Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Arbeitsablauf für die Fernleihe

    Translatable
    Fernleihen ermöglichen eine Bestellung von einem Benutzer in einer Institution, die von einer anderen Institution erfüllt wird. Die Erfüllung der Bestellung ist für den Benutzer nicht sichtbar: Die Bestellungen und Rückgaben des Exemplars durch den Benutzer erfolgt in der lokalen Institution des Benutzers, mit Ausnahme einiger Fälle in einem Benutzungsnetzwerk. Die Fernleihe hat zwei Hauptakteure: Nehmende Bibliothek und gebende Bibliothek (siehe die folgenden Einträge). Die gebende Bibliothek setzt in der Regel das Fälligkeitsdatum und Mahngebühren des ausgeliehen Materials fest. Die nehmende Bibliothek und die gebende Bibliothek kommunizieren, um es dem bestellenden Benutzer zu ermöglichen, Material zu erhalten und es nach der Verwendung an die besitzende Bibliothek zurückzugeben.
    Unterschiedliche Bibliotheken innerhalb einer Institution oder von unterschiedlichen Institution können Ressourcen teilen. Das Teilen kann entweder als direkte Fernleihe, auf Broker-basierenden Bestellungen oder als Bestellungen in einem Benutzungsnetzwerk erfolgen. Jede Art der Fernleihe hat etwas unterschiedliche Regeln und folgt unterschiedlichen Arbeitsabläufen.
    Für weitere Fernleihinformationen siehe die Videoserie Einführung in die Fernleihe (3 Folgen). Es wird auch empfohlen, dass Sie sich die detaillierten Fragen an den Experten Sessions zur Fernleihe ansehen.

    Direkte Fernleihe

    Direkte Fernleihe findet statt, wenn ein Benutzer eine Bestellung auf Titelebene bei seiner eigenen Institution aufgibt. Alma kann dahingehend konfiguriert werden, dass die passive Fernleihe-Institution die Ressource automatisch in aktiven Fernleihe-Institutionen sucht und eine Bestellung aufgibt. Die aktive Fernleihe-Institution liefert das Exemplar auf Basis der verhandelten Richtlinien zur aktiven Fernleihe. Die passive Fernleihe-Institution führt anschließend die Ausleihe durch.
    Fernleihbibliotheken können sowohl die passive als auch die aktive Fernleihe verwalten. Die derzeit für aktuelle Fernleihen verwendeten Protokolle sind ISO oder NCIP.
    Für weitere Informationen zum Arbeitsablauf der direkten Fernleihe siehe Direkte passive Fernleihe und Direkte aktive Fernleihe.
    Für weitere Informationen zu den ISO- und NCIP-Protokollen siehe das Developer-Netzwerk.
    Details zur Verwaltung passiver Fernleihbestellungen finden Sie unter Verwalten passiver Fernleihbestellungen.
    Sehen Sie sich die Videoserie Direkte Fernleihe an (5 Folgen).

    Broker-basierende Fernleihe

    In einer Broker-basierenden Fernleihe bestellen die Mitarbeiter der passiven Institution im Namen des Benutzers ein Exemplar auf Titelebene von einem Broker. Der Broker wählt anschließend die aktive Institution aus, die die Richtlinien für die aktive Fernleihe definiert. Die Ausleihe wird im Broker-System durchgeführt.  
    Für weitere Informationen zur Broker-basierende Fernleihe siehe Broker-basierende passive Fernleihe und Broker-basierende aktive Fernleihe.
    Für Details zur Verwaltung von aktiven Fernleihbestellungen siehe Aktive Fernleihbestellungen verwalten.
    Für weitere Details zu den Broker-basierenden Protokollen von NCIP, Libris und SLNP, sowie deren Integration mit Fernleihbestellungen siehe das Developer-Netzwerk.
    Für Details zu den Konfigurations-Einstellungen, die in Alma aufgerufen werden müssen, um die Integration mit dem Broker zu ermöglichen, siehe Konfiguration der Alma/Broker-Integration.
    Sehen Sie sich die Videoserie Broker-basierende Fernleihe an (5 Folgen).

    Benutzungsnetzwerke

    Ein Benutzungsnetzwerk ist eine Gruppe von Alma-Institutionen, die eine vordefinierte Vereinbarung haben, Benutzungsservices für die Benutzer anderer Institution im Netzwerk durchzuführen. Benutzer können in den Sammlungen der Netzwerkmitglieder suchen und Ressourcen direkt von den Institutionen der Gruppe bestellen. Die bestellten Exemplare können an jeder Institution im Netzwerk ausgeliehen werden.
    Für weitere Informationen zu Benutzungsnetzwerken siehe Benutzungsnetzwerke und Konfiguration der Benutzungsnetzwerke.
    • Was this article helpful?