Skip to main content
ExLibris
Ex Libris Knowledge Center

Neue vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste

Übersetzt als
UndefinedNameError: reference to undefined name 'Vorlage' (click for details)
Callstack:
    at (Alma/Product_Documentation/Alma_Online_Help_(Deutsch)/010Einführung/050Alma_Benutzer_Schnittstelle_–_Allgemeine_Information/090Verbesserung_der_Benutzerfreundlichkeit/020Neue_vereinheitlichte_Bestellposten-Aufgabenliste), /content/body/pre, line 2, column 1

Initiative zur Verbesserung der Benutzeroberfläche

Ex Libris führt eine Initiative zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit durch, um ein verbessertes Benutzererlebnis zu ermöglichen. Dies gilt für die gesamte Alma-Navigation im Allgemeinen und im Bereich der Bestellpostenverwaltung im Besonderen. Diese Initiative ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Alma-Arbeitsgruppen und eine Reaktion auf das breitere Feedback der Gemeinschaft. 

Weitere Informationen zu dieser Initiative im Allgemeinen finden Sie unter Neues Layout 2022 und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit.

Ein kurzes Video mit einer Beschreibung der neuen Benutzeroberfläche finden Sie unter Neue Bestellposten-Aufgabenliste. Eine aufgezeichnete Sitzung zu den neuen Funktionen finden Sie unter Neue vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste in der Alma Roadmap-Webinarreihe 2023.

Neue einheitliche Benutzeroberfläche für Bestellposten-Aufgabenlisten

Aktivieren der neuen Schnittstelle

Die neue Vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste wird schrittweise in die Produktion eingeführt. Weitere Informationen zum detaillierten Freigabe-Plan für die Schnittstelle finden Sie unter Vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste. Sobald Ihre Institution die Option für Benutzer zum Aktivieren/Deaktivieren des neuen Layouts aktiviert (siehe Gekennzeichnete Einführungskonfiguration), wird ein neuer Menülink Gekennzeichnete Einführungskonfiguration zum Menü Benutzer hinzugefügt. 

Um die neue vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste zu aktivieren:
  1. Klicken Sie im Menü Benutzer clipboard_ede1b6cd641d7a1108d6d97fd3244d966.png auf Gekennzeichnete Einführungseinstellungen. Die Seite Gekennzeichnete Einführung - Einstellungen wird geöffnet.
  2. Wählen Sie den Schalter neben Kategorie-Erwerbung - Neue Vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste aus. Die neue Benutzeroberfläche wird aktiviert, die Seite Gekennzeichnete Einführungskonfiguration wird geschlossen und die Alma-Startseite wird geöffnet. (Weitere Informationen zur Seite Gekennzeichnete Einführungskonfiguration finden Sie unter New Opt-in/Opt-out einer neuen Funktion.
     
Aktivieren des neuen Bestellposten-Layouts.
Aktivieren des neuen Bestellposten-Layouts

Um zur vorherigen Bestellposten-Präsentation zurückzukehren, wiederholen Sie die obigen Schritte, um den Schalter auszuschalten.

Allgemeiner Überblick

Ein neuer Menülink „Alle Bestellposten“ ermöglicht es Benutzern, alle Bestellposten in all ihren Typen und Arbeitsablauf-Schritten (Status) anzuzeigen. Alle vorhandenen Menülinks für Bestellposten (Verlängern, Überprüfung verschoben, Verlängern, Paket) führen den Benutzer zur neuen einheitlichen Aufgabenliste mit den relevanten, vorab ausgewählten Facetten. Dies gilt auch, wenn Sie die Bestellpostenliste über das Aufgabenlistensymbol eingeben clipboard_e27f7198009b79645379e18d2da082224.png.

clipboard_e61aafd36a4f11629d3937388c305c14f.png

Menülink Alle Bestellposten

Die Bestellposten-Suchergebnisse werden jetzt auf einer einzelnen Seite mit allen Arbeitsablauf-Schritten (Status) und Aufgaben der unterschiedlichen Bestellposten präsentiert. Unten sehen Sie einen Screenshot, der die Hauptelemente der neuen Benutzeroberfläche hervorhebt. Unterhalb des Screenshots finden Sie Erklärungen zu jedem Element.

clipboard_e178b970492c3748e47d573a1bd73d48d.png

  1. Aufgabenliste als Facetten — Die neuen Facettenoptionen für Aufgaben (Nicht zugeordnet, Mir zugeordnet, Anderen zugeordnet) ermöglicht es dem Benutzer, nach Bestellposten zu suchen und diese ermöglicht es dem Benutzer, nach Bestellposten zu suchen und diese (ohne zusätzlichem Schritt „Gehe zu Aufgabenliste“).

    Die neue Vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste weist Benutzern, die die Bestellposten anzeigen/bearbeiten, nicht automatisch Bestellposten zu. Wenn es notwendig ist, einen Bestellposten einem bestimmten Benutzer zuzuweisen, kann dies mit der Funktion Zuordnen zu für jeden relevanten Bestellposten erfolgen. Sie können einem Benutzer auch einen einzelnen oder mehrere Bestellposten zuordnen, indem Sie die Option Auswahl zuweisen über den Suchergebnissen für Bestellposten verwenden (siehe Top-Listen-Aktionen).

    Beachten Sie, dass der Button Logisches Set erstellen nicht angezeigt wird, wenn Sie auf den Menülink Alle Bestellposten zugreifen. Es wird nur angezeigt, wenn eine Facette angewendet wird oder nach einer Suche nach dem Bestellposten.

