Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Empfohlene Account-Konfiguration für die Sandbox-Aktualisierung

    Translatable

    Ex Libris aktualisiert Premium-Sandboxen, indem alle Alma-Produktionsdaten, einschließlich Authentifizierungs-Profile, in die Sandbox kopiert werden. Wenn die Sandbox ein anderes Authentifizierung-Profil benötigt als jenes am Produktions-Server, kann die Aktualisierung die Authentifizierung der Sandbox durchbrechen.

    Dieser Leitfaden zeigt einmalige Konfigurationsschritte für Authentifizierungs-Profile, die alle Institutionen auf ihrem Produktionsserver durchführen sollten, um zu verhindern, dass Sie nach jeder Aktualisierung kleine Konfigurationsaufgaben in Ihrer Sandbox durchführen müssen. Wenn Sie diese einmaligen Schritte durchführen, funktioniert die Authentifizierung in Ihrer Sandbox nach jeder Aktualisierung nahtlos, ohne weitere Konfiguration oder mit lediglich minimaler Konfiguration.

    Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte den Ex-Libris-Kundendienst.

    Für Kunden, die LDAP verwenden:

    Für weitere Informationen siehe Unterstützung von LDAP.

    Ex Libris empfiehlt, dass Sie dasselbe LDAP-Profil sowohl auf dem Produktionsserver als auch in der Sandbox verwenden. In diesem Fall ist nach einer Aktualisierung keine zusätzliche Konfiguration von LDAP in der Sandbox erforderlich. 

    Für Kunden, die SAML oder CAS verwenden:

    Für weitere Informationen siehe SAML-basiertes Single Sign-On/Sign-Off und CAS-basiertes Single Sign-On/Sign-Off.

    Wenn der Produktionsserver und die Sandbox denselben SAML-Identitätsanbieter oder CAS-Service verwenden, empfiehlt Ex Libris, dass Sie in beiden Umgebungen dasselbe Authentifizierungs-Profil verwenden. In diesem Fall ist nach einer Aktualisierung keine zusätzliche Konfiguration von SAML oder CAS in der Sandbox erforderlich.

    Beachten Sie, dass Sie einen separaten SAML Relying Party Trust für die Sandbox auf Seite des SAML-Identitätsanbieters erstellen und/oder die Sandbox für die Verwendung des CAS-Service autorisieren müssen.

    Wenn der Produktionsserver und die Sandbox unterschiedliche SAML-Identitätsanbieter oder CAS-Services verwenden, kopieren Sie das Sandbox-Authentifizierungs-Profil als Nicht-Standardprofil auf den Produktionsserver.

    Nach einer Aktualisierung können Sie sich mit SAML oder CAS mit den folgenden URLs in der Sandbox anmelden:

    • SAML: https://<Alma sandbox domain>/institution/{INST_CODE}/SAML/idpCode/{sandbox SAML integration profile code}
    • CAS: https://<Alma domain>/institution/{INST_CODE}/CAS/idpCode/{sandbox CAS integration profile code}
    Für Kunden, die Social-Login verwenden:

    Für weitere Informationen siehe Social- und E-Mail-Login.

    Ex Libris empfiehlt, dasselbe Social-Login Authentifizierungs-Profil sowohl in der Sandbox als auch auf dem Produktionsserver zu verwenden. In diesem Fall ist nach einer Aktualisierung keine zusätzliche Konfiguration des Social-Login in der Sandbox erforderlich. 

    Für Primo-Kunden:

    Wenn die Primo-Sandbox zur Funktion mit dem Alma-Produktionsserver konfiguriert ist, ist nach einer Aktualisierung keine weitere Konfiguration der Primo-Sandbox erforderlich.

    Wenn die Primo-Sandbox für die Zusammenarbeit mit der Alma-Sandbox konfiguriert ist:

    1. Aktualisieren Sie auf Alma-Produktions- und Premium-Sandbox-Servern den Wert von primo_test_pds_url (siehe Konfiguration anderer Einstellungen) auf:
      Für ein PDS-Profil: https://<pds_server>/pds?
      Für ein Nicht-PDS-Profil: https://<Primo Sandbox Base>/primo_library/libweb/webservices/rest/PDSUserInfo?
    2. Folgen Sie den Anweisungen in der Zuordnungstabelle Vorlagen in Primo (siehe Sub-System Delivery), um env_type zu konfigurieren.
    Für Primo VE-Kunden:

    Wenn Sie unterschiedliche PC-Schlüssel für Ihre Premium-Sandbox und Ihre Produktionsumgebung verwenden, müssen Sie nach einer Aktualisierung der Premium-Sandbox Ihren PC-Schlüssel für die Sandbox hinzufügen.

    • Was this article helpful?
    //Feedback