Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Physisches Materialempfangen

    Translatable
    Sie akzeptieren neues physisches Material in Alma, indem Sie den Bestellposten mit dem erhaltenen Material abgleichen. Sie legen dann fest, ob weitere Aufgaben durchgeführt werden müssen bevor das Material der Bibliothek, für die es bestellt wurde, zur Verfügung steht.
    Physisches Material, das empfangen wurde, hat einen der folgenden Status:
    • Einmalig — Empfangsbeleg von Material für einen Bestellposten, der nicht auf häufiger oder regelmäßiger Basis wiederholt wird.
      Wenn ein Bestellposten mehrere Exemplare erwartet, wird der Bestellposten nicht vollständig erhalten, bis alle Exemplare erhalten wurden. Wenn die verbleibenden Exemplare aus irgendeinem Grund nicht erhalten werden, entfernen Sie die Exemplar aus dem Bestellposten und aus dem Bestand und erhalten die zuvor erhaltenen Exemplare erneut.
    • Laufend — Empfangsbeleg von Material für einen Bestellposten, der auf normaler Basis wiederholt wird. Das Material muss mit einem bestehenden Bestand verbunden sein und kann Zeitschrift, Fachzeitschrift, usw. sein. Um den Erhalt von Zeitschriften einfacher zu verwalten, siehe Vorhersagemuster auf automatische Erstellung von Zeitschriften-Exemplaren einstellen.
      Für Informationen zur Bearbeitung von Exemplaren mit unterschiedlichen Empfangsintervallen, siehe auch die Erklärung für die technische Erwerbungsart.
    • Dauerauftrag – Empfangsbeleg von Material für einen Bestellposten, der nach Bedarf auf häufiger oder unregelmäßiger Basis ausgegeben wird. Dieser Bestellpostentyp würde zum Beispiel genutzt, um alle gedruckten Bücher eines bestimmten Autors zu kaufen, sobald sie veröffentlicht werden, oder wenn eine Serie von Büchern veröffentlicht wird, allerdings nicht auf regulärer Basis. Der Bestand für diese Art der Bestellposten wird bei Empfang des Materials aktualisiert.
      Beim Empfang von Dauerauftragsmaterial, notieren Sie folgendes:
      • Beim Empfang von nicht-monografischem Dauerauftragsmaterial können mehrere Exemplare mit einem einzelnen Bestand verbunden werden, so wie dies auch für laufendes Material der Fall ist.
      • Beim Empfang von monografischem Dauerauftragsmaterial wird ein einzigartiger Arbeitsablauf angestoßen (Siehe auch Schritt 5 in Empfang neuen physischen Materials:, unten). Der Standard-Eingangsarbeitsablauf, der auf der Seite Neues Material empfangen abläuft, wird nicht angestoßen.
    Für Informationen zu diesen Status siehe Materialeingang.

    Eingang neuen physischen Materials

    Um eine physische Monografie zur Fortsetzung zu erhalten, siehe Eingang von physischem, monografischem Material zur Fortsetzung. Physisches, nicht-monografisches Material zur Fortsetzung wird ebenso behandelt wie laufendes Material (siehe unten).
    Bevor Sie physisches Material empfangen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich in der passenden Eingangsabteilung befinden; siehe Bibliotheksschalter/-Abteilungen wechseln. Wenn die Abteilung eine Leihstelle mit Selbstverbuchungsmaschine hat, können Sie das Exemplar auch an der Selbstverbuchungsmaschine empfangen; siehe Selbstverbuchungsmaschinen.
    Zum Eingang neuen physischen Materials:
    1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich an einer Eingangsabteilung befinden.
    2. Lokalisieren Sie den Bestellposten, den Sie empfangen wollen, auf der Seite Neues Material empfangen (Erwerbungen > Eingang und Rechnungslegung > Empfangen).
      Neumaterialeingangsseite
      Neumaterialeingangsseite
      Neumaterialeingangsseite
      Verwenden Sie die sekundäre Suche und die folgenden Filter, um Sie bei der Suche nach dem Bestellposten zu unterstützen.
      • Wenn Sie nach einer Rechnungsnummer suchen, wählen Sie Rechnungsnummer statt Alle.