    clipboard_e40b796c84935e0af12e9e6f784341751.png

    Eine klarere und markante Informationshierarchie in den Suchergebnissen des Bestellpostens ermöglicht es den Mitarbeitern der Erwerbung, die Suchergebnisliste des Bestellpostens schneller und mit weniger Navigationsaufwand zu überprüfen, um zu finden, was sie brauchen Hier sind die wesentlichen Änderungen:
  1. Facetten mit Mehrfachauswahl — Die Möglichkeit, in einer einzelnen Transaktion mehrere Facetten und Anwenden auszuwählen, ermöglicht es den Mitarbeitern der Erwerbung, sich einfach und effizient auf die Bestellposten zu konzentrieren. Sie können weiterhin eine bestimmte Facette auswählen und die Liste sofort filtern, indem Sie den spezifischen Facettennamen auswählen. 
  2. Vollständige Seitenaktualisierung clipboard_eb4e31db60b3b60e521ee670611d64055.png - Mit diesem anklickbaren Symbol kann der Benutzer die gesamte Seite aktualisieren, einschließlich Facetten und Suchergebnisse. Immer wenn das Symbol mit einem grünen Punkt angezeigt wird, kann es erforderlich sein, die Seite zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass alle Facetten und Suchergebnisse aktualisiert sind.
    In einem Szenario, in dem beispielsweise die Seitenfacette für Arbeitsablauf-Schritte auf „Zur Prüfung“ eingestellt ist und der Benutzer Speichern und fortfahren für einen bestimmten Bestellposten auswählt, ändert sich der Bestellposten von „Zur Prüfung“ zu „Automatische Verpackung/ Manuelle Verpackung“ und bleibt auf dem Bildschirm (auch wenn die Seitenfacette noch auf „Zur Prüfung“ eingestellt ist).
    In diesem Fall erscheint ein grüner Punkt neben dem Symbol „Vollständige Seitenaktualisierung“, um anzuzeigen, dass die Repräsentation der Suchergebnisse auf der Seite aktualisiert werden muss.
  3. Kontrollkästchen „Alles auswählen“ - Dieses Kontrollkästchen kann verwendet werden, um alle Datensätze auf der aktuellen Seite auszuwählen und gesammelte Aktionen über die Haupt-Listen-Aktionen anzuwenden (siehe Haupt-Listen-Aktionen unten). Benutzer können Datensätze aus mehreren Seiten auswählen. Beachten Sie, dass der gesammelte Vorgang umso länger dauert, je mehr Datensätze Sie auswählen. Wenn alle Exemplare auf einer Seite ausgewählt sind, wird durch Klicken auf diese Schaltfläche die Auswahl aller Exemplare auf der Seite aufgehoben.
  4. Sortieren nach – Die Sortierfunktion wurde hinzugefügt, um Benutzern zu helfen, die Liste der Suchergebnisse für Bestellposten entsprechend ihren Präferenzen zu fokussieren. Diese Auswahl wird sitzungsübergreifend beibehalten. Die Liste kann nach Titel, Änderungsdatum, Erstellungsdatum und Absendedatum sortiert werden. Mit der Option „Aufsteigend/Absteigend“ kann die Liste sortiert werden.
  5. Hauptlisten-Aktionen — Die oben in der Suchergebnisliste clipboard_e1e23e106a9a7e1b1da224d3e172a58f8.png angezeigten Funktionen sind je nach Benutzerauswahl kontextsensitiv. Die Hauptlisten-Aktionen werden aktiviert, wenn einzelne/mehrere Bestellposten ausgewählt werden. Die Haupt-Listenaktionen sind folgende:  
    • Neue Bestellung erstellen — Diese Aktion ermöglicht das Verpacken mehrerer Bestellposten, deren Arbeitsablauf-Schritt Manuelles Packen ist, in eine Bestellung. Wenn sich ein ausgewählter Bestellposten nicht im Schritt „Manuelles Verpacken“ befindet, wird der Vorgang nicht auf ihn angewendet.
    • Voraussichtliches Datum ändern - Diese Aktion ermöglicht die Änderung mehrerer Bestellposten im Arbeitsablauf-Schritt Gemahnt und die Einstellung ihres voraussichtlichen Eingangsdatums. Wenn sich ein ausgewählter Bestellposten nicht im Schritt „Gemahnt“ befindet, wird der Vorgang nicht auf ihn angewendet. 
    • Beschriftungen verwalten - Diese Aktion ermöglicht dem Benutzer das gleichzeitige Hinzufügen/Entfernen von Beschriftungen von mehreren Bestellposten.
    • Auswahl zuordnen - Diese Aktion ermöglicht es Benutzern, für mehrere Bestellposten auf einmal Zuordnen an sich selbst/Zuordnung freigeben/Zuordnung an auszuwählen. Dieser Vorgang ist kontextabhängig und hängt von den Benutzerrollen ab. Einige der Vorgänge werden für Benutzer ohne die entsprechende Rolle möglicherweise nicht angezeigt.

      Wenn der Benutzer ausgewählt hat, einen gesammelten Vorgang für einen Bestellposten auszuführen, der den ausgewählten Vorgang nicht unterstützt (beispielsweise Neuen Bestellposten erstellen für einen Bestellposten, dessen Arbeitsablauf-Schritt nicht Manuelle Verpackung ist), überspringt der Vorgang den Bestellposten und es wird eine entsprechende Meldung angezeigt:

      UI-Meldung, die besagt, dass Bestellposten nicht hinzugefügt wurden, weil sie sich nicht im manuellen Verpackungsstatus befinden
       
  6. Export – Dieser Vorgang exportiert alle in den Suchergebnissen angezeigten Bestellposteninformationen nach Excel.
  7. Anpassung von Datensatz, Abschnitten und Facetten clipboard_ed662a0d730397344b6661ba42decc45c.png — Mit diesem anklickbaren Symbol können Benutzer ihre Einstellungen für zwei Elemente auf der Seite verwalten: 
    1. Anpassung des Datensatzes -  Ermöglicht es Benutzern, festzulegen, welche Informationen bei der Überprüfung der Suchergebnisse angezeigt/verborgen werden.
    2. Anpassung der Abschnitte — Ermöglicht Benutzern das Festlegen der Reihenfolge für die Abschnitte, die im rechten Bereich der Geteilten Ansicht angezeigt werden (siehe Geteilte Ansicht unten). Hier können Sie auch Abschnitte ausblenden.
    3. (Neu für November) Anpassung von Facetten — Ermöglicht es Benutzern, Facetten neu anzuordnen und/oder zu verbergen. Für weitere Informationen siehe Anpassung von Facetten.
  8. Logisches Set erstellen - Mit diesem Vorgang können Benutzer die Suchergebnisse in einem logischen Set speichern, das zur Ausführung von Manuellen Prozessen genutzt werden kann.
  9. Umschalt-Button der personalisierten Präsentation clipboard_e3f828cbddcb16ac4da625da3161d951e.png — Mit diesem Button können Benutzer festlegen, wie der Bestellposten auf der Seite dargestellt wird. Wenn Sie diesen Button auswählen, wird die Präsentation auf der Seite zwischen den folgenden zwei Optionen umgeschaltet:
    1. Listenansichtclipboard_ed3be1cc385ee35db63fcf7abcd0a0804.png — Die vollständige Liste der Bestellposten wird in einem einzigen Bereich auf der Seite angezeigt.
      Vollständige Liste der Bestellposten.
      Wenn der Benutzer einen der Bestellposten in der Liste auswählt, wird der Bestellposten in „Vollständige Ansicht“ auf der gesamten Seite geöffnet.
      Vollständige Ansicht.
      Wählen Sie das X-Symbol oben im Seitenbereich (Details), um ihn zu schließen und zur vollständigen Liste der Bestellposten zurückzukehren.
      X-Symbol für Listenansicht.
      Einzelheiten zur Vollansicht finden Sie unter Neue einheitliche Benutzeroberfläche für Bestellposten-Aufgabenlisten - Vollständige Seitenansicht.
    2. Geteilte Ansicht clipboard_ea47c83b7b1db4d7170dbfed304dcb68b.png — Die vollständige Liste der Bestellposten wird im linken Bereich der Seite angezeigt, weitere Informationen zum aktuell ausgewählten Bestellposten finden Sie im rechten Bereich.
      Geteilte Ansicht.
      Wählen Sie das Symbol „Vollansicht“, um die Seite in der Vollansicht zu öffnen.
      Vollständige Ansicht.
      Wählen Sie das Symbol „Geteilte Ansicht“, um zur geteilten Ansicht zurückzukehren.
      Symbol für Geteilte Ansicht.
      Wählen Sie das X-Symbol oben im Seitenbereich (Details), um ihn zu schließen und zur vollständigen Liste der Bestellposten zurückzukehren.
      Neues X-Symbol.
      Um das Seitenfenster (Details) erneut zu öffnen, wählen Sie einfach einen der Bestellposten in der vollständigen Liste aus.

      Benutzer können die Breite des linken/rechten Bereichs bestimmen, indem sie das vertikale Lineal, das den linken und rechten Bereich trennt, nach links oder rechts ziehen.
      Lineal.
      Einzelheiten zur geteilten Ansicht finden Sie unter Neue vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste - Geteilte Ansicht (Nebeneinander angeordnete Ansicht)
  10. Klare Informationshierarchie in den Suchergebnissen
    • Die Bestellposten-ID und der Arbeitsablauf-Schritt (Status) befinden sich jetzt in separaten Zeilen. 
    • Permanenter Standort für den Bestellpostentyp und den Arbeitsablauf-Schritt (Status).
    • Markanterer Ort für den Preis des Bestellpostens (über der Hauptaufzeichnungsaktion). Etat- und Lieferanteninformationen (erste Spalte) sind so eingestellt, dass sie den Mitarbeitern einen schnellen Überblick über die obligatorischen Informationen geben.
    • Zusätzliche Symbole für:
      • clipboard_ed60854c87041531077681f0509d9b3cb.png Warnungen 
      • clipboard_e3b9163a39ab4e87b1f167c1db5f6e59c.png Notiz an Lieferanten
      • clipboard_efb408885de51f1ebe09b7b089cfec488.png Rechnungsposten
      • clipboard_eb686a686d8cff8e9b7cf217f46773ceb.pngAnhänge
      • clipboard_e3adc481d59fcad96d27767cf0c5cd328.png Eingangs-Notiz 
      • clipboard_e351029612b37491ee9a66c1c7fc3f652.png Aktivierungsnotiz 
      • clipboard_eb5aeffe9eea71dfe6606538f8ed8b075.png Interessierter Benutzer
      • clipboard_e7594b3ab02936b7bc5b04a5edb81a393.pngEilt  
      • clipboard_ef06a0291684d537566d24d03f02d1a45.png Beschriftungen (siehe Beschriftungen unten für weitere Informationen.)

        Das Hinzufügen der oben genannten Symbole soll es dem Benutzer erleichtern, sich schnell auf die benötigten Informationen innerhalb des Bestellposten-Datensatzes zu konzentrieren. Diese Symbole präsentieren dem Benutzer zusätzliche Informationen, wenn er mit der Maus darüber fährt. Sie leiten die Benutzer nach der Auswahl zum entsprechenden Ansichts-/Bearbeitungsabschnitt.
         
    • Die neue Bestellposten-Suchergebnisliste unterstützt die Zuordnungsfunktion für alle Arten von Bestellposten (ausgenommen Bestellposten in den Arbeitsablauf-Schritten Geschlossen und Storniert). Eine klare Anzeige im Bestellpostendatensatz ermöglicht es Benutzern, den Status der Bestellpostenzuordnung schnell zu verstehen:
      • Mir zugewiesen-Bestellposten haben eine dunkelgraue Marke, die anzeigt, dass der Bestellposten jemandem zugewiesen ist: clipboard_e6278ca14d439e7dc10731317ce7ff8aa.png
      • Anderen zugewiesen-Bestellposten haben eine weiße Marke, die anzeigt, dass der Bestellposten einer anderen Person zugewiesen ist:clipboard_ed06816b1f488534f6c7cadcbc8fa9e3f.png
      • Nicht zugewiesene Bestellposten haben keine Kennungs-Marke

Die neue Vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste weist Benutzern, die die Bestellposten anzeigen/bearbeiten, nicht automatisch Bestellposten zu. Wenn es notwendig ist, einen Bestellposten einem bestimmten Benutzer zuzuweisen, kann dies mit der Funktion Zuordnen zu für jeden relevanten Bestellposten erfolgen. Sie können einem Benutzer auch einen einzelnen oder mehrere Bestellposten zuordnen, indem Sie die Option Auswahl zuweisen über den Suchergebnissen für Bestellposten verwenden (siehe Top-Listen-Aktionen).

  1. Aktion Speichern und fortfahrenDie Aktion Speichern und fortfahren ist nur für Bestellposten verfügbar, die sich im Arbeitsablauf-Schritt (Status) „Zur Prüfung“ befinden. Dies entspricht der Aktion Speichern und fortfahren in der vorherigen Benutzeroberfläche des Bestellpostens. Wenn Sie diese Aktion auswählen, versucht Alma, den Bestellposten zum nächsten Schritt des Arbeitsablaufs (manuelles/automatisches Packen) weiterzuleiten, vorausgesetzt, dass alle Pflichtfelder ausgefüllt sind. Die Aktion Jetzt bestellen ist ebenfalls verfügbar und verarbeitet den Bestellposten auch im Arbeitsablauf.
  2. Zugehörige Aktion „Bearbeiten“ - Wenn Sie irgendwo auf den Datensatz klicken, wird der Bestellposten im „Ansichts-Modus geöffnet, durch Anklicken des zugehörigen Symbols Bearbeiten wird der Bestellposten sofort zur Bearbeitung geöffnet (wenn der Benutzer die geeigneten Rollen und Privilegien zur Bearbeitung hat).

clipboard_e287d9d11604088360917e828e7d0efa2.png

Geteilte Ansicht (nebeneinander)

Um die Benutzerfreundlichkeit der einheitlichen Bestellposten-Aufgabenliste zu verbessern, ermöglicht eine "Nebeneinander angeordnete Ansicht" den Benutzern, eine Liste der Bestellposten auf der einen Seite und detaillierte Informationen zum ausgewählten Bestellposten auf der anderen Seite anzuzeigen. Das rechte Feld zeigt relevante Informationen über den Bestellposten, für Benutzer mit relevanten Rollen. Diese Informationen können im Bedienfeld bearbeitet werden, sodass Benutzer nicht zu einem bestimmten Bestellposten-Bearbeitungsbildschirm navigieren müssen.

Um diese Ansicht zu öffnen, klicken Sie irgendwo auf den Bestellposten-Datensatz oder wählen Sie den Schalter „Geteilte Ansicht“ (siehe Geteilte Ansicht).). 

Die allgemeinen Elemente, die die nebeneinander angeordnete Ansicht charakterisieren, sind im folgenden Screenshot nummeriert, gefolgt von Erläuterungen zu jedem Element:

clipboard_ec889a09ac9ca16e09839c54c22bc2513.png

Nebeneinander angeordnete Ansicht - Geteilte Ansicht
  1. Die kompakte DatensatzansichtDiese Ansicht präsentiert den Benutzern die wichtigsten Informationen zu den Bestellposten, an denen sie arbeiten möchten. Durch Klicken auf einen bestimmten Bestellposten im linken Feld wird dieser ausgewählt und im rechten Feld werden detaillierte Informationen zum Bestellposten angezeigt.
  2. Rechter Fensterbereich — Dieser Bereich enthält detaillierte Informationen zum ausgewählten Bestellposten.

Für Benutzer, die nur über Berechtigungen für den Ansichtsmodus verfügen ODER in Fällen, in denen der Bestellposten einem anderen Benutzer zugewiesen ist, können die Informationen in diesem Bereich nicht bearbeitet werden. 

  1. Bereich „Abschnitte“ Dieser Bereich enthält eine Liste aller verfügbaren Abschnitte für den ausgewählten Bestellposten. Dieser Abschnitt ermöglicht eine schnelle Navigation zwischen den verschiedenen Abschnitten. Diese Navigation kann auch manuell mit der Scrolltaste der Maus im rechten Bereich erfolgen. Unter den internen Abschnitten finden Sie Links zum Anzeigen zusätzlicher Informationen zum Bestellposten:
    Zusätzliche Verknüpfungen.
    Wenn Sie einen dieser Links auswählen, wird ein „Schiebe“-Fenster mit weiteren Informationen für diesen Bestellposten geöffnet.
    Bereich Zusätzliche Informationen
  2. Aktionen im linken/rechten Bereich — Für Benutzer mit Bearbeitungsrechten ermöglichen die Aktionen im linken/rechten Bereich dem Benutzer, funktionale Aktionen für einen Bestellposten durchzuführen, wie z. B. Mir zuordnen, Zuordnung freigeben usw.
  3. Navigationspfeile — Diese Pfeile ermöglichen es Benutzern, zum nächsten/vorherigen Bestellposten zu navigieren, der im linken Feld angezeigt wird.
  4. „X“-Symbol — Dadurch wird das rechte Feld geschlossen und der Benutzer kehrt zur „Listenansicht“-Darstellung zurück, in der die vollständige Liste der Bestellposten in einem einzigen Feld auf der Seite angezeigt wird. (Siehe Listenansicht).
  5. "Aktualisieren" Anzeige Dies informiert den Benutzer darüber, dass Exemplare (Bestellposten) in der Liste geändert wurden und die Liste aktualisiert werden. Obwohl es nicht zwingend erforderlich ist, die Liste zu aktualisieren, führt das Aktualisieren der Liste in einigen Fällen dazu, dass Bestellposten daraus verschwinden. Dies kann beispielsweise auftreten, wenn die Facette Mir zugeordnet ausgewählt wurde und der Benutzer die Aktion Zuordnung freigeben ausgewählt hat. In diesem Fall verbleibt der Bestellposten dennoch in der Liste, um zu verhindern, dass der Benutzer die Orientierung verliert. Um nur mir zugeordnete Bestellposten anzuzeigen, muss der Benutzer auf das Symbol „Aktualisieren“ klicken.

Komplette Seitenansicht

In der kompletten Seitenansicht werden die Details zum aktuell ausgewählten Bestellposten über den gesamten Bildschirm verteilt angezeigt. Dies ermöglicht eine Präsentation in maximaler Breite für den Benutzer und eine gezielte Bearbeitung eines einzelnen Bestellpostens.

Um diese Ansicht zu aktivieren, wählen Sie in der geteilten Ansicht das Symbol „Ganze Seite“ aus.

Symbol „Ganze Seite“ 

Die Präsentation ähnelt der Präsentation des rechten Bereichs im „Geteilte Ansicht“-Modus.

clipboard_e3cc3b3cfd2faeaf1b23b1d31d1d4f9c5.png

Vollständige Ansicht
  1. Bereich „Abschnitte“ Dieser Bereich enthält eine Liste aller verfügbaren Abschnitte für den ausgewählten Bestellposten. Dieser Abschnitt soll eine schnelle Navigation zwischen den verschiedenen Abschnitten ermöglichen. Diese Navigation kann auch manuell mit der Scrolltaste der Maus erfolgen. Zusätzlich zur internen Abschnittsnavigation können Benutzer auf die Links zu zusätzlichen Informationen klicken, um weitere Informationen zum Bestellposten in einem „Slide-out“-Feld anzuzeigen (siehe „Slide-out“-Feld).
    Zusätzliche Informationen.
  2. Zurück zur nebeneinander angeordneten Ansicht — Um zurück zur nebeneinander angeordneten Ansicht zu gelangen, können Benutzer die zugehörige Symbol auswählen und einfach zur vorherigen Ansicht zurückkehren. Dieses Symbol wird nur angezeigt, wenn die geteilte Ansicht aktiviert ist (siehe Geteilte Ansicht). 

„Slide-out“-Feld

Das erweiterbare Bedienfeld ermöglicht Benutzern den Zugriff auf Entitäten, die sich auf den Bestellposten beziehen, während der Bestellposten jederzeit im Hintergrund bleibt. Beispielsweise kann ein Benutzer, der an einem Bestellposten arbeitet und die Informationen des mit diesem Bestellposten verknüpften Exemplars anzeigen/ändern möchte, im Abschnitt Bestellte Exemplare auf die Aktion „Bearbeiten“ klicken.

Bestelltes Exemplar bearbeiten.

Dadurch wird ein Schiebefenster geöffnet, das die Informationen zum Exemplar enthält.

clipboard_e7be09e0e2f484d5cd7ddfcba68fc4af2.png
Um das Fenster zu schließen, können Benutzer auf Speichern klicken, um die Änderungen zu speichern, oder das X-Symbol auswählen, um es ohne Speichern zu schließen.
Sie können zudem das Panel öffnen, indem Sie einen der Abschnitte mit zusätzlichen Informationen auswählen. 

Zusätzliche Informationen.

Zusätzliche Funktionalität

Die neue vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste wurde um weitere Funktionen erweitert, wie unten beschrieben:

  1. Die Aktion Zur Aufgabenliste gehen wurde überholt.
  2. Die Registerkarten „Mir zugeordnet“, „Zugeordnet an andere“ und „Nicht zugeordnet“ wurden in das Facetten-Feld verschoben.
  3. Eine neue Option zum Beschriften von Bestellposten wurde hinzugefügt. Für jeden Bestellposten gibt es im rechten Bereich im Abschnitt „Bestellposten-Übersicht“ die Aktion +Beschriftung hinzufügen
    clipboard_e6f78c8187b4b1f310d456fde9fc61cac.png
    Sobald eine Beschriftung hinzugefügt wurde, kann danach gesucht werden und sie wird im Facettenbereich angezeigt. Hinzugefügte Beschriftungen sind für alle Benutzer sichtbar, die den Bestellposten überprüfen.
    Neue Beschriftungen.
    Beim Hinzufügen von Beschriftungen zu einem Bestellposten werden alle Beschriftungen, die zu anderen Bestellposten hinzugefügt wurden, als hinzuzufügende Optionen angezeigt.
  4. Sieben neue Facetten wurden zum Facetten-Feld hinzugefügt:
    1. Zuordnung — Bietet Benutzern mit relevanten Rollen und Berechtigungen die folgenden Optionen:
      • Mir zugeordnet
      • Zugeordnet an andere
      • Nicht zugeordnet
    2. Eingemahnter Bestellposten — Mögliche Werte:
      • Ja
      • Nein
    3. Die möglichen Werte sind:— Mögliche Werte:
      • Noch nicht gesendet
      • Diese Woche
      • Dieser Monat
      • In den letzten 6 Monaten
      • Vor mehr als 6 Monaten
    4. Verlängerungsdatum — Mögliche Werte:
      • Nicht definiert
      • Früher als heute
      • In einer Woche
      • In 2 Wochen
      • In einem Monat
      • Mehr als ein Monat
    5. Absendedatum — Mögliche Werte:
      • Diese Woche
      • Dieser Monat
      • In den letzten 6 Monaten
      • Vor mehr als 6 Monaten
    6. Beschriftungen — Präsentiert Benutzern die mit den Bestellposten verknüpften Beschriftungen in den Suchergebnissen. Für eine lange Liste an Beschriftungen wird empfohlen, die Option Bestimmte Facette finden zu nutzen, die sich oben im Facetten-Feld befindet. Informationen zum Hinzufügen von Beschriftungen finden Sie unter Beschriftungen.
    7. Materialart - Zeigt Benutzer mit den Materialarten, die mit den Bestellposten in der Liste verbunden sind.
  5. Eine Option, nach einem bestimmten Facetten-Wert zu suchen, wurde oben im Facetten-Feld hinzugefügt
    Bestimmte Facette finden.
  6. Eine neue Benutzeroberfläche für die erweiterte Suche ermöglicht es Benutzern, komplexe „verschachtelte Suchabfragen“ durchzuführen. Dies gilt zusätzlich zu einem neuen „Oder“-Operator, der jetzt verfügbar ist, wenn die erweiterte Suche für eine komplexe Suchanfrage verwendet wird, die mehr als eine Parameterzeile enthält.
  7. Der erweiterten Suche wurden acht neue Suchindizes hinzugefügt:
    1. Eingemahnter Bestellposten— Mögliche Werte sind Ja/Nein.
    2. Zuordnung — Dies ermöglicht es Benutzern, Bestellposten anhand der Zuordnung, in der sie sich befinden, zu durchsuchen, sofern sie über die entsprechenden Rollen/Berechtigungen verfügen. Dies hat die folgenden optionalen Werte:
      •  Mir zugeordnet
      • Zugeordnet an andere
      • Nicht zugeordnet
    3. Zugeordneter Benutzer — Diese Option ermöglicht es den Benutzern, Bestellposten zu finden, die bestimmten Benutzern zugeordnet sind (obwohl diese Option auch in der klassischen Schnittstelle sichtbar ist, ist sie nur in der neuen Schnittstelle vollständig funktionsfähig).
    4. Warnung — Diese Option ermöglicht es den Benutzern, Bestellposten mit bestimmten Warnungen zu finden (obwohl diese Option auch in der klassischen Schnittstelle sichtbar ist, ist sie nur in der neuen Schnittstelle vollständig funktionsfähig).
    5. Erstellungsdatum - Diese Option ermöglicht es Benutzern, Bestellposten nach ihrem Erstellungsdatum zu finden.
    6. Absendedatum - Diese Option ermöglicht es Benutzern, Bestellposten nach ihrem Absendedatum zu finden.
    7. Verlängerungsdatum - Diese Option ermöglicht es Benutzern, Bestellposten nach ihrem dem Datum der Abonnement-Verlängerung zu finden.
    8. Beschriftungen — Diese Option ermöglicht es Benutzern, Bestellposten nach den Beschriftungen zu finden, mit denen sie verbunden sind. Informationen zum Hinzufügen von Beschriftungen finden Sie unter Beschriftungen.
  8. Für physische Bestellposten ist eine neue Option Empfangen verfügbar. Diese Option empfängt das Exemplar und leitet ihn zum nächsten Schritt im Benutzungsprozess weiter. Es gibt keine Option In der Abteilung behalten wie auf der Seite Materialeingang (Erwerbungen > Eingangs-und Rechnungsbearbeitung > Eingang). Diese Verbesserung wird in einer der nächsten Versionen von Alma eingeführt.
clipboard_e17733b67378ca6b756838c9bc8c15508.png
  1. Im neuen Abschnitt Notizen können Benutzer sehen, wer die Notiz ursprünglich erstellt und wer sie zuletzt aktualisiert hat.
    Geänderte Notiz.,
    Ein Umschalt-Button ermöglicht es dem Benutzer, zwischen der visuellen Darstellung „Notizen-Layout“ und der visuellen Darstellung „Listen-Layout“ zu wählen.
    Notizen-Layout-Ansichten.
    Lange Notiz.  Quadratische Ansicht zur Notiz.
                                                                    Listen-Layout                                                                               Notizen-Layout
  2. Der Abschnitt Interessierte Benutzer wurde erweitert, um bei der Auswahl eines Benutzers vorab die Liste der 100 ersten Benutzer anzuzeigen. Wie bei den meisten Feldern zeigt dieses Feld die fünf Werte für „Letzte Auswahl“ an und ermöglicht dem Benutzer die Eingabe, um die Suche einzuschränken.
    Suche und aktuelle Entitäten.
    Nachdem Sie einen interessierten Benutzer ausgewählt haben, wird ein Benachrichtigungsfeld angezeigt, in dem der Benutzer die relevanten Details aktualisieren kann:
    • Benutzer bei Erhalt/Aktivierung benachrichtigen
    • Exemplar vorhalten
    • Bei Abbruch benachrichtigen
      Benachrichtigungen.
      Alma speichert die Änderungen automatisch, wenn eine Option in diesem Feld aktualisiert wird. Wenn der Benutzer den Bearbeitungsmodus für diesen Bestellposten abbricht, bleiben die Änderungen, die für die Benachrichtigungen an interessierte Benutzer vorgenommen wurden, erhalten. 
    Schließen Sie das Feld, indem Sie das X-Symbol auswählen oder auf einen Bereich außerhalb des Felds klicken. Die Auswahlmöglichkeiten werden als Symbole neben dem Benutzernamen angezeigt:
    Interessierte Benutzer nach Änderungen.
    Diese Funktionalität ist auch im Abschnitt Notizen vorhanden.
  1. Ein neuer Abschnitt Gemahnte Exemplare. Dieser Abschnitt wird nur für gemahnte Bestellposten angezeigt und listet jene Exemplare auf, wegen derer der Bestellposten zum Status Mahnung gewechselt hat. Diese Verbesserung ist vor allem für Abonnements wichtig, bei denen Benutzer die Informationen über den Bestand sehen können (wie bei der bestehenden Schnittstelle), ist aber ergänzt um den neuen Abschnitt, in dem die spezifischen Exemplare aufgeführt sind, deren Eingang erwartet wird. 

Häufig gestellte Fragen  

Frage Antwort Was ist anders als bei der bestehenden Schnittstelle? Was ist neu?
Wieso wird sie „vereinheitlichte Aufgabenliste“ genannt?

Die neue Schnittstelle ist eine einzige Alma-Seite, die alle Bestellposten und deren Status (Arbeitsablauf-Schritte) enthält. Aus diesem Grund wurde die Aktion „Zur Aufgabenliste“ überholt. 

In der bestehenden Benutzeroberfläche hatten Bestellposten in verschiedenen Status ihre eigenen Seiten. Manche davon waren Aufgabenlisten (z. B. Zur Prüfung (Bestellposten)Verschieben usw.) währen andere das nicht waren (z. B. Mahnung und Warten auf manuelle Verlängerung). 
In der bestehenden Schnittstelle hatten Benutzer nicht die Option, alle Bestellposten direkt in der Menü-Option Alle Bestellposten (Erwerbungen > Alle Bestellposten) zu sehen.

Ein neuer Link Alle Bestellposten wurde zum Menü „Erwerbungen“ hinzugefügt. Dieser Link zeigt alle Bestellposten in Alma an, für die der Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen zur Ansicht verfügt. Benutzer können die Suchergebnisse dann auf eine gewünschte Teilmenge von Bestellposten beschränken.

Wird die neue Schnittstelle die Rollen und Berechtigungen in derselben Logik berücksichtigen wie die bestehende Schnittstelle?

Ja, die bestehende Logik für Rollen und Berechtigungen wurde beibehalten. Benutzer, die Bestellposten in der bestehenden Schnittstelle anzeigen/bearbeiten konnten, können diese auch in der neuen Schnittstelle anzeigen. Benutzer, die nicht die erforderlichen Rollen/Berechtigungen hatten, um bestimmte Bestellposten anzuzeigen, können diese auch weiterhin nicht anzeigen.

Es gibt keine Änderung.

Es gibt keine Änderung.

Wenn ich in der neuen Schnittstelle einen Bestellposten „In Prüfung“ und „Nicht zugeordnet“ bearbeite, wird mir der Bestellposten nicht automatisch zugewiesen. Ist das beabsichtigt? 

Ja, mit der neuen Schnittstelle werden Bestellposten nicht automatisch dem Benutzer zugewiesen, der sie bearbeitet. Dies soll dem Benutzer die zusätzlichen Aktionen ersparen, die zum „Freigeben“ der Zuordnung erforderlich sind, wenn er mit der Bearbeitung oder Ansicht des Bestellpostens fertig ist.

In der bestehenden Schnittstelle wurden die Bestellposten „In Prüfung“ und „Verschoben“ automatisch jedem Benutzer zugewiesen, der sie bearbeitete.
  1. Alle Bestellposten in all deren Status (Arbeitsablauf-Schritte) können einem Benutzer zugeordnet werden (ausgenommen geschlossene oder stornierte).
  2. Eine neue Aktion Mir zuordnen steht für Benutzer zur Verfügung, die sich den Bestellposten einfach selbst zuweisen möchten. Die bestehenden Aktionen Zuordnung freigeben und Zuordnen an (für Benutzer mit den entsprechenden Rollen) wurden in der neuen Benutzeroberfläche beibehalten.
  3. Mit der neuen Aktion Auswahl zuordnen oben auf der Seite können Benutzer mehrere Bestellposten auswählen und diese gesammelt zuordnen.
Ich sehe, dass jeder Bestellposten seine eigene Hauptaktion hat, wenn auf der Seite Bestellposten-Suchergebnisse die Bestellposten in verschiedenen Status (Arbeitsablauf-Schritten) angezeigt werden. Ist das beabsichtigt?

Ja, jeder Bestellposten-Status hat seine eigene Hauptaktion. Beispielsweise haben Bestellposten Zur Prüfung die Hauptaktion Arbeitsablauf fortsetzen, Bestellposten mit dem Status Storniert haben hingegen die Hauptaktion Wieder öffnen. Diese Hauptaktion kann ändern, ob der Bestellposten Ihnen zugeordnet, an andere zugeordnet oder nicht zugeordnet ist.

Bei der Überprüfung von Suchergebnissen in der bestehenden Schnittstelle hatten die meisten Bestellposten dieselbe Hauptaktion.

Jeder Bestellposten-Status (Arbeitsablauf-Schritt) hat seine eigene Hauptfunktion.

Wieso befindet sich neben jedem Facetten-Wert ein Kontrollkästchen?
Die neue Schnittstelle ermöglicht „Mehrfachauswahl“-Facetten. Benutzer können mehrere Facetten auswählen und unten im Facettenfenster auf den Button Anwenden klicken.

Die Möglichkeit, gezielt auf den Facettenwert zu klicken, wurde beibehalten. Der neuen Benutzeroberfläche wurde die Option „Mehrfachauswahl“ hinzugefügt.

Benutzer können mehrere Facetten auswählen, bevor sie ihre Auswahl anwenden, was dem Benutzer Zeit spart.

Die nebeneinander angeordnete Ansicht (Geteilte Ansicht) funktioniert gut, aber es gibt Fälle, in denen ich es vorziehe, das Bearbeitungsfeld auf den gesamten Bildschirm auszudehnen („Vollansicht“). Ist das möglich?

Ja, die Benutzer haben 2 Hauptoptionen, um zu steuern, wie das rechte Feld dargestellt wird:

  1. Wenn Sie sich in der nebeneinander angeordneten Ansicht befinden und sich auf den Bearbeitungsbereich für einen bestimmten Bestellposten konzentrieren möchten, fokussieren Sie den Bestellposten, indem Sie ihn im linken Feld anklicken und auf das Symbol „<<“ in der Mitte der mittleren Trennlinie zwischen dem linken und dem rechten Feld klicken.
  2. Wenn Benutzer die „Vollansicht“ jederzeit aktivieren/deaktivieren möchten, gibt es in der oberen rechten Ecke des Bildschirms einen Wechselschalter, der Alma mitteilt, wie jeder Benutzer die Darstellung des Bestellposten wünscht.

Bei der Bearbeitung/Ansicht von Bestellposten in der bestehenden Schnittstelle wird der Benutzer in den Bearbeitungs-/Ansichtsmodus geleitet, ohne Option zur nebeneinander angeordneten Ansicht.

Benutzer können die Anzahl der Bestellposten einfach ändern, ohne dass sie auf „Zur Aufgabenliste gehen“/„Bearbeiten“/„Ansicht“ klicken und warten müssen, bis der Bildschirm geladen ist.

Ich habe einen Bereich am unteren Rand des rechten Feldes, der meiner Meinung nach höher positioniert werden sollte, da ich ihn fast ständig benutze. Kann ich die Reihenfolge der Bereiche im rechten Feld anpassen?

Ja, die Abschnitte im rechten Feld können von jedem Benutzer nach eigenem Ermessen angepasst werden. Benutzer, die beispielsweise den Abschnitt „Notizen“ lieber zuerst platzieren möchten, können das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke der Seite auswählen. Anschließend wählen sie Anpassung der Abschnitte, ziehen den Abschnitt per Ziehen-und-Ablegen an die gewünschte Position und klicken auf Übernehmen.. Benutzer haben bei Bedarf auch die Möglichkeit, Abschnitte auszublenden. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Anpassung der Datensätze und Abschnitte.

In der bestehenden Schnittstelle können Benutzer die Reihenfolge der Abschnitte für die Bearbeitung/Ansicht der Bestellposten nicht anpassen.

Benutzer können das rechte Feld so anpassen, dass es ihren Arbeitsabläufen und Bedürfnissen am besten entspricht.

Das Anpassen/Ausblenden von Abschnitten gilt für alle Bestellposten in jedem Status (Arbeitsablauf-Schritt).

