Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Aufschub von Bestellposten Arbeitsablauf

    Translatable
    Der Aufschub eines Bestellpostens ermöglicht Ihnen, die Bestellung für einen späteren Zeitpunkt zu speichern.
    Nachfolgend sehen Sie eine Darstellung des Arbeitsablaufs für aufgeschobene Bestellposten, der festlegt, wie ein Bestellposten vom Aufschub bis zur Reaktivierung oder Stornierung behandelt wird.
    deferred_workflow.gif
    Aufschub von Bestellposten Arbeitsablauf
    Nachstehend sehen Sie eine detaillierte Beschreibung der Schritte dieses Arbeitsablaufs (die Nummern entsprechen den Nummern in der Grafik):
    1. Die Bearbeitung des Aufschubs beginnt, wenn Sie einen Bestellposten für den Aufschub auswählen. Sie können einen beliebigen Bestellposten aufschieben, ausgenommen diejenigen Posten mit der Erwerbungsart Genehmigungsplan oder Kauf über Lieferantensystem. Die Bestellposten, die Sie aufschieben möchten, müssen eine der folgenden Stufen des Arbeitsablaufs des Kaufvorgangs erreicht haben (siehe Arbeitsablauf des Kaufvorgangs
      1. Bestellposten > zur Prüfung – Bestellposten werden überprüft, warten auf Berichtigung oder werden abgeschlossen.
      2. Bestellposten > Packen – Bestellposten, die abgeschlossen und packfertig sind.
      3. Bestellung > zur Prüfung– Bestellposten, die gepackt aber noch nicht genehmigt wurden. Wenn ein Bestellposten mit anderen Bestellposten gepackt wurde, so wird der aufgeschobene Bestellposten aus der Bestellung gelöscht. Die Bestellung kann versendet werden, jedoch nur mit den restlichen Bestellposten. Falls der Bestellposten der einzige Posten der bereits gepackten Bestellung ist, müssen Sie die Bestellung löschen, bevor Sie den Bestellposten aufschieben können.
    2. Sie schieben den Bestellposten auf, indem Sie ein Erinnerungsdatum sowie einen Grund für den Aufschub des Bestellpostens eintragen. Zum Datum des Aufschubs erscheint der Bestellposten in der Aufgabenliste der aufgeschobenen Bestellposten.
      Die Gründe für den Aufschub eines Bestellpostens können vom Administrator im Erwerbungs-Konfigurationsmenü konfiguriert werden (siehe Konfigurierung von Gründen für den Aufschub von Bestellposten). Einzelheiten zum Aufschub von Bestellposten sehen Sie bitte unter dem Punkt Bestellposten aufschieben
      Falls nach Ablauf des Erinnerungsdatums der aufgeschobene Bestellposten immer noch nicht bearbeitet wurde, erscheint der Bestellposten nicht mehr in der Aufgabenliste für aufgeschobene Bestellposten. Er verbleibt dann auf der Seite Aufgeschobene Bestellposten überprüfen (siehe Schritt 3).
    3. Nach Eingabe des Datums Erinnerung an Aufschub und des Grundes für den Aufschub wird der Bestellposten zur Seite Aufgeschobene Bestellposten überprüfen geschoben, wo er bleibt, bis er reaktiviert oder storniert wird (siehe Aufgeschobene Bestellposten überprüfen).
    4. Sie können die folgenden Aktionen für aufgeschobene Bestellposten ausführen:
      1. Bearbeiten – Bearbeiten beliebiger Felder des Bestellpostens. Nachdem Sie den Bestellposten bearbeitet haben, können Sie ihn entweder speichern oder reaktivieren. Wenn Sie den Bestellposten speichern, bleibt er auf der Seite Aufgeschobene Bestellposten überprüfen. Wenn Sie den Bestellposten reaktivieren, wird er erneut normiert und überprüft. Nachdem der Bestellposten wieder normiert und überprüft wurde, gehen Sie zum nächsten Schritt im Arbeitsablauf des Kaufvorgangs über (siehe Arbeitsablauf des Kaufvorgangs). Falls der Bestellposten noch immer unvollständig ist, wird er zur Berichtigung auf die Seite Bestellposten zur Prüfung weitergeleitet. Einzelheiten zur Bearbeitung von Bestellposten sehen Sie unter Aufgeschobene Bestellposten bearbeiten
      2. Zuordnen an oder Zuordnung freigeben – Für weitere Details über die Registerkarten Mir zugeordnet, Nicht zugeordnet und Zugeordnet an andere siehe Registerkarten Mir Zugeordnet Nicht zugeordnet, Zugeordnet an andere /Alma/Product_Documentation/Alma_Online_Help_(Deutsch)/Einf%C3%BChrung/Alma_Benutzer_Schnittstelle_%E2%80%93_Allgemeine_Information/040Persistente_UI-Elemente#Assigned_to_Me.2C_Unassigned.2C_Assigned_to_Others_Tabs Registerkarten Mir zugeordnet, Nicht zugeordnet, Zugeordnet an andere.
      3. Jetzt bestellen — Bearbeiten einer Bestellung für einen aufgeschobenen Bestellposten, wodurch der Bestellposten in den Arbeitsablauf des Kaufvorgangs zurückversetzt wird, wo er normalisiert und überprüft wird (siehe Schritt 5), bevor er gepackt (siehe Schritt b) und versendet wird (siehe Packen eines aufgeschobenen Bestellpostens in eine Bestellung).
        Wenn Sie auf Jetzt bestellen klicken, erhalten Sie eine Meldung (Brief - Jetzt bestellen), nachdem die Bestellung zur Bearbeitung gesendet wird. Für Informationen zum Brief - Jetzt bestellen, siehe Konfiguration von Alma-Briefen.
      4. Reaktivieren – Reaktivieren eines Bestellpostens, wodurch er in die Stufe des Arbeitsablaufs des Kaufvorgangs zurückversetzt wird, auf der er sich vor dem Aufschub befand. Der Bestellposten wird normiert und validiert (siehe Schritt 6), bevor er entweder zur Prüfung oder zur Stufe Automatisches/Manuelles Verpacken (siehe Schritt 6) zurückkehrt. Für Details zum Reaktivieren eines Bestellpostens siehe Aufgeschobene Bestellposten reaktivieren.
      5. Erneut verknüpfen – Verknüpfen des Bestellpostens mit einem anderen Titelsatz (siehe Bestellposten erneut verknüpfen).
      6. Stornieren – Stornieren eines Bestellpostens, der nicht länger erforderlich ist (siehe Aufgeschobene Bestellposten stornieren).
      7. Löschen – Einen Bestellposten aus Alma löschen (siehe Bestellposten löschen).
    5. Wenn der Bestellposten mit der Option Jetzt bestellen reaktiviert oder verarbeitet wird, wird er in den Arbeitsablauf des Kaufvorgangs zurückversetzt Schritt 2), wo er normalisiert und überprüft wird.
    6. Abhängig davon, ob der Bestellposten die Stufe der Normierung und Überprüfung besteht, geht der Arbeitsablauf wie folgt weiter:
      1. Wenn der Bestellposten die Stufe der Normierung und Überprüfung nicht besteht, bleibt er solange im Status Zur Prüfung, bis er berichtigt wird.
      2. Wenn der Bestellposten die Stufe der Normierung und Überprüfung besteht, wird er im Arbeitsablauf zur Stufe Packen verschoben. Nach Abschluss des Packvorgangs wird er versendet.
    • Was this article helpful?