Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Bearbeitung von Metadaten-Feldern einschränken

    Übersetzt als

    Das Konsortienzentral-Büro kann nun steuern, welche bibliografischen Metadatenfelder der Netzwerkzone von den Mitgliedern der Netzwerkzone hinzugefügt, bearbeitet oder gelöscht werden können, so dass die Konsortialzentrale die Qualität der Titelsätze der Netzwerkzone aufrechterhalten kann, indem sie unerwünschte Bearbeitungen bestimmter Felder verhindert.

    Ab der Veröffentlichung im August 2023 sind die Betreiber der Netzwerkzonen-Institution von den von ihr eingeführten Beschränkungen ausgenommen.

    Es gibt mehrere Anwendungsfälle, in denen bestimmte Felder innerhalb eines Datensatzes vom Hinzufügen/Bearbeiten oder Löschen ausgeschlossen werden können, selbst wenn der Katalogisierer die Berechtigung hat, den gesamten Datensatz zu bearbeiten. Das Konsortien-Büro kann beispielsweise das Feld 035 des Netzwerkzonen-Titelsatzes vor Änderungen durch die Mitglieder des Konsortiums schützen oder verhindern, dass Mitglieder des Konsortiums die Titelfelder 6XX eines bestimmten Wortschatzes bearbeiten.

    Falls es eine Einschränkung für das 035-Feld ohne definiertes Präfix und eine weitere Einschränkung für ein 035-Feld mit Präfix gibt, überschreibt die letztere der beiden Optionen (mit Präfix) die andere.

    Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Einschränkungen auf Basis der Katalogisierer-Ebene eines Benutzers zu definieren, siehe Einschränkungen auf Katalogisierer-Ebene.

    Konfiguration

    Um eine Einschränkung für ein bestimmtes Feld in den Netzwerkzonen-Datensätzen hinzufügen zu können, wurde eine neue Konfigurationstabelle hinzugefügt.

    Um eine Einschränkung für ein spezifisches Feld zu konfigurieren:
    1. Greifen Sie auf die Konfigurationstabelle zu, gehen Sie zu Alma-Konfiguration > Ressourcen > Katalogisierung > Metadaten-Konfiguration und wählen Sie das gewünschte Profil aus, um die Einschränkungen hinzuzufügen (z. B. MARC21 Titelsatz).
    2. Wählen Sie die Registerkarte Andere Einstellungen und klicken Sie auf den Link Felder-Einschränkungsrichtlinie
      Felder-Einschränkungsrichtlinie für Netzwerk-Titelsätze
      Andere Einstellungen > Link Felder-Einschränkungsrichtlinie
    3. Fügen Sie in der Zuordnungstabelle für jedes einzuschränkende Feld eine neue Zeile hinzu (indem Sie auf Neue Reihe klicken).
      1. Füllen Sie die folgenden Felder aus:
        Konfigurationsoptionen
        Aktion Beschreibung
        Feldcode Spezifisches Feld (z. B. 035) oder eine Gruppe von Feldern (z. B. 6XX).

        Ab der Veröffentlichung vom August 2023 kann das Feld 035 durch ein Präfix eingeschränkt werden.

        Hinzufügen/Bearbeiten einschränken Richtig oder Falsch. Richtig schränkt die Aktion ein.
        Löschen verbieten Richtig oder Falsch. Richtig schränkt die Aktion ein.
        Wortschatz Bei der Definition des Wortschatz-Codes wird die Einschränkung der Felder 6XX auf den spezifischen Wortschatz angewandt.
        Katalogisiererebene überschreiben Bei der Definition der Katalogisierer-Ebene werden Benutzer mit der Katalogisierer-Ebene „ist gleich“ oder „größer als“ ausgenommen.
        Präfix Gibt für die Feldbeschränkungsrichtlinie an, dass die angegebene Einschränkung für das Feld 035 beispielsweise auf dem definierten Präfix liegt; OCoLC. In diesem Beispiel ist nur das Feld 035 mit dem Präfix „OCoLC“ eingeschränkt.

        Feldeinschränkungsrichtlinie – Feld 035 mit dem Präfix OCoLC ist eingeschränkt

      2. Klicken Sie auf Neue Reihe.
        Konfigurationstabelle - Bearbeiten einschränken
        Konfigurations-Zuordnungstabelle - Bearbeiten einschränken
    4. Klicken Sie auf Speichern.

    Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen eines eingeschränkten Feldes

    Sobald ein Feld eingeschränkt ist, erhalten Benutzer, die auf den Datensatz zugreifen und versuchen, das eingeschränkte Feld zu entfernen oder hinzufügen/bearbeiten, die Warnmeldung "Sie können das Feld <field_name> nicht löschen/hinzufügen. Dies ist eine eingeschränkte Aktion."

    Warnmeldung: Eingeschränktes Feld

    Ein eingeschränktes Feld wird mit einem Kein-Zugriff-Symbol (Dargestelltes Kein-Zugriff-Symbol, das anzeigt, dass das Feld eingeschränkt ist und nicht entfernt oder bearbeitet werden kann) dargestellt, das anzeigt, dass das Feld eingeschränkt ist und nicht gelöscht oder hinzugefügt/bearbeitet werden kann.

    Eingeschränkte Datensätze mit dem Symbol „Kein Zugriff“

    Eingeschränkte Felder im Titelsatz

    Einschränkungen für Gruppen von Feldern

    Sie können eine Gruppe von Feldern einschränken, indem Sie ein X anstelle einer spezifischen Position verwenden (z. B. 00X). Wenn Sie das Feld 00X definieren, werden alle Felder zwischen 001 und 009 einbezogen. Dieser Vorgang ist äußerst hilfreich, da er es Benutzern ermöglicht, eine große Anzahl von Feldern einzubeziehen, anstatt sie einzeln zu definieren.

    Darüber hinaus können Sie bei der Definition einer Feldgruppe für Schlagwörter (z. B. 6XX) ausdrücklich den Wortschatz-Code angeben, für den diese Feldgruppe eingeschränkt ist. Wenn Sie beispielsweise eine Einschränkung für die Gruppe der "6XX"-Felder für NLI definieren, gelten die Einschränkungen dieser Felder nur für die NLI-Schlagwörter, siehe Bild der Zuordnungstabelle oben - Punkt # 3

    Einschränkungen nach Katalogisierer-Ebene

    Sie können ein Feld oder eine Gruppe von Feldern mit einer Ausnahme auf Grundlage der Katalogisierer-Ebene (die in jeder Einschränkungs-Zeile der Konfiguration definiert ist) einschränken. Es kann ein spezifisches Feld für eine spezifische Katalogisierer-Ebene eingeschränkt werden. Das bedeutet, dass jeder Benutzer mit der gleichen oder einer höheren Katalogisierer-Ebene von dieser Einschränkung ausgenommen ist.  

    Zum Beispiel (unten) ist der Feldcode 035 für Hinzufügen/Bearbeiten und Löschen eingeschränkt. Die Spalte Katalogisierer-Ebene überschreiben ist jedoch mit [90] Experten-Ebene definiert. Dies bedeutet, dass alle Benutzer davon ausgenommen, etwas zum Feld 035 hinzuzufügen/zu bearbeiten oder zu löschen, ausgenommen jener Benutzer mit einer Katalogisierer-Ebene von [90] oder höher.

    Bei der Definition einer Katalogisierer-Ebene, beispielsweise 60, werden alle Benutzer mit einer Katalogisierer-Ebene, die gleich oder größer ist als 60, ausgenommen. Das bedeutet, dass Benutzer mit den Katalogisierer-Ebenen 60, 70, 80 und 90 von den Einschränkungen ausgenommen sind.

    Konfigurationstabelle - Bearbeiten einschränken

    Konfigurations-Zuordnungstabelle - Bearbeiten einschränken 
    • Was this article helpful?