 

In der bestehenden Schnittstelle haben Benutzer die Möglichkeit, die Informationen, die in den Suchergebnissen angezeigt werden, individuell anzupassen. Ist diese Option auch in der neuen Schnittstelle verfügbar?
Ja, Benutzer können das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke der Seite auswählen. Anschließend klicken sie auf Anpassung der Datensätze, wählen die anzuzeigenden Informationen aus und klicken auf Übernehmen.  
Es gibt keine Änderung.

Die Informationen in der Datensatz-Ansicht wurden erweitert, um den Benutzern bei Bedarf mehr Informationen zu präsentieren. Benutzer haben die Möglichkeit, Informationen zu den Bestellposten darzustellen: Rechnungsposten, Anhänge, Notiz an Lieferanten, Bestellposten-Erstellungsdatum und Änderungsdatum des Bestellpostens. Benutzer können die Suchergebnisse auch nach einigen dieser Werte sortieren (die ersten beiden Spalten auf der Seite Anpassung der Datensätze).

 

1. Das Anpassen/Ausblenden von Informationen gilt für alle Bestellposten in jedem Status (Arbeitsablauf-Schritt).

 

2. Die dritte Spalte des Anpassungsbereichs ist auf informative Symbole eingestellt. In dieser Spalte können Benutzer nur Informationen ein-/ausblenden.

Ich sehe, dass ich im rechten Bereich eine Option Neue Beschriftung für einen Bestellposten habe. Wozu dient das? Kann jeder meine Beschriftung sehen? Kann sie in Analytics berichtet werden?

Das Hinzufügen einer Beschriftung ist optional und soll den Benutzern/Institutionen bei der Verwaltung ihrer Bestellposten helfen. Jeder, der die Berechtigung zur Ansicht/Bearbeitung von Bestellposten hat, kann Beschriftungen einsehen, hinzufügen und entfernen. Derzeit können Beschriftungen in Analytics nicht gemeldet werden. Je nach Kundenbedürfnissen und Feedback kann diese Funktion in Zukunft hinzugefügt werden. Die Möglichkeit, „Berichtscodes“ zu Bestellposten hinzuzufügen, wurde beibehalten.

Die bestehende Schnittstelle bietet keine Möglichkeit, den Bestellposten Beschriftungen zuzuordnen.

Sobald eine Beschriftung zu einem Bestellposten hinzugefügt wurde, kann sie auch in der erweiterten Suche gesucht werden und wird im Facetten-Feld angezeigt. Darüber gibt es die Option Beschriftungen gesammelt hinzuzufügen oder zu entfernen, indem Sie jene Bestellposten auswählen, für die Sie die Änderungen vornehmen möchten, und die Aktion Beschriftungen verwalten oben auf der Seite anwenden.
Ich sehe, dass 4 Aktionen oben auf der Seite ausgegraut sind. Was ist der Grund dafür?
Es gibt 4 Aktionen oben auf der Seite, die verfügbar werden, wenn der Benutzer eine oder mehrere Bestellposten (mit Hilfe des Kontrollkästchens links von jedem Bestellposten-Datensatz) auswählt.

In der bestehenden Schnittstelle gibt es keine Option für Auswahl zuordnen (für Benutzer mit den entsprechenden Rollen) und Beschriftungen verwalten in gesammelter Form.

Diese 4 Aktionen oben auf der Seite sollen den Benutzern bei der Zuweisung von Aufgaben/Beschriftungen an mehrere Benutzer/Bestellposten Zeit sparen.

Die oberen Aktionen gelten nicht für alle Bestellposten. Wenn Sie versuchen, eine Aktion auf einen Bestellposten anzuwenden, der diese Aktion nicht unterstützt, weist Alma Sie darauf hin, dass dieser Bestellposten übersprungen wurde und die Aktion nicht übernommen wurde. Beispiel:

  • Die gesammelte Aktion Neue Bestellung anlegen kann nur für Bestellposten mit dem Status Warten auf manuelle Verpackung übernommen werden.
  • Die gesammelte Aktion Voraussichtliches Datum ändern kann nur für Bestellposten mit dem Status Mahnung übernommen werden.
Ich habe die Facetten verwendet, um die Liste der Suchergebnisse einzuschränken, sehe aber nur Bestellposten, die Mir zugeordnet sind.
Ich habe einen der Bestellposten in der Liste bearbeitet und die Zuordnung freigegeben. Warum wird der Bestellposten immer noch in meiner Liste angezeigt?
Um Verwirrung bei den Benutzern zu vermeiden, wird jeder Vorgang, der dazu führt, dass der Bestellposten für die facettierten Suchergebnisse nicht relevant ist, den Bestellposten nicht automatisch aus der Liste entfernen. Dies geschieht, damit Benutzer weiter an dem Datensatz arbeiten können und dieser nicht verschwindet. In der bestehenden Oberfläche ist die Bearbeitungsseite von den Suchergebnissen getrennt. Wenn ein Bestellposten gespeichert wird und sich sein Status geändert hat, wird er aus der Liste entfernt.
Der neuen Benutzeroberfläche wurde ein Symbol „Aktualisieren“ hinzugefügt. Dadurch können Benutzer die Liste bei Bedarf aktualisieren. Mehr dazu erfahren Sie bei der nächsten Frage.
Ich sehe ein kleines Aktualisierungssymbol in der oberen linken Ecke der Suchergebnisse. Manchmal befindet sich neben diesem Symbol ein grüner Punkt. Was bedeutet das?

Das „Aktualisieren“-Symbol wurde implementiert, um Benutzern die Aktualisierung der gesamten Seite zu ermöglichen, wenn neben dem Aktualisierungssymbol ein kleiner grüner Punkt angezeigt wird. Dies kann darauf hinweisen, dass die Liste oder Facetten aktualisiert werden müssen. Wenn Sie das Symbol auswählen, werden je nach den an den Bestellposten in den Suchergebnissen vorgenommenen Änderungen auf der Seite mehr oder weniger Informationen angezeigt.

Dies ist in der bestehenden Schnittstelle nicht möglich.
Über das Symbol „Aktualisieren“ können Benutzer sicherstellen, dass die Liste der Suchergebnisse immer aktuell ist.
Wenn ich einen Bestellposten bearbeite, sehe ich, dass einige Aktionen nicht verfügbar sind. Was ist der Grund dafür?
Die Aktionen Bib-Referenz ändern, Erneut verknüpfen, Lieferant ändern und  Zuordnen an (für Benutzer mit der entsprechenden Rolle) sind erst verfügbar, nachdem ein Bestellposten gespeichert wurde. Dadurch soll sichergestellt werden, dass alle Änderungen im System gespeichert werden, bevor diese Aktionen ausgeführt werden.
In der bestehenden Schnittstelle sind die Aktionen Bib-Referenz ändern und Erneut verknüpfen sowohl im Modus „Ansicht“ als auch im Modus „Bearbeiten“ verfügbar.
Aktionen, die nicht verfügbar sind (ausgegraut), haben eine informative Kurzinfo, die erklärt, wann die Aktion verfügbar sein wird.
Wenn ich in der bestehenden Schnittstelle einen Etat oder einen Lieferanten hinzufügen möchte, kann ich den Namen des Etats/Materiallieferanten eingeben ODER auf eine Schaltfläche klicken, die ein Popup-Fenster öffnet, in dem ich einen Wert aus einer Liste suchen/auswählen kann. Bei der neuen Benutzeroberfläche wird mir der Button zum Öffnen des Popup-Fensters nicht angezeigt. Wie kann ich nach einem Wert suchen? 

In der neuen Schnittstelle ermöglichen die Felder Etat, Zugriffs-Anbieter, Lizenz, Interessierter Benutzer und Materiallieferant dem Benutzer die folgenden Optionen:

  • Beginnen Sie mit der Eingabe, um die Werte im Feld auf relevante Werte einzugrenzen.
  • Wählen Sie Werte direkt aus der Dropdown-Liste aus.
  • Werte aus den Optionen „Kürzlich ausgewählt“ auswählen, die den Benutzern ihre fünf letzten ausgewählten Objekte zeigen.
 
In der bestehenden Schnittstelle müssen Benutzer auf eine Schaltfläche klicken und warten, bis die Liste der Werte geladen ist. In der neuen Schnittstelle sehen Benutzer die Liste der Werte im Voraus und können durch diese scrollen und den gewünschten Wert auswählen.

Die Werte werden den Benutzern bei Bedarf angezeigt, wenn sie sich auf das Feld fokussieren, ohne dass die Liste ausgelöst werden muss. Das spart den Benutzern Zeit.

  1. Wenn Sie manuell einen Wert im Feld Materiallieferant eingeben, muss der Benutzer das erste Wort vollständig eingeben, damit das System den gewünschten Wert ermitteln kann. Das erfolgt ebenso wie bei der bestehenden Schnittstelle.
  2. In den Feldern Etat, Zugriffs-Anbieter, Lizenz, Interessierter Benutzer und Material Supplier  beschränkt sich die dargestellte Werteliste auf die ersten 100 Werte. Um einen Wert zu finden, der nicht in der Liste enthalten ist, können Sie etwas in das Feld eingeben. Daraufhin werden relevantere Werte angezeigt.  
Die bestehende Schnittstelle hat ein Feld Vorgeschlagene Kennung, das es Benutzern ermöglicht, einen Wert aus einer geschlossenen Liste auszuwählen, und ein zusätzliches Feld Kennung, in dem die Auswahl des Benutzers gespeichert wird oder in das der Benutzer eine benutzerdefinierte Kennung eingeben kann.
Ich sehe das Feld Vorgeschlagene Kennung nicht in der neuen Schnittstelle. Kann ich in der neuen Schnittstelle bei der Bearbeitung von Bestellposten benutzerdefinierte Kennungen hinzuzufügen?

Ja, die neue Schnittstelle verfügt über ein einzelnes Feld Kennung, das sowohl die Auswahl vorhandener Werte als auch die Eingabe eines neuen benutzerdefinierten Wertes ermöglicht:

clipboard_eb3498cd34c73b1ac1bb93effe9337d1c.png

Die bestehende Schnittstelle hat 2 Felder:

  1.  Vorgeschlagene Kennung mit einer geschlossenen Liste an Werten.
  2. Das Feld Kennung, in das die in Feld Nr. 1 ausgewählten Werte eingetragen werden und in das die Benutzer auch einen Freitext-Wert eingeben können.

In der neuen Schnittstelle können Benutzer mit einem einzelnen Feld beides tun.

Ein neues einzelnes Feld ermöglicht den Benutzern, einen Wert aus einer Liste oder die Eingabe eines neuen Wertes auszuwählen.  
In der bestehenden Schnittstelle gibt es die Aktion Verlängerung für Bestellposten vom Typ „Laufend“, die sich im Status Warten auf manuelle Verlängerung befinden. Ich sehe dies nicht in der neuen Schnittstelle. Was ist der Grund dafür?   Die Aktion Verlängerung in der bestehenden Schnittstelle hat den Abschnitt mit den Verlängerungsinformationen validiert und Preisanpassungen vorgenommen (wenn eine „Mehrjahres“-Verhandlungslizenz mit dem Bestellposten verbunden ist - von der Netzwerkinstitution). Diese Überprüfung findet auf jeden Fall statt, wenn der Bestellposten gespeichert wird. Die Aktion „Verlängerung“ wurde daher überholt.
In der neuen Schnittstelle gibt es keine Aktion Verlängerung.
In der neuen Schnittstelle gibt es keine Aktion Verlängerung.
Wenn ich auf die Aktion „Jetzt bestellen“ für einen neu erstellten Bestellposten klicke, bleibt der Status (Arbeitsablauf-Schritt) der Bestellpostens „In Prüfung“ - woran liegt das?

Die Aktion „Jetzt bestellen“ verpackt den Bestellposten in eine Bestellung und versucht, den Bestellposten an den Lieferanten zu senden; dieser Vorgang dauert einige Sekunden. Um dies den Benutzern zu zeigen, wurde eine eigene Meldung „Erfolgreich durchgeführt“ hinzugefügt:

clipboard_e14fb1e9b6db26ce9aeab00e9cfc7c1ca.png

Wenn Sie in der Meldung „Erfolgreich durchgeführt“ auf die Bestellposten-Nummer klicken, wird die Seite aktualisiert und der aktuelle Status (Arbeitsablauf-Schritt) des Bestellpostens angezeigt.

Die neue Meldung „Erfolgreich durchgeführt“ soll es Benutzern erleichtern, die Seite zu aktualisieren und den aktuellen Status (Arbeitsablauf-Schritt) des Bestellpostens zu sehen. In der vorherigen Schnittstelle wurden die Benutzer zur Liste der Bestellposten „Zur Prüfung“ navigiert, was dazu führte, dass sie nach dem Bestellposten suchen mussten, an dem sie gerade gearbeitet hatten. Mit dieser neuen Schnittstelle bleibt der Benutzer auf den Bestellposten fokussiert, an dem er gearbeitet hat, und kann ihn leicht aktualisieren.
Warum ist bei einigen elektronischen Bestellposten der Status (Arbeitsablauf-Schritt) „Gesendet“ verknüpfbar und leitet mich zur Seite Liste elektronischer Aktivierungsaufgaben weiter, während es bei anderen elektronischen Bestellposten mit dem Status „Gesendet“ keinen Link gibt? Der Status (Arbeitsablauf-Schritt) „Gesendet“ kann nur in jenen Fällen mit der Seite Liste elektronischer Aktivierungsaufgaben verknüpft werden, in denen die elektronische Ressource eine E-Aktivierungsaufgabe hat. In Fällen, in denen es keine E-Aktivierungsaufgabe gibt, ist der Text „Gesendet“ nicht verknüpfbar. Status „Gesendet“ den Benutzer zur Liste elektronischer Aktivierungsaufgaben weiter, wenn es eine E-Aufgabe für die Ressource gibt.   Status „Gesendet“ den Benutzer zur Liste elektronischer Aktivierungsaufgaben weiter, wenn es eine E-Aufgabe für die Ressource gibt.  
  • Was this article helpful?