      • Suche nach Gemeinsamen Feldern beinhaltet die folgenden Felder: Referenznummer des Lieferanten, Bestellposten (Nummer), Zusätzliche Bestellposten-Referenz, Titel, Standard-Nummer und Lieferanten-Titelnummer.
      Bestellposten für Eingang suchen
      Feld Beschreibung
      Status Der Status eines Bestellpostens (aus einer von einem Administrator vorgegebenen Liste).
      Exemplare mit dem Status Durchlaufend behalten ihren Status bis sie an der Zielstation gescannt sind. Wenn der Standort des Exemplars die Lagerbibliothek ist, behält das Exemplar seinen status bis es an der ersten Leihstelle gescannt ist.
      Sie können Exemplare für Geschlossene Bestellposten empfangen, zum Beispiel für Zeitschriftenabonnements, die vollständig bezahlt sind, deren letzte Ausgabe jedoch noch nicht eingegangen ist.
      Der Standardwert ist der Wert der letzten Suche des Nutzers.
      Lokalisieren Die zu verwendende Methode (aus einer von einem Administrator vorgegebenen Liste). Sie können auswählen aus:
      • Gesamter Bestellungsinhalt – Sucht die Bestellposten, die in der gleichen Bestellung wie die Bestellposten gepackt sind, die diese Kriterien erfüllen
      • Bestellposten – Sucht die Bestellposten, die die Suchkriterien erfüllen (Standard)
      Lieferant Der Lieferant, von dem Sie den Eingang des Materials erwarten.
      Die angezeigte Liste enthält nur die Lieferanten, die die Position des Materiallieferant/Abo-Vermittlers innehaben.
      Aufträge mit Benutzerbestellungen Filtert Suchergebnisse nach Exemplaren, die von Benutzern bestellt sind.
      Diese Option erscheint nur für einmalige Bestellungen.
      Bestellungen mit interessierten Benutzern Filtern Sie die Suchergebnisse nach Exemplaren, an denen Benutzer interessiert sind. Nach Abschluss der Suche werden Exemplare mit interessierten Benutzern in der Tabelle mit einem gelben Kennzeichen in der Interessierte Benutzer Spalte markiert.
      Lernen Sie, wie man interessierte Benutzer einem Bestellposten hinzufügt im Video Verbesserung für Interessierte Benutzer (3:58 min).
      Regal bereit Ob am Material weitere Arbeit erforderlich ist und ob es an die Bibliothek gesendet werden kann. Wenn Sie dies auswählen, scannen Sie den Strichcode ein (siehe nächste Zeile).
      Exemplar-Strichcode scannen Geben Sie einen Strichcode für das Exemplar ein und klicken Sie auf Auswählen. Siehe Suchen im BestandSuchen in Alma. Wenn Sie RFID installiert haben und eine aktive RFID-Verbindung haben, können Sie die RFID scannen. Für weitere Informationen zu RFID siehe RFID-Support.
      Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn Regal-bereit ausgewählt ist.
      Wenn Sie RFID installiert haben und eine aktive RFID-Verbindung haben, die durch das Symbol Verbindung ( Neumaterialeingangsseite ) angezeigt wird, erscheint der Button RFID lesen neben dem Feld Exemplar-Strichcode scannen. Klicken Sie auf den Button RFID lesen, um den Strichcode des Exemplars zu lesen, wenn es in das RFID-Gerät eingelegt wird.
      Neumaterialeingangsseite
      Für weitere Informationen zu RFID siehe RFID-Support.
      • Klicken Sie die Kontrollkästchen in den Spalten Notizen oder Interessierte Benutzer an, um die Registerkarten Notizen oder Interessierte Benutzer für den Bestellposten anzuzeigen (siehe das Video Navigieren zu Notizen währen des Empfangs (47 min).
      • Bestellposten, die vollständig empfangen wurden und keine weiteren Aufgaben (auf der Seite Exemplare in Bearbeitung) erfordern, werden nicht angezeigt.
      Die Tabelle in der Registerkarte Laufend ist dieselbe wie in der Registerkarte Einmalig, mit den folgenden Ausnahmen in der Registerkarte Laufend:
      • Es gibt kein Auswahlkästchen, das den Bestellpostennummern vorausgeht.
      • Es gibt keine Exemplar erhalten Spalte.
