Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Link-Resolver

    Übersetzt als
    Um mit elektronischen Ressourcen zu arbeiten, müssen Sie die folgenden Rollen innehaben:
    • Elektronischer Bestands-Mitarbeiter
    • Elektronischer Bestands-Mitarbeiter, erweitert (erforderlich für Löschvorgänge)
    • Bestands-Manager

    Verwenden der Seite OpenURL Link-Resolver - Elektronische Services

    Auf der Seite Elektronische Services können Sie Folgendes tun:

    Online-Services anzeigen

    Die Seite zeigt die folgenden Metadaten für ein Buch an, falls verfügbar:
    • Buchtitel
    • ISBN
    • Nachname des Verfassers
    • Vorname des Verfassers (oder Initialen)
    • Informationen zum Jahr
    Electronic_Services_Page_Metadata_NewUI_02.png
    Metadaten der Seite Elektronische Services
    Die Seite zeigt die folgenden Metadaten für eine Zeitschrift an, falls verfügbar:
    • Titel der Zeitschrift
    • ISSN
    • Jahr

    Offener Zugriff

    Ein neuer Link Resolver Service für Unpaywall Open Access Artikel ist verfügbar.  Um den Service zu aktivieren, stellen Sie den Kundenparameter enable_open_access_services_from_unpaywall_api auf richtig (siehe enable_open_access_services_from_unpaywall_api in Konfiguration anderer Einstellungen (Benutzung).
    Wo die Open Access-Informationen platziert werden, kann in der Online Reihenfolge der Online-Services konfiguriert werden (Konfigurationsmenü > Benutzung > Anzeigenlogik der Discovery-Interface > Reihenfolge der Online-Services). Siehe den Abschnitt Konfiguration der Reihenfolge der Online-Services für weitere Informationen . Die Standardplatzierung der Open-Access-Informationen ist am Ende.
    Open Access-Regeln können so konfiguriert werden, dass angegeben wird, was basierend auf Open Access angezeigt oder ausgeblendet wird. Für weitere Informationen siehe Konfiguration von Anzeigenlogik-Regeln.
    Eine Direktverknüpfung für den offenen Zugriff kann ebenfalls konfiguriert werden. Siehe Konfiguration der Direktverknüpfung für weitere Informationen.
    Beachten Sie in Bezug auf Suchergebnisse für Unpaywall Open Access-Artikel, dass Alma nur dann nach Unpaywall-Volltextzugriff sucht, wenn Sie die vollständige Ansicht eines Datensatzes aus Discovery (Primo VE) öffnen. Wenn die einzige verfügbare Volltextquelle für einen Artikel oder eine Ressource Unpaywall ist, wird sie nur in den Suchergebnissen angezeigt, wenn der Filter Ergebnisse ohne Online-Volltext berücksichtigen, die über die Fernleihe bestellt werden sollen angewendet wird.

    Gruppeneinstellungen

    Gruppeneinstellungen bestimmen auch, was Benutzern angezeigt wird. Für weiter Informationen zu den Einstellungen der Bestandsverwaltungsgruppen siehe Konfiguration des zugeteilten Zugriffs auf elektronische Ressourcen.

    Kennungen

    Der Link-Resolver sucht nacheinander nach der Ressource, basierend auf den folgenden Kennungen:
    • EISSN
    • ISSN
    • EISBN
    • ISBN
    • LCCN
    • CODEN
    • OCLC - eindeutige Nummer
    • OCLC
    Wenn eine Ressource (MMS-Datensatz) gefunden wird, wird die Suche beendet.
    Für eine digitale Datei zeigt die Seite einen Link zur Datei (zu den Dateien) an.
    Die Kennungen werden nach Genre priorisiert (die Genres Artikel/Zeitschrift/Ausgabe verleihen EISSN/ISSN eine höhere Priorität; andere Genres geben eine höhere Priorität an EISBN/ISBN). Wenn kein Genre vorhanden ist, erhält EISBN/ISBN Priorität vor EISSN/ISSN.
    Wenn für die Kennungen keine Übereinstimmung gefunden wird, wird eine Suche nach Titel und Verfasser durchgeführt, wenn das Genre nicht Zeitschrift, Artikel oder Ausgabe ist (in diesem Fall wird keine weitere Suche durchgeführt). Wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, wird die Suche beendet. Manchmal ist die Übereinstimmung ungenau und kann zu Get-It-Services für den falschen Titel führen. Sie können Alma so konfigurieren, dass der Link-Resolver eingeschränkt wird, um Get-It-Services für Titel anzuzeigen, die nur anhand von Kennungen abgeglichen wurden. Für weitere Informationen siehe Verwendung von Standard-Kennungen.

