Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Alma-Sandbox-Umgebungen

    Translatable
    Sie können die Änderungen in Alma (oder Leganto) sicher unter Verwendung der Alma Sandbox-Umgebungen sowie Änderungen in Primo VE mit Ihren Alma und Primo VE Umgebungen testen. Die Alma- und Primo VE- Sandboxen bieten Ihnen Mittel zur Entwicklung, zum Testen und zur Schulung, ohne Änderungen vorzunehmen, die für Kunden sichtbar sind, und ohne dabei die Daten in Ihrer Alma-Produktions-Umgebung zu beeinträchtigen. Die Sandbox-Umgebungen sind vollständig von Ihrer Produktionsumgebung isoliert. Alle Aktionen, die in den Sandboxen durchgeführt werden, beeinträchtigen Ihre Produktionsumgebung nicht und Aktionen, die in Ihrer Produktionsumgebung durchgeführt werden, beeinträchtigen die Sandboxen nicht.
    Wenn Sie mit Primo und nicht mit Primo VE arbeiten, siehe Alma-Primo-Sandbox-Integration.
    Als Teil des Standardangebots von Alma und Primo VE bietet Ex Libris eine Standard-Sandbox für Alma und Primo VE. Die Standard-Sandbox enthält eine beträchtliche Menge an Daten (etwa 70.000 Datensätze), die von Ex Libris zur Verfügung gestellt werden. Sie können diese für Mitarbeitertraining und zum Testen von Geschäftsszenarien, neuer Erweiterungen und Integrationen mit anderen Systemen verwenden können, ohne Ihre Produktionsumgebung zu beeinträchtigen. Änderungen in der Alma-Sandbox sind in der Primo VE-Sandbox sichtbar.

    Nach "Live durchführen" bietet Ex Libris auch eine Alma-Premium-Sandbox (gegen eine zusätzliche jährliche Gebühr). Diese Sandbox enthält eine vollständige Kopie der Daten und Konfigurationen Ihrer Alma- und Primo VE-Produktionsumgebung. Sie kann auch für Trainings-, Test- und Entwicklungszwecke verwendet werden. Wenn Sie die Premium-Sandbox kaufen, ersetzt diese Ihre Standard-Sandbox. Beachten Sie, dass Ex Libris mit der Veröffentlichung von Alma im Februar 2019 eine neue Premium-Sandbox-Richtlinie eingeführt hat. Informationen zur neuen Richtlinie finden Sie unter Ex Libris Neue Premium-Sandbox-Richtlinie: Häufig gestellte Fragen.

    • Die meisten Alma-Kunden verwenden die Standard-Sandbox, die von Ex Libris als Teil des Standardangebots verfügbar ist. Die Premium-Sandbox kann in bestimmten Fällen von Bedeutung sein, wie unten in Unterschiede zwischen der Standard- und Premium-Sandbox beschrieben.
    • Eine einzelne Institution kann nicht gleichzeitig eine Standard- und Premium-Sandbox-Umgebung haben. Sie können auch keine Grade von Alma- und Primo VE-Sandboxen kombinieren. Wenn Sie beispielsweise eine Alma-Premium-Sandbox haben, müssen Sie auch eine Primo VE-Premium-Sandbox haben.
    • Die Sandbox-Umgebungen werden mit den neuen monatlichen Freigaben zwei Wochen vor der allgemeinen Freigabe an Produktions-Umgebungen aktualisiert (dies bedeutet üblicherweise, dass die Sandbox-Umgebungen am vorletzten Sonntag jeden Monats aktualisiert werden; siehe den exakten von Ex Libris veröffentlichten Freigabeplan).
    • APAC-Kunden müssen die beschleunigte Alma-Domain ausschließlich für die Produktion verwenden. The Sandbox does not Unterstützen the accelerated Alma domain.