      • Klicken Sie auf Aktionen für einer Aktion in der Zeilen-Aktionsliste, um folgendes zu tun:
        • Exemplare verwalten — Ansicht der Details des Bestellpostens und Verwalten der einzelnen Exemplare des Bestellpostens. Zum Beispiel möchten Sie einstellen, was mit Exemplaren nach dem Eingang geschieht, ein Exemplar als eingegangen markieren oder den permanenten Standort eines der Exemplare ändern. Siehe Schritte 3a oder 4a unten.
        • Eingang (Receive) — ermöglicht die Bestimmung von Exemplaren, die für den Bestellposten erhalten wurden
        • Drucke Liste interessierter Benutzer (Print Interested Users List) — ermöglicht das Drucken einer Liste von interessierten Nutzern für den Bestellposten. Wird nur angezeigt, wenn der Bestellposten interessierte Benutzer hat (angezeigt durch ein Kontrollkästchen in der Interessierte Benutzer Spalte).
      Suchergebnisse werden nur in der Registerkarte (Einmalig, Laufend) angezeigt, die zum Zeitpunkt der Suche ausgewählt wird.
    3. Optional können Sie eine der folgenden Optionen auswählen, die auf dieser Seite erscheinen:
      • Klicken Sie auf die Exemplar-Beschreibung, um die Metadaten für die Ressource anzuzeigen; siehe Metadaten schreibgeschützt auf der Seite Datensatz - einfache Ansicht anzeigen.
      • Aktivieren Sie in der Zeile eines Bestellposten das Kontrollkästchen der Spalte Notizen oder Interessierte Benutzer, um Notizen oder interessierte Benutzer für diesen Bestellposten anzuzeigen.
      • Das Datum Erhalten am zeigt das Datum an, zu dem das Exemplar erhalten wurde/wird. Zunächst ist das aktuelle Datum eingestellt. Ändern Sie das Datum nach Bedarf.
      • Wählen Sie In der Abteilung behalten um darzustellen, dass weitere Aufgaben zu erfüllen sind bevor das Material in einer Bibliothek zugänglich gemacht werden kann. Wenn diese Option ausgewählt ist, wird ein technischer Erwerbsdiensteauftrag erstellt (der Standard-Arbeitsauftragstyp), und das Nächster Schritt Feld erscheint.
      Im Feld Nächster Schritt wählen Sie den nächsten Schritt für den bestimmten Bestellposten aus, nachdem er erhalten wurde. Die verfügbaren Optionen sind die Stati, die für die technischen Erwerbsdiensteaufträge definiert sind, und die standardmäßig die folgenden sind:
      • Physische Bearbeitung
      • Kopie-Katalogisierung
      • Vorübergehender Speicher
      Exemplare, die einer weiteren Bearbeitung bedürfen, können auf der Seite Exemplare in Bearbeitung angesehen werden, über Erwerbungen oder Benutzung (siehe Bearbeitung von Material) . Diese Seite können Sie auch ansehen, indem Sie die Aufgabe Bestellungen - Digitalisierung - Genehmigung erforderlich in der Aufgabenliste im persistenten Menü auswählen (siehe Aufgaben in der AufgabenlisteAufgaben in der Aufgabenliste).
      Wenn In der Abteilung behalten nicht ausgewählt ist, muss das Exemplar an der Leihstelle gescannt werden, bevor es in der Bibliothek ins Regal gestellt wird (Siehe auch Exemplare scannen).
      • Wenn In der Abteilung behalten nicht ausgewählt ist, werden interessierte Benutzer benachrichtigt, wenn das Exemplar empfangen wurde.
      • Wenn In der Abteilung behalten ausgewählt ist, erhalten interessierte Benutzer (siehe die Informationen zur Registerkarte Interessierte Benutzer in Manuelles Erstellen eines Bestellpostens) in den folgenden Szenarien eine E-Mail-Benachrichtigung:
        • Nachdem die Auswahl Nächster Schritt (wie physische Bearbeitung oder Copy-Cataloging) abgeschlossen ist und das Exemplar die Abteilung verlässt.
        • Wenn Aktionen > Fertig in der Zeilen-Aktionsliste für laufendes Material auf der Seite Exemplare in Bearbeitung ausgewählt ist (siehe Nach-Eingangsbearbeitung).
    4. Wenn Sie das Exemplar nach dem Scannen des Strichcodes empfangen haben (siehe Shelf Ready oben), klicken Sie auf Empfangen, um das Exemplar zu empfangen. Der Arbeitsablauf ist abgeschlossen. Andernfalls fahren Sie fort wie folgt:

    Eingang von einmaligem Material

    1. Optional klicken Sie auf Aktionen > Exemplare verwalten in der Zeilen-Aktionsliste, um die Details des Bestellposten anzuzeigen. Die Seite Liste erhaltener Exemplare erscheint mit bibliografischen Informationen. Klicken Sie auf die Registerkarte Bibliografische Informationen, um Informationen zum Titelsatz des bestellten Exemplars anzuzeigen.
      Seite Liste erhaltener Exemplare
      Seite Liste erhaltener Exemplare
      Seite Liste erhaltener Exemplare
      Um den Bestand für einen Bestellposten zu bearbeiten, klicken Sie für das entsprechende Bestellposten-Exemplar auf Aktionen > Bestandsexemplar bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste. Die Seite Editor für physische Exemplare wird geöffnet, auf der Sie die Exemplar-Details nach Bedarf bearbeiten und dann auf Speichern klicken. Für eine Beschreibung der Felder auf der Seite Editor für physische Exemplare siehe Information auf Exemplarebene aktualisieren und die Tabelle Felder für neue Exemplardetails unten. Zum Beispiel möchten Sie den permanenten Standort eines der Exemplare bearbeiten. Klicken Sie auf Zurück, um zur Seite Neues Material empfangen zurückzukehren.
    2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Bestellposten, die Sie empfangen wollen und klicken Sie auf Speichern und empfangen. (Wenn es Warnungen für die Exemplare gibt, erscheint ein Bestätigungs-Dialogfenster mit den Warnungen; ein Administrator kann die Überprüfungen konfigurieren; siehe Konfiguration der Überprüfungen durch die Eingangsabteilung. Klicken Sie auf Bestätigen. Eine Meldung wird am oberen Ende der Seite angezeigt, die den Status des Prozesses anzeigt.
      Nur die Kontrollkästchen für die Bestellposten, die erhalten werden können, sind aktiv. Alle anderen Kontrollkästchen sind nicht verfügbar.
      Wenn Sie In der Abteilung behalten im Abschnitt Eingangseinstellungen auswählen, erscheint eine Meldung am oberen Ende der Seite, die bestätigt, dass weitere Aufgaben erfüllt werden müssen bevor das Material für die Bibliothek verfügbar gemacht werden kann.
    3. Klicken Sie für empfangene Bestellposten-Exemplar in Bearbeitungsstufen auf Aktionen und wählen Sie aus den folgendeneine der folgenden Optionen aus der Zeilen-Aktionsliste:
      • Bestandsexemplar bearbeiten
      • In RFID schreiben - Erscheint für Standorte mit RFID und aktiver RFID-Verbindung. Die Informationen werden auf die RFID geschrieben. Für zusätzliche Informationen siehe RFID-Support.
      • Fertig
      • An vorübergehenden Speicher senden
      • An Kopiekatalogisierung senden
      • An physische Verarbeitung senden
      • Schein Drucken (Print Slip) – Ein Ausdruck wird auf dem Abteilungsdrucker erstellt und per E-Mail an den konfigurierten Nutzer gesendet (Siehe auch Konfiguration zulässiger E-Mails). Notizen, die in einem Bestellposten enthalten sind sowie Notizen, die mit der Konfigurationsoption Empfang Benachrichtigungsbrief konfiguriert wurden (siehe Anpassen von Briefen-XSL-Formatvorlagen) werden mit dem Druckbeleg versendet
        Ein Beispiel eines Ausdrucks, der an den konfigurierten Nutzer gesendet wird, ist in der folgenden Abbildung dargestellt:
        Beispiel Ausdruck
        Sie müssen in der Erwerbs- oder Empfangsabteilung sein, damit die Ausdruckoption verfügbar ist.
      • Nicht-Eingang – widerrufen Sie den Empfangsstatus eines Exemplars, wenn es fälschlicherweise als empfangen markiert wurde. Siehe Materialeingang.
        Um den Eingang eines Exemplars rückgängig machen zu können, müssen folgende Bedingungen zutreffen:
        • Das Exemplar muss erhalten worden sein.