    Wenn es keine Suche nach der Kennung gab (keine Kennung als Teil der OpenURL), wird nur eine Suche nach dem Titel durchgeführt. Wenn Sie nur nach dem Titel suchen, spielt das Genre bei der Ermittlung der zu erhaltenden Materialart eine Rolle. Wenn das Genre Buch, Buch-Exemplar, Bericht oder Dokument ist, ist die zu erhaltende Materialart Monografie. Wenn das Genre Ausgabe, Zeitschrift oder Artikel ist, ist die zu erhaltende Materialart Zeitschrift.

    Anpassung der Meldung

    Die Seite Elektronische Services zeigt die Meldung Kein Volltext-Service, wenn keine Volltext-Services für die OpenURL-Anfrage verfügbar sind. Ein Administrator kann den Wortlaut für die Meldung anpassen: Im folgenden Vorgang finden Sie Anweisungen zum Anpassen der Nachricht.
    Um den Wortlaut für die Meldung Kein Volltext anzupassen:
    1. Öffnen Sie die Codetabelle Discovery-Interface-Beschriftung (Konfigurationsmenü > Benutzung > Anzeigen-Logik des Discovery-Interface > Beschriftungen).
    2. Lokalisieren Sie die Zeile mit c.uresolver.emptyList in der Spalte Code.
    3. Wählen Sie Anpassen. Die Zelle der Spalte Beschreibung in der Zeile wird geöffnet, und Sie können den Text Ihrer angepassten Meldung eingeben.
    4. Geben Sie den Text ein, der auf der Seite Elektronische Services erscheinen soll, wenn kein Volltext vorliegt.
      Wenn Sie es vorziehen, dass keine Meldung angezeigt wird, wenn kein Volltext vorliegt, lassen Sie diese Option leer.
    5. Klicken Sie auf Speichern.

    Einschränken des Zugriffs auf E-Ressourcen vom OpenURL Link-Resolver

    Sie können einen Benutzer mit einem Campus/einer Bibliothek verknüpfen, um elektronische Services, die auf der Seite Elektronische Services erscheinen, basierend auf den Einstellungen für Bestandsverwaltungsgruppen zu lösen, die vom OpenURL Link-Resolver verwendet werden.
    Sie können einen Benutzer mit Campus-/Bibliotheksinformationen aus den folgenden Quellen verbinden:
    • Eingeloggter Benutzer – Der Benutzer wird dem Campus zugeordnet, mit dem die eingeloggte Benutzer-ID verbunden ist.
    • OpenURL Basis URL – Die OpenURL Basis URL kann den Campus/die Bibliothek umfassen, und wenn dies verwendet wird, den Benutzer dem Campus/Bibliothek zuzuordnen, der/die Teil von OpenURL ist.
      Siehe die Abbildung unten, wo –MAIN in der OpenURL Anfrage der Campus ist. Für Informationen zur Alma Delivery Domain siehe Ihre Alma Domain-Namen.
      http://<Alma delivery domain>/view/uresolver/01PRIN_INST/openurl-MAIN?& u.ignore_date_coverage=true&rft.mms_id=996706770000121&rfr_id= info:sid/primo.exlibrisgroup.com&svc_dat=viewit&test_access=true
      Oben sehen Sie ein Beispiel für einen OpenURL-Vormerkungs-URI, worin -MAIN den Campus bezeichnet.
    Sobald der Benutzer mit einem Campus/einer Bibliothek der unterschiedlichen Quellen verknüpft ist, kann Alma die relevanten Bestandsverwaltungsgruppen lokalisieren (siehe Konfiguration des zugeteilten Zugriffs auf elektronische Ressourcen für weitere Informationen zu den Einstellungen für Bestandsverwaltungsgruppen), um unter Verwendung des OpenURL Link-Resolvers (View It) die entsprechenden Services festzulegen, die dem Benutzer angeboten werden. Der Benutzer wird nur mit den elektronischen Services angezeigt, auf die er/sie zugreifen kann.

    Beispiele für Link-Auflösung

    Siehe die Tabellen unten (Anwendungsfallbeispiele - Lieferung von einem Drittanbieter und Anwendungsfallbeispiele - Lieferung von Primo) für Beispiele, in denen ein Benutzer ein OpenURL-kompatible Datenbank eines Drittanbieters (wie etwa Google Scholar, EBSCO oder ProQuest) oder Primo verwendet, um einen Titel zu suchen und zu finden, und wie der OpenURL Link-Resolver die entsprechenden Services verarbeitet/festlegt, um sie dem Benutzer darzustellen. Im Folgenden sehen Sie wichtige Informationen, die es dem OpenURL Link-Resolver ermöglichen, die relevanten Services erfolgreich zu identifizieren, um Folgendes zu präsentieren:
    Anwendungsfallbeispiele - Lieferung von einem Drittanbieter
    Anwendungsfall (siehe Abbildungen unten) Benutzer - Physischer Standort Bei Primo angemeldet Datenbank von Drittanbietern Informationen, die an den Link-Resolver weitergegeben wurden Services, die dem Benutzer präsentiert werden
    1 Hauptcampus Nein (Benutzer ist unbekannt) Zugriff auf das Google Scholar-Konto für den Hauptcampus IP=Hauptcampus
    OpenURL= Stadtcampus
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteil der Hauptcampus ist
    2 Hauptcampus Nein (Benutzer ist unbekannt) Zugriff auf das Google Scholar-Konto für den Stadtcampus IP=Hauptcampus
    OpenURL= Stadtcampus
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteile Hauptcampus und Stadtcampus sind
    Es kann sein, dass der Benutzer für eine Stadtcampus-Ressource mit einer Stadtcampus-Proxy arbeiten muss.
    0 Außerhalb des Campus Nein (Benutzer ist unbekannt) Zugriff auf das Google Scholar-Konto für den Hauptcampus IP=?
    OpenURL=Hauptcampus
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteil der Hauptcampus ist
    Lieferung vom Drittanbieter - Anwendungsfall 1
    Lieferung vom Drittanbieter - Anwendungsfall 2
    Lieferung vom Drittanbieter - Anwendungsfall 3
    Anwendungsfallbeispiele - Lieferung von Primo
    Anwendungsfall (siehe Abbildungen unten) Benutzer - Physischer Standort Bei Primo angemeldet Primo Ansicht Informationen, die an den Link-Resolver weitergegeben wurden Services, die dem Benutzer präsentiert werden
    1 Hauptcampus Nein (Benutzer ist unbekannt) Zugriff auf die Primo-Ansicht für den Hauptcampus IP=Hauptcampus
    OpenURL= Stadtcampus
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteil der Hauptcampus ist
    2 Hauptcampus Nein (Benutzer ist unbekannt) Zugriff auf die Primo-Ansicht für den Stadtcampus (nicht die eigene Ansicht dieses Benutzers) IP=Hauptcampus
    OpenURL= Stadtcampus
    Primo identifiziert auch die IP des Benutzers, die in diesem Fall mit dem Hauptcampus verbunden ist.
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteil der Hauptcampus ist
    0 Hauptcampus Ja
    Seine Zugehörigkeit zum Stadtcampus
    Zugriff auf die Primo-Ansicht für den Hauptcampus Benutzer=Stadtcampus
    IP=Hauptcampus
    OpenURL= Stadtcampus
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteile Hauptcampus und Stadtcampus sind
    Es kann sein, dass der Benutzer für eine Stadtcampus-Ressource mit einer Stadtcampus-Proxy arbeiten muss.
    5 Außerhalb des Campus Nein (Benutzer ist unbekannt) Zugriff auf die Primo-Ansicht für den Stadtcampus IP=?
    OpenURL= Stadtcampus
    Services, die mit den Bestandsverwaltungsgruppen verknüpft sind, deren Bestandteil der Stadtcampus ist
    Lieferung von Primo - Anwendungsfall 1
    Lieferung von Primo - Anwendungsfall 2
    Lieferung von Primo - Anwendungsfall 3
    Lieferung von Primo - Anwendungsfall 4

    Verwenden des OpenURL Link-Resolver Debugger-Tools.

    Sie können ein Debugger-Tool verwenden, um Fehler in den Context-Services zu beheben, die vom OpenURL Link-Resolver angeboten werden. Das Tool ermöglicht Ihnen, eine OpenURL-Eingabemeldung einzugeben und eine XML-Debugger-Antwort vom OpenURL Link-Resolver zu erhalten. Nach der XML-Antwort können Sie Folgendes tun:
    • Die Service-Kalkulation bestimmen
      • Sehen Sie das Kontextobjekt (Context Object) an, das basierend auf dem OpenURL-Parsing, der Erweiterung und dem entsprechenden Service ermittelt wurde
      • Erfassen Sie, wie das Kontext-Service-Objekt erstellt wurde
      • Welche potenziellen Services gab es
      • Welche Services wurden auf der Grundlage der Berechnung der damit zusammenhängenden Services hinzugefügt
      • Welche Services wurden basierend auf Erfassung oder Regeln für allgemeine elektronische Services und Anzeigelogik gefiltert
    • Die Link-Auflösung und die Art, wie die OpenURL generiert wurde, bestimmen
      • Welcher Ziel-Parser wurde verwendet
      • Wurde eine Proxy verwendet
      • War es eine statische URL auf Portfolio-Ebene
      • Gibt es einen direkten Link
      • Erzeugte targetURL anzeigen.
    • Original-OpenURL in den bereitgestellten Debugging-Inhalten anzeigen
    • Die Anreicherung der Daten (Context Object) von CrossRef mittels DOI wird vor dem Abgleich bearbeitet.
    • Informationen zum Debuggen des uResolver-Links (OpenURL) einer Literatur finden Sie im Knowledge-Artikel Debuggen von uResolver-Links einer Literatur.
    Um das Debugger-Tool auszuführen:
    1. Durchsuchen Sie den Bestand nach dem elektronischen Titel oder Portfolio, für das Sie den Zugriff testen möchten.

      In Primo VE-Umgebungen können Sie mit Primo VE auch nach der vollständigen Anzeige des elektronischen Datensatzes suchen und diese anzeigen. Überspringen zu Schritt ii im Abschnitt Primo VE.

    2. Führen Sie je nach Typ der Primo-Umgebung die folgenden Schritte aus:

      • Alma-Primo:

        1. Klicken Sie je nach Art der Ergebnisse auf Ansehen (elektronische Titel) oder Testzugriff (elektronische Portfolios) für ein Exemplar in der Liste. Sie können auch den Zugang von der Seite Portfolio-Liste und der Registerkarte Portfolios auf der Seite Editor für elektronische Services testen.

          Alma-Primo_ViewIT.png

          View It Registerkarte anzeigen
        2. Klicken Sie in der View It Registerkarte auf In einem neuen Fenster anzeigen.

          Primo_DisplayInNewWindow.png

          View It Registerkarte
        3. Rechtsklicken Sie auf den Rahmen der Seite Elektronische Services und wählen Sie die Option, um die Seite oder Rahmen-Quelle anzuzeigen. Die Optionen variieren leicht in jedem Browser.

          Select_View_Page_Source_Option_NewUI_02.png

          Quellen-Option der Seite Ansicht auswählen
        4. Lokalisieren den Abschnitt FEHLERSUCHE (DEBUG) oben in der Quellen-Ansicht und kopieren Sie die URL.

          Markieren und kopieren Sie die DEBUG URL
        5. Öffnen Sie eine neue Browser-Seite oder Registerkarte, fügen Sie die URL der Fehlersuche, die Sie im vorherigen Schritt kopiert haben, in die Adressleiste der neuen Seite oder Registerkarte ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die XML-Debugger-Ausgabe anzuzeigen.

      • Primo VE

        1. Klicken Sie für einen Datensatz in der Ergebnisliste auf Anzeige in Discovery, um die volle Anzeige zu öffnen.

          PVE_DisplayInDiscovery.png

          Seite Volle Anzeige anzeigen in Primo VE
        2. Um die Schaltfläche CTO anzeigen zu aktivieren, fügen Sie den folgenden Parameter am Ende der vollständigen Anzeige-URL des Datensatzes hinzu und drücken Sie die auf EIngabe: &displayCTO=true.

          Beispiel:

          https://<Alma instance>/discovery/fulldisplay?docid=alma9926095600521&context=U&vid=PRIMO_OAP_INST:Alma&lang=en&displayCTO=true

          PVE_DisplayCTO_Button.png

          CTO-Schaltfläche auf der Seite Volle Anzeige aktiviert anzeigen
        3. Klicken Sie auf CTO-Anzeige, um die XML-Debugger-Ausgabe anzuzeigen.

    3. Scrollen Sie durch das XML, um Probleme beim Suchergebnis zu analysieren/beheben. Nach dem Element <Context Object> folgt das Element <Context Service>, das Informationen zum Service-Typ, Parsing, Proxy, Ziel-URL usw. enthält.

      Beachten Sie, dass in Fällen, in denen Datensätze von der Anzeige der Ergebnisse gefiltert wurden, die XML-Ausgabe Schlüssel-IDs für Filter(richtig oder falsch) und den Filter-Grund enthält. Wenn beispielsweise Filter-Grund den Datumsfilter enthält und die OpenURL-Eingabe den Daten-Parameter Jahr=2010 spezifiziert, könnte dies darauf hinweisen, dass der Datensatz gefiltert wurde, da er außerhalb des angegebenen Datenbereichs lag.

      <uresolver_content xmlns="http://com/exlibris/urm/uresolver/xmlbeans/u" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
        <context_object>
          <keys>
            <key id="rft.stitle">Test</key>
            <key id="rft.pub">Springer</key>
            <key id="rft.place">Berlin :</key>
            <key id="licenseEnable">true</key>
            <key id="sfx.sid">primo.exlibrisgroup.com</key>
            <key id="rft.jtitle">Test</key>
            <key id="available_services">viewit</key>
            <key id="available_services">getit</key>
            <key id="rft.genre">journal</key>
            <key id="Incoming_URL">http%3A%2F%2Fdocedu-na01.alma.exlibrisgroup.com%2Fview%2Furesolver%2FTRAINING_1_INST%2Fopenurl%3Fdebug%3Dtrue%26svc_dat%3DCTO%26debug%3Dtrue%26debug%3Dtrue%26%26u.ignore_date_coverage%3Dtrue%26rft.mms_id%3D9926095600521%26rfr_id%3Dinfo%3Asid%2Fprimo.exlibrisgroup.com%26svc_dat%3Dviewit%26u.ignore_af_filter%3Dtrue%26internalAccess%3Dtrue%26isInNewWindow%3Dtrue</key>
            <key id="institution">521</key>
            <key id="internalAccess">true</key>
            <key id="rft.oclcnum">62155677</key>
            <key id="u.ignore_af_filter">true</key>
            <key id="req.id" xsi:nil="true"/>
            <key id="rft.mms_id">9926095600521</key>
            <key id="user_ip" xsi:nil="true"/>
            <key id="debug">true</key>
            <key id="inventory_id">519285510000521</key>
            <key id="rfr_id">info:sid/primo.exlibrisgroup.com</key>
            <key id="rft.inventory_id">519285510000521</key>
            <key id="publication_place">Berlin :</key>
            <key id="rft.object_type">JOURNAL</key>
            <key id="isInNewWindow">true</key>
            <key id="rft.publisher">Springer</key>
            <key id="ctx_id">1325448060000521</key>
            <key id="rft.pubdate">Began with: Vol. 1, no. 1 (Dec. 1992).</key>
            <key id="full_text_indicator">true</key>
            <key id="u.ignore_date_coverage">true</key>
            <key id="rft.title">Test</key>
            <key id="rft.lccn">2009252997</key>
            <key id="customer">510</key>
            <key id="rfr.rfr">primo.exlibrisgroup.com</key>
            <key id="rft.eissn">1863-8260</key>
            <key id="rft.eissn">1133-0686</key>
          </keys>
        </context_object>
        <context_services>
          <context_service service_type="getFullTxt" context_service_id="1325447980000521">
            <keys>
              <key id="package_name">ProQuest New Platform</key>
              <key id="package_public_name">ProQuest Pharma Collection New Platform</key>
              <key id="package_display_name">ProQuest Pharma Collection New Platform</key>
              <key id="package_internal_name">PROQUEST_PHARMA_COLLECTION_NEW_PLATFORM</key>
              <key id="interface_name">ProQuest New Platform</key>
              <key id="package_pid">619246910000521</key>
              <key id="service_type_description">Full text available via</key>
              <key id="character_set">iso-8859-1</key>
              <key id="Is_free">0</key>
              <key id="portfolio_PID">5310098520000521</key>
              <key id="cz_link_id">532670000001098994</key>
              <key id="electronic_material_type">JOURNAL</key>
              <key id="Availability">Available from 1997&lt;br> Most recent 1 year(s) not available&lt;br></key>
              <key id="static_url">true</key>
              <key id="parser_program">PROQUEST::open</key>
              <key id="parse_parameters">url=http://gateway.proquest.com/openurl &amp; clientid= &amp; url2=http://search.proquest.com&amp;jkey=1486339</key>
              <key id="Authentication_note"/>
              <key id="public_note"/>
              <key id="proxy_enabled">false</key>
              <key id="proxy_selected">DEFAULT</key>
              <key id="related_title">@TITLE (@RelationType)</key>
              <key id="is_related_service">false</key>
              <key id="is_closly_related">false</key>
              <key id="license_exist">false</key>
              <key id="crossref_enabled">no</key>
            </keys>
            <resolution_url>https://docedu-na01.alma.exlibrisgro...customerId=510</resolution_url>
            <target_url>http://gateway.proquest.com/openurl?...%2Fsid%3Aprimo</target_url>
            <is_error>false</is_error>
            <error_code>null</error_code>
          </context_service>
        </context_services>
        <performance_counters>
          <performance_counter name="TOTAL" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="MMS_LOOKUP" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="ENRICH" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="PARSE" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="GET_SERVICES" duration="0.01"/>
          <performance_counter name="FILTER" duration="0.003"/>
          <performance_counter name="SAVE" duration="0.005"/>
          <performance_counter name="GET_ZERO_TITLE_SERVICES" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="FETCH_SERVICE_THRESHOLD_RULES" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="CREATE_ZERO_TITLE_SERVICES" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="SAVE_ZERO_TITLE_SERVICES" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="GET_SINGLE_SERVICE" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="EXECUTE_TARGET_PARSER" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="GET_URESOLVER_CONTENT" duration="0.0"/>
          <performance_counter name="UPDATE_SELECTED" duration="0.0"/>
        </performance_counters>
      </uresolver_content>
      Beispiel: XML-Debugger-Ausgabe

    OCLC-Kontrollnummern-Abgleich mit dem OpenURL Link-Resolver

    Der OpenURL Link-Resolver bietet einen umfassenden Abgleich von OCLC-Kontrollnummern bei der Verarbeitung einer OpenURL mit rft.oclcnum in der Angabe, wie im folgenden Beispiel:
    http://<Alma delivery domain>/openurl/EX/example_services_page&rft.oclcnum=12345678
    Dies wird durch separate Indexierung der Unterfelder 035 $a und 035 $z erreicht. Für Informationen zur Alma Delivery Domain siehe Ihre Alma Domain-Namen.
    • Was this article helpful?