    Alma-Sandbox-Umgebungen und der Umsetzungs-Zeitrahmen

    Während der ersten Phase der Durchführung stattet Sie Ex Libris mit Zugriff auf die Alma-Standard-Sandbox aus, die Sie verwenden, um zu lernen und sich mit Alma vertraut zu machen, während Ihre Institution ein Alma-Training absolviert. Für weitere Informationen zum Einloggen in Alma und die Alma-Domains siehe Ihre Alma-Domains.
    Wenn Sie in Ihrer Durchführung von Alma voranschreiten, verwenden Sie für Trainingszwecke weiterhin die Alma-Standard-Sandbox. Konzentrieren Sie sich während des Trainings auf die End-to-End-Geschäftsprozesse und bereiten Ihr Projektteam vor, um die Produktfunktionalität zu überprüfen und die Datenmigration nach der Übermittlung der Alma-Produktionsumgebung zu testen. Nachdem Sie während der Implementations-Phase Ihre Alma-Produktions-Umgebung erhalten haben, findet der Hauptteil Ihrer Implementationsarbeit bis ”Live durchführen” in dieser Alma-Produktions-Umgebung statt. Es ist allerdings üblich, die Standard-Sandbox weiterhin zu verwenden, um Sie bei der Konfiguration der erforderlichen Integration, dem Setup der Authentifizierung und der Durchführung des internen Mitarbeiter-Trainings zu unterstützen. Nach "Live durchführen",wenn Ihre Alma Produktions-Umgebung Ihre "Live"-Daten enthält, bleibt die Sandbox eine besonders hilfreiche Umgebung für fortlaufendes Mitarbeitertraining und das Testen neuer Funktionen bei jeder Alma-Freigabe, bevor Sie diese Funktionen in Ihrer Alma Produktions-Umgebung live verwenden.
    Wenn Sie Ihre Sandbox zur Authentifizierung mit einem Ihrer IdP Authentifizierungssysteme verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Sandbox-Domain/URL von Ihrem IdP-System erkannt wird.
    Eine Premium-Sandbox, die Ihre Standard-Sandbox ersetzt und alle Daten und Konfigurationen Ihrer Institution enthält, steht während der Implementierung nicht zur Verfügung.

    Alma-Sandbox Aktualisierungsanfrage

    Institutionen mit einer Alma Standard Sandbox sind berechtigt, in jedem Quartal eine Aktualisierung der bereinigten Ex Libris Standard-Trainingsdaten anzufordern. Die Sandbox-Aktualisierungen werden nicht automatisch durchgeführt. Sie müssen sie explizit anfordern. Um eine Sandbox-Aktualisierung anzufordern, müssen Se im Ex Libris-Kundencenter CRM einen Support-Fall öffnen, der den Namen Ihrer Institution und den gewünschten Zeitrahmen für die Sandbox-Aktualisierung angibt. Sie müssen mindestens 30 Tage Vorankündigung zwischen der Anforderung und dem gewünschten Aktualisierungsdatum (Aktualisierungsanfragen können nicht für zukünftige Quartalspläne erfolgen) einräumen. Ex Libris plant die Standard-Aktualisierung der Sandbox auf Grundlage der Anforderung und Verfügbarkeit der Cloud-Betriebsplanung und informiert Sie über den endgültigen Zeitplan im Rahmen des CRM-Support-Falls. Während des eigentlichen Aktualisierungsprozesses (der in der Regel bis zu 4-5 Tage dauert, abhängig von der Institutionsgröße) ist die Sandbox nicht verfügbar. Nach Abschluss des Vorgangs wird der CRM-Supportfall entsprechend aktualisiert.
    Premium-Sandboxen werden von Ex Libris automatisch zweimal im Jahr, im Februar und August, am Sonntag nach der Veröffentlichung von Alma in Produktionsumgebungen aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unter Ex Libris Neue Premium-Sandbox-Richtlinie: Häufig gestellte Fragen.
    Siehe Empfohlene Account-Konfiguration für die Sandbox-Aktualisierung für die einmalig auszuführenden Schritte, damit die Authentifizierung Ihrer Sandbox weiterhin nach jeder Aktualisierung nahtlos funktioniert, ohne zusätzliche Konfiguration oder mit minimaler Konfiguration.

    Unterschied zwischen der Standard- und Premium-Sandbox

    Die folgende Tabelle listet die Unterschiede zwischen der Standard- und Premium-Sandbox für verschiedene Schlüssel-Bereiche und Aufgaben innerhalb von Alma auf.
    Alma-Standard vs. Premium-Sandbox
    Bereiche von Alma Aufgabe Unterstützter Sandbox-Typ
    Training Alma-Training während der Durchführung Standard (Premium ist vor "Live durchführen" nicht verfügbar)
    Ausprobieren und Kennenlernen der neuen Funktionen nach einer Veröffentlichung; fortlaufendes Training nach "Live durchführen" Sowohl Standard als auch Premium
    Datenservices Laden von Benutzer-Datensätzen
    • Standard – bis zu 10.000 zusätzliche Datensätze (zusätzlich zu den Standard-Sandbox-Daten)
    • Premium – Bis zu 50 % oder 100K (je nachdem, welcher Betrag geringer ist) zusätzliche Benutzerdatensätze gegenüber der insgesamt in der Produktions-Umgebung verwalteten Gesamtzahl
    Importieren bibliografischer Daten (einschließlich E-Books, Metadaten digitaler Ressourcen und Normdatensätze)
    • Standard – bis zu 100.000 zusätzliche Datensätze (zusätzlich zu den Standard-Sandbox-Daten)
    • Premium – Bis zu 20 % oder 500K (welcher Betrag geringer ist) zusätzliche Datensätze gegenüber der Gesamtzahl der Titelsätze, die in der Produktions-Umgebung verwaltet werden
    Publishing bibliografischer Daten für die Primo-Sandbox
    • Primo:
      • Standard – Publishing von Datensätzen für Primo ist nicht erlaubt
      • Premium – bis zu 10.000 Datensätze, nach ausgewähltem Set
    • Primo VE:
      • Standard – Eine Repräsentation der Standard-Alma-Sandbox-Daten
      • Premium - Eine vollständige Repräsentation der Alma-Premiumdaten, die aus der Produktion repliziert wurden

    Beachten Sie, dass Änderungen an Datensätzen in der Alma-Sandbox in der Primo VE-Sandbox sichtbar werden

    Laden digitaler Objekte in den Alma Cloud-Speicher(Amazon S3)

    Für die Premium-Sandbox können Dateien, die zu Datensätzen gehören, die in der Produktions-Umgebung aktualisiert wurden, angesehen, aber nicht geändert werden.
    • Standard – bis zu 10 GB Gesamtspeicherplatz
    • Premium – bis zu 50 GB Gesamtspeicherplatz
    Durchführung allgemeiner Datenänderungen Sowohl Standard als auch Premium
    Suchen nach Datensätzen in der Gemeinschafts-Zone, Nachsehen, welche E-Datensätze verfügbar sind, Aktivierung allgemeinen E-Bestands in der Institutions-Zone Sowohl Standard als auch Premium
    Benutzung und Seminare Testen von Änderungen der Benutzung, wie etwa Benutzungskonfiguration, Ausleihen, Bestellungen, Gebühren-Zuweisung, Notizen und Seminare Sowohl Standard als auch Premium
    Standard ist auf 1.000 Literaturlisten begrenzt (einschließlich Leganto).
    Erwerbungen Durchführung von EDI- und EOD-Probeläufen Sowohl Standard als auch Premium
    Durchführung von Probeläufen für den Abschluss eines Abrechnungszeitraums Sowohl Standard als auch Premium
    Testen von Erwerbungs-Arbeitsabläufen, wie etwa Reklamationen und Stornierungen von Bestellungen oder Rücksendungen von Material Sowohl Standard als auch Premium
    Exportieren von Bestellungen zur Zahlung Sowohl Standard als auch Premium
    System-Administration Testen von Änderungen der Authentifizierungs-Einstellungen Sowohl Standard als auch Premium
    Testen von Änderungen der Konfigurations-Einstellungen Sowohl Standard als auch Premium
    Testen der API-Integrationen Testen der Alma-API-Enwicklungen
    Analytics-APIs sind nicht mit der Standard- noch mit der Premium-Sandbox verfügbar. Sie sind nur in einer Produktionsumgebung verfügbar.
    Sowohl Standard als auch Premium
    Daten- und Konfigurations-Aktualisierung Aktualisierung der Sandbox-Daten und Konfiguration. Dies löscht alle Daten und Konfigurationen der Sandbox und ersetzt diese durch:
    • Standard - Die Standarddaten und -konfigurationen, die Ex Libris bereitstellt (durch die Öffnung eines Supportfalls im Ex Libris Kundencenter CRM ).
    • Premium – Die Kopie Ihrer aktuellsten Produktions-Daten und Konfiguration (automatisiert - zweimal im Jahr, im Februar und August, am Sonntag nach der Veröffentlichung von Alma in Produktionsumgebungen)
    Sowohl Standard als auch Premium, wie vereinbart
    Logo-Anpassung Passen Sie die Sandbox mit Ihrem eigenen Logo und Farbschema an. Beachten Sie, dass eine Sandbox-Aktualisierung alle für die Sandbox vorgenommenen Anpassungen zurücksetzt. Sowohl Standard als auch Premium

    Zusätzliche Überlegungen

    Im Folgenden finden Sie zusätzliche Überlegungen, die Sie für die Alma-Sandboxen berücksichtigen sollten:
    • Weder die Alma-Premium-Sandbox noch die Alma-Standard-Sandbox enthält Alma Analytics. Alma Analytics läuft auf Basis eines bestimmten Datenlagers (und nicht auf Produktionsdaten), in einem schreibgeschützten Modus. Da Produktionsdaten nicht beeinträchtigt werden, ist es sicher, Alma Analytics über die Produktionsumgebung zu verwenden, um neue Berichte zu testen und zu entwickeln (eine Sandbox ist nicht erforderlich).
    • In einer Alma-Standard-Sandbox werden Ihre Daten und Konfigurationen der Sandbox mit jeder Sandbox-Aktualisierung zurückgesetzt. In einer Alma-Premium-Sandbox-Umgebung werden Ihre Daten und Konfigurationen als Teil der Aktualisierung aus Ihrer Produktionsumgebung kopiert. Diese ersetzen alle Daten und Konfigurationen der Sandbox. 
    • Sowohl die Alma-Premium-Sandbox als auch die Alma-Standard-Sandbox sind auf 30 aktive/individuelle Benutzer beschränkt, die sich anmelden können. (Sie können generische Benutzer für das Sandbox-Login wie TEST_1, TEST_2 usw. erstellen).
    • Eine einzelne Institution kann nicht sowohl eine Standard- als auch eine Premium-Sandbox-Umgebung haben. Nach “Live durchführen” müssen Sie zwischen diesen beiden Optionen wählen.

    Mehrere Sandboxen in einem Kooperationsnetzwerk

    Für ein Kooperationsnetzwerk stellt Ex Libris zwei Alma- und zwei Primo VE-Standard-Sandboxen als Teil eines Standard-Abonnements zur Verfügung. Wenn Ihr Kooperationsnetzwerk eine Netzwerkzone verwendet, stellt Ex Libris eine zusätzliche Alma- und eine zusätzliche Primo VE-Standard-Sandbox für die Netzwerkzone bereit, die mit den beiden Standard-Sandbox-Mitgliedern verknüpft ist. Ein Kooperationsnetzwerk, das die Option Premium-Sandbox erwirbt, kann die Anzahl an Premium-Sandboxen auswählen, die erworben werden (basierend auf den unten aufgeführten Sandbox-Richtlinien). Üblicherweise wird das Kooperationsnetzwerk, das eine Netzwerkzone implementiert, eine Netzwerkzonen-Premium-Sandbox (eine Kopie der Netzwerkzone) und mehrere Premium-Sandboxen erwerben, die Kopien mehrerer ausgewählter repräsentativer Mitgliedsinstitutionen darstellen. Wenn eine Mitgliedsinstitution entscheidet, eine Premium-Sandbox zu kaufen, müssen Sie auch eine Netzwerkzonen-Premium-Sandbox erwerben. Standard- und Premium-Sandboxen können nicht in einem Kooperationsnetzwerk kombiniert werden (sie müssen alle Standard oder alle Premium sein). Wenn sich ein Institutionsmitglied für eine Premium-Sandbox entscheidet, müssen alle anderen berechtigten Sandboxen im Netzwerk, einschließlich der Netzwerkzone, ebenfalls ein Upgrade auf Premium vornehmen. Ebenso sind Entscheidungen über die Anzahl der Mitgliedssandboxen sowohl für Alma als auch für Primo VE relevant.

    Zusätzliche Informationen

    Um produktionsähnliche Ergebnisse bei einer Suche in einer Alma-Sandbox zu simulieren, werden Bestände aller Mitglieder einbezogen, einschließlich der Bestände von Mitgliedern, die keine Premium-Sandbox haben.
    Mitgliedsinstitutionen, die keine Premium-Alma- und Primo VE-Sandboxen erwerben, können ihre Primo VE-Ansichten in ihren Vorschau-Sandboxen testen (um Suchfunktionen, Anfragen usw. zu testen). Die Vorschau-Sandbox verwendet Daten, die aus der Produktionsumgebung der Institution kopiert wurden. Konfigurationsänderungen können jedoch nur nach Erwerb einer Premium-Sandbox vorgenommen werden.
     
    Alma-Sandbox Topologieleitfaden for Kooperationsnetzwerke
    Implementierung einer Netzwerkzone Standard-Sandboxen Empfehlungen für Premium Sandboxen
    Ja Insgesamt 3:
    • 1 Standard für die Netzwerkzone
    • 2 Standard, gemeinsam von Mitgliedsinstitutionen genutzt
    • 3 Premium, um die Standard-Sandboxen (Netzwerk plus zwei Mitglieder) zu ersetzen.
    • Zusätzliche Premium-Sandboxen können erworben werden
    Nein 2 Standard, gemeinsam von allen Insinstitutionen genutzt
    • 2 Premium, um die Standard-Sandbox zu ersetzen.
    • Zusätzliche Premium-Sandboxen können erworben werden

    Unterschiede zwischen der Alma-Sandbox und der Produktions-Umgebung

    Wie in Überblick über die Alma-Sandbox-Umgebungen beschrieben, sind die Alma-Sandbox- und Produktions-Umgebungen vollständig voneinander getrennt und können einander nicht beeinträchtigen. Die Sandbox bietet Ihnen eine sichere Umgebung für Training und Testläufe.
    Die folgende Tabelle stellt die wesentlichen Unterschiede zwischen der Alma-Sandbox (sowohl Standard als auch Premium) und Ihrer Produktions-Umgebung dar.
    Alma-Sandbox vs. Produktions-Umgebung
    Bereiche von Alma Alma-Produktion Alma-Sandbox
    E-Mail-Services E-Mail-Services sind standardmäßig aktiviert, es werden echte E-Mail-Adressen verwendet, die von SIS oder anderen Quellen in Alma geladen wurden. E-Mail-Services sind standardmäßig deaktiviert. Sie können die E-Mail-Services aktivieren (für Testzwecke), indem Sie E-Mail-Adressen in die Zuordnungstabelle Liste enthaltener E-Mail-Adressen eingeben (siehe Konfiguration zulässiger E-Mails). E-Mail-Services werden auf diese Art bearbeitet, um zu verhindern, dass unbeabsichtigt E-Mails versendet werden.
    Alma Analytics Wird als Teil von Alma zur Verfügung gestellt und ist für Alma-Benutzer zugänglich. Alma Analytics unterstützt die Erstellung und den Test neuer Berichte, ohne diese zu verteilen, wobei für bestimmte Benutzer begrenzter Zugang gewährt wird. Dies ermöglicht Ihnen, neue Berichte vor deren Verteilung zu testen. Alma Analytics ist nicht Teil der Sandbox. Stattdessen können neue Berichte in Ihrer Produktionsumgebung sicher erstellt und getestet werden, bevor Sie diese an Produktionsbenutzer verteilen. Analytics-APIs können auch mit einer Produktionsumgebung verwendet werden und sind schreibgeschützt.
    Anzahl der Benutzer Ihren Abonnement-Parametern entsprechend begrenzt Auf 30 aktive/individuelle Benutzer beschränkt, die sich anmelden können.
    Integrationen mit Drittanbierter-Systemen Alle Integrations-Schnittstellen sind verfügbar und standardmäßig aktiviert.
    FTP für das Publishing für Primo ist in abgeänderter Form verfügbar (siehe unten).
    Standardmäßig sind andere Integrationen deaktiviert, die FTP enthalten. Sie können jedoch bestimmte FTP-Adressen für Kommunikationen aktivieren, indem Sie FTP-Hostnamen/IP-Adressen in die Zuordnungstabelle Liste enthaltener FTP eingeben (siehe Konfiguration zulässiger S/FTP-Verbindungen während des Tests). Dies ermöglicht den Test von FTP-bezogenen Integrationen mit Drittanbieter-Systemen.
    Alle anderen Integrations-Schnittstellen sind verfügbar und standardmäßig aktiviert.
    Gemeinschafts-Zone (CZ) Beitrags-Prozesse Die Möglichkeit, Titelsatz-Änderungen und andere elektronische Ressourcen zur Gemeinschafts-Zone beizutragen, ist für die Produktionsumgebung verfügbar. Sie können Publishing- und andere Prozesse nach Bedarf definieren. Benutzer von Sandbox-Umgebungen können die Gemeinschaftszone verwenden, aber sie sind nicht in der Lage, Änderungen vorzunehmen oder aus den Sandbox-Umgebungen Material für die Gemeinschaftszone beizutragen.
    Planung von Prozessen Möglichkeit zur automatischen Planung von Prozessen gemäß den verfügbaren Planungsoptionen. Die automatische Planung von Prozessen ist in Sandbox-Umgebungen nicht verfügbar.
    Sie können Prozesse bei Bedarf manuell ausführen, indem Sie auf der Konfigurationsseite des Profils auf Jetzt ausführen klicken (wenn verfügbar) oder indem Sie Jetzt ausführen für den Prozess in der Registerkarte Angesetzt auf der Seite Prozesse überwachen auswählen (Administration >Prozesse überwachen).
    Publishing für Primo und in der Primo-Sandbox Sie können den Prozess Publishing für Primo nach Bedarf definieren. Primo - Die Alma-Premium-Sandbox kann bis zu 10.000 ausgewählte Datensätze für die Premium-Sandbox publishen (Premium oder Standard)
    Primo VE - Änderungen werden an Datensätzen in der Alma-Sandbox in der Primo VE-Sandbox sichtbar.
    Umgebungs-Infrastruktur Die Alma-Produktionsumgebung wird auf Basis einer höchst skalierbaren Infrastruktur ausgeführt, wodurch auf allen Ebenen der Infrastruktur die Möglichkeit hoher Verfügbarkeit und Redundanz verwendet wird.
    Die Produktionsinfrastruktur kann eine Hochleistungslast skalieren und anpassen.
    Sandbox-Umgebungen verwenden eine nach unten skalierte Infrastruktur, die Ihnen kosteneffiziente Testumgebungen bietet.
    Die Sandbox-Umgebung stimmt nicht mit der Größe/Stärke der Produktions-Umgebung überein und kann nicht zur Benchmark/Zeit-Batchladung von Datensätzen oder zur Durchführung von API-Aufrufen verwendet werden.
    Digitale Objekte in der Ex Libris Cloud Die Produktionsumgebung enthält die Metadaten der digitalen Ressource und alle digitalen Objekte, die gemäß der Abonnement-Vereinbarung in den Ex Libris Cloud-Speicher geladen wurden Sandbox-Umgebungen (Premium oder Standard) enthalten keine Wiederholung der digitalen Objekte, die vom Kunden in die Alma-Produktionsumgebung geladen wurden. Beachten Sie, dass die Premium-Sandbox die Metadaten der digitalen Ressource enthalten wird.