        • Das Exemplar muss noch in der Eingangsabteilung sein.
        • Es gibt keine mit dem Exemplar verbundenen Benutzer- und Bibliotheksbestellungen
    Für weitere Informationen zu diesen Optionen siehe Nach-Eingangsbearbeitung.

    Eingang von laufendem Material

    ... Fortsetzung von Eingang neuen physischen Materials. Dieser Vorgang wird auch verwendet, um physisches, nicht-monografisches Material zu Fortsetzung zu empfangen.
    1. Wählen Sie Aktionen>Exemplare verwalten in der Zeilen-Aktionsliste, um die Details eines Bestellpostens anzusehen. Die Seite Liste erhaltener Exemplare erscheint mit bibliografischen Informationen. Klicken Sie auf die RegisterkarteBibliografische Informationen, um Informationen zum Titelsatz des bestellten Exemplars anzuzeigen. Wenn aktiviert, können auch Bestandsinformationen angezeigt werden; siehe Ansicht der Bestandsinformationen.
      Liste erhaltener Exemplare
      • Wenn das voraussichtliche Eingangsdatum eines Exemplars abgelaufen ist, das Exemplar nicht erhalten wurde und der Bestellposten nicht bereits in Mahnung ist, erscheint die AktionFehlende Exemplare einmahnen. Klicken Sie auf Fehlende Exemplare einmahnen, um den Bestellposten zum Status Mahnung zu verschieben. Der Bestellposten wird zum Status Mahnung verschoben und der Button Fehlende Exemplare einmahnen wird nicht mehr angezeigt.
      • Klicken Sie auf Analytics-Ausgabebericht, um einen Bericht der fehlenden Ausgaben mit den nicht eingegangenen Exemplaren für diesen Bestellposten anzusehen. Klicken Sie im Bericht auf In neuem Fenster öffnen, um den Bericht in einer neuen Registerkarte zu öffnen, auf Erweitern,um den Bericht in Analytics zu öffnen und die Bericht-Parameter zu ändern, oder auf Schließen, um den Bericht zu schließen.
        Bericht über fehlende Ausgaben
      Für Informationen über die Konfiguration von Sortierroutinen siehe Konfiguration von Sortierroutinen für physische Exemplare.
      Um den Bestand für einen Bestellposten zu bearbeiten, klicken Sie für das entsprechende Bestellposten-Exemplar auf Aktionen > Bestandsexemplar bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste. Die Seite Editor für physische Exemplare wird geöffnet, auf der Sie die Exemplar-Details nach Bedarf bearbeiten und dann auf Speichern klicken. Für weitere Informationen siehe Aktualisierung der Exemplar-Ebenen-Informationen.
      Klicken Sie auf Zurück, um zur Seite Neues Material empfangen zurückzukehren.
    2. Wählen Sie auf der Seite Neues Material empfangen für einen Bestellposten Aktionen > Empfangen in der Zeilen-Aktionsliste, um die Seite Neue Exemplare erhalten anzuzeigen.
      Seite Neue Exemplare erhalten
      Die Seite Neue Exemplare erhalten listet die Details der zuletzt erhaltenen Exemplare auf und ermöglicht Ihnen, Details zu einem neuen Exemplar wie erforderlich einzugeben. Alle Exemplardetails werden im Bereich Exemplare eingegangen am unteren Ende der Seite angezeigt.
      Sie können auch auf die Seite Neue Exemplare erhalten zugreifen, indem Sie auf Neue Exemplare erhalten auf der Seite Empfangene Exemplare klicken.
    3. Im Bereich Eingang - Einstellungen unter dem Seitenkopf:
      • Das Eingangsdatum ist standardmäßig das heutige Datum. Wenn Sie das Datum ändern möchten, klicken Sie in das Feld Eingangsdatum und wählen Sie das Datum aus dem Dialogfeld Kalender aus.
      • Wählen Sie In der Abteilung behalten um darzustellen, dass weitere Aufgaben zu erfüllen sind bevor das Material in einer Bibliothek zugänglich gemacht werden kann. Wenn diese Option ausgewählt ist, erscheint das Nächster Schritt Feld .
      Im Feld Nächster Schritt wählen Sie den nächsten Schritt für den bestimmten Bestellposten aus, nachdem er erhalten wurde. Die verfügbaren Optionen sind Physische Bearbeitung, Kopie-Katalogisierung, und Vorübergehender Speicher. Exemplare, die einer weiteren Bearbeitung bedürfen, können auf der Seite Exemplare in Bearbeitung angesehen werden, über Erwerbungen oder Benutzung (siehe Bearbeitung von Material) . Diese Seite können Sie auch ansehen, indem Sie die Aufgabe Bestellungen - Digitalisierung - Genehmigung erforderlich in der Aufgabenliste im persistenten Menü auswählen (siehe Aufgaben in der Aufgabenliste Aufgaben in der Aufgabenliste).
    4. Im Bereich Neu-Exemplar-Details geben Sie Katalogisierungsdetails für das neue Exemplar in den FeldernAufzählung und Chronologie ein, wie erforderlich
      Die folgende Tabelle zeigt Beispielswerte für die Aufzählung und Chronologie Felder.
      Felder für Neue Exemplardetails
      Feld Wert
      Parallelzählung A Folge 1
      Parallelzählung B Quartal 2
      Parallelzählung C Teil 1
      Chronologie I 2012
      Chronologie J April
      Chronologie K 1
      Wenn diese Werte eingegeben sind, klicken Sie auf Erzeugen, um eine Beschreibung im Feld Beschreibung zu erstellen, das die eingegebenen Werte wie folgt verwendet:
      Folge 1 Quartal 2 Teil 1 1. April 2012
      • Wenn für Beschreibung kein Wert eingestellt ist, wird das Exemplar als Monografie behandelt. Wenn für Beschreibung ein Wert eingestellt ist, wird das Exemplar als Zeitschrift behandelt und als solche im Get It Tab angezeigt (wobei die Anzeige des Get It Tabs leicht abweicht, um die Informationen für einen Zeitschriftentitel anzugeben). Bestellungen werden auf Beschreibungsebene und nicht auf Titelebene vorgenommen. Das Feld Beschreibung wird von Alma und Primo genutzt, um den Kontext einer Bestellung zu identifizieren, wenn sie platziert wird. Benutzer, die eine Bestellung in Primo platzieren (oder Mitarbeiter, die eine Bestellung im Namen des Benutzers in Alma platzieren) wählen Exemplare aus einer Liste definierter Beschreibungen für einen bestehenden Titel aus.
      • Entweder das Feld Parallelzählung A oder Chronologie I muss einen Wert haben.
      • Die Werte für jedes der Aufzählungs-Felder erscheinen vor den Werten der Chronologie-Felder.
      • Zur Vereinfachung der Aufgabe der Eingabe der Aufzählungs- und Chronologieinformation, können Sie eine Beschreibungsvorlage erstellen. Für weitere Informationen, siehe auch Konfiguration von Beschreibungsvorlagen.
      Die Werte des zuletzt eingegangenen Exemplars erscheinen im Bereich Details zuletzt eingegangener Exemplare. Klicken Sie auf Duplizieren, um diese Werte automatisch in die entsprechenden Felder in den Bereich Details neuer Exemplare zu verschieben.
    5. Klicken Sie auf Erstellen und empfangen. Wählen Sie Erstellen und empfangen aus der Dropdown-Liste OK aus und klicken Sie auf OK.
      Wenn Sie In der Abteilung behalten im Abschnitt Eingangseinstellungen auswählen, erscheint eine Meldung am oberen Ende der Seite, die bestätigt, dass weitere Aufgaben erfüllt werden müssen bevor das Material für die Bibliothek verfügbar gemacht werden kann. Das neue Exemplar geht dann im Arbeitsablauf weiter in Abhängigkeit Ihrer Auswahl in der Nächster Schritt drop-down-Liste. Für weitere Informationen siehe Nach-Eingangsbearbeitung.
      Alternativ können Sie Strichcodes empfangen und einstellen auswählen, um Strichcodes für die Exemplare, die Sie empfangen, festzulegen. Die Strichcodes festlegen Dialogbox wird geöffnet, in der Sie Strichcodes für die Exemplare eingeben können und auf Absenden klicken. Siehe Exemplare scannen oder die Beschreibung Exemplar-Strichcode scannen in der oben stehenden Tabelle Bestellposten für Eingang suchen - Felder für weitere Informationen zum Scannen von Strichcodes.
      Dialogbox Strