinen für unterschiedliche Signaturtypen konfigurieren, die beim Etikettendruck angewendet werden (siehe Buch-Etiketten mit dem Etikettendruck-Werkzeug drucken). Sie können dies auf der Seite Zuordnungstabelle Signatur-Parsing (Ressourcen-Verwaltung > Ressourcen-Konfiguration > Konfigurationsmenü > Allgemein > Signatur-Parsing) konfigurieren. Für weitere Informationen zu Zuordnungstabellen siehe Zuordnungtabellen.
    Seite Zuordnungstabelle – Signatur-Parsing

    Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen von Signatur-Parsing

    Fügen Sie im Abschnitt Eine neue Tabellenreihe erstellen eine neue Parsing-Regel für den Signatur-Typen hinzu, indem Sie den zu parsenden Signatur-Typen und seine Parsing-Routine auswählen.
    Parsing-Routinen sind system-definiert und können nicht bearbeitet werden. Wählen Sie eine der folgenden Parsing-Routinen.
    Parsing-Routinen
    # Beschreibung
    1 Logik:
    • maximal 5 Zeilen; den letzten Teil trennen, wenn es mehr als 5 Zeilen gibt
    • maximal 8 Zeichen pro Zeile
    • Die Signatur bei Leerzeichen trennen
    • Die Signatur bei öffnenden Klammern trennen (
    • Die Signatur bei einem Punkt trennen, wenn die Zeile länger als 5 Zeichen ist (ausgenommen Klammern)
    Beispiele:
    • Signatur = QC 300 G662(9.03) F749(.03) +2 Gedruckte
      Beschriftung:
      QC
      300
      G662
      (9.03)
      F749
      (.03) +2
    • Signatur = CQ 9101 T39.994 Gedruckte
      Beschriftung:
      CQ
      9101
      T39
      .994
    • Signatur=CM 1000 E61 -3,3,2+2 Gedruckte
      Beschriftung:
      CM
      1000
      E61
      -3,3,2+2
    2 Logik:
    • maximal 3 Zeilen; den letzten Teil nicht trennen, wenn es mehr als 3 Zeilen gibt
    • Die Signatur bei Leerzeichen trennen
    Beispiele:
    • Signatur = 9.6 RUM? Roma
      Gedruckte Beschriftung:
      9.6
      RUM?
      Roma
    • Signatur = 9.2.23.5 FORT
      Gedruckte Beschriftung:
      9.2.23.5
      FORT
    0 Durch ein Leerzeichen trennen:
    • Trennt die Signatur bei Leerzeichen und dem Unterfeld i.
    • Wenn das Zeichen ^ in der Signatur vorkommt, wird es zu einem Leerzeichen umgewandelt, aber ein Leerzeichen trennt in diesem Fall nicht.
    Beispiel:
    • Signatur = $$hG635.H4$$iA3 1989^a
      Gedruckte Beschriftung:
      G635.H4
      A3
      1989 a
    5 Durch ein Leerzeichen und einen Punkt trennen:
    • Trennt die Signatur bei Leerzeichen, Punkten und dem Unterfeld i.
    • Wenn das Zeichen ^ in der Signatur vorkommt, wird es zu einem Leerzeichen umgewandelt, aber ein Leerzeichen trennt in diesem Fall nicht.
    Beispiel:
    • Signatur = $$hG635.H4$$iA3 1989^a
      Gedruckte Beschriftung:
      G635
      .H4
      A3
      1989 a
    5 Durch Leerzeichen und Klassifizierung trennen:
    • Zusätzlich zur Parsing-Routine 4 wird zwischen den Buchstaben- und Zahlen-Bestandteilen des Klassifizierungsteils der Signatur getrennt (auch wenn es kein Leerzeichen gibt), sowie bei einer Dezimalstelle, die einem Buchstaben vorangeht (auch wenn kein Leerzeichen vorangeht).
    Beispiel:
    • Signatur = $$h KJV444.21804 A7 $$i L63 1805 Gedruckte
      Beschriftung:
      KJV
      444.21804
      A7
      L63
      1805
    6 Durch Leerzeichen und Klassifizierung trennen und die Länge begrenzen:
    • Ergänzt Parsing-Routine 5 (durch Leerzeichen und Klassifizierung trennen). Wenn eine Zeile länger als acht Zeichen ist, wird mit einem "." getrennt
    Beispiel:
    • Signatur = $$h KJV444.21804 A7 $$i L63 1805 Gedruckte
      Beschriftung:
      KJV
      444
      .21804
      A7
      L63
      1805
    7 In die ersten 3 Buchstaben trennen, danach den Rest; Buchstaben und Zahlen werden am Beginn der Signatur getrennt, auch wenn es nur einen Buchstaben gibt; ein zweiter Punkt führt zu einer Trennung, egal ob es einen Buchstaben danach gibt oder unabhängig von der Länge der Zeile (wenn nicht unterbrochen).

    Beispiel:
    • Signatur = HS RA44050B .5.T46.7.8.9.10.11.12.13.14.15 E47 2013 Gedruckte
      Beschriftung:
      HS
      RA
      44050B
      .5
      .T46.7.8.9.10.11.12.13.14.15
      E47
      2013
    8
    • Die Signatur bei Leerzeichen, Punkten und dem Unterfeld i trennen.
    • Wenn das Zeichen ^ in der Signatur vorkommt, wird es zu einem Leerzeichen umgewandelt, aber ein Leerzeichen trennt in diesem Fall nicht.
    • Wenn die Anzahl der Stellen nach dem Punkt höher ist als 4, wird folgendermaßen unterbrochen:
    • 5 = 3, 2
    • 6 = 3, 3
    • 7 = 4, 3
    Beispiel:
    • Signatur = 363.7387403 E564 Gedruckte
      Beschriftung:
      363
      .7387
      403
      E564
    9
    • Für das Dokumentenaufsicht - Klassifizierungssystem (SuDoc)
    • Wird vor allem für Hochformat-Rückenschilder verwendet und führt Folgendes aus:
    • Fügt einen Zeilenumbruch nach dem ersten Doppelpunkt ein.
    • Ersetzt jeden Schrägstrich nach dem Doppelpunkt (nicht vor dem Doppelpunkt) mit einem Zeilenumbruch.
    Beispiele:
    • Signatur = HE 20.6520/2: AC9/2
      Gedruckte Beschriftung:
      HE 20.6520/2:
      AC9
      2
    • Signatur = HE 20.6520/2: 17
      Gedruckte Beschriftung:
      HE 20.6520/2:
    10
    • Für das Dokumentenaufsicht - Klassifizierungssystem (SuDoc)
    • Wird in erster Linie für Querformat-Rückenschilder verwendet und fügt einen Zeilenumbruch nach dem ersten Doppelpunkt ein.
    Beispiele:
    • Signatur = HE 20.6520/2: AC9/2 Gedruckte
      Beschriftung:
      HE 20.6520/2:
      AC9/2
    • Signatur = HE 20.6520/2: 17
      Gedruckte Beschriftung:
      HE 20.6520/2:
      17
    11
    • Die Signatur bei Leerzeichen, Komma, Semikolon und Pluszeichen trennen
    Beispiel:
    • Signatur = M780.92,P175 1;F
      Gedruckte Beschriftung:
      M780.92
      P175
      1
      F
    1212 Funktioniert wie Routine Nummer 6, trennt aber den Klassifizierungsteil nicht durch Buchstaben und Ziffern.

    Beispiel:
    • Signatur = $$h KJV444.21804 A7 $$i L63 1805
      Gedruckte Beschriftung:
      KJV444
      .21804
      A7
      L63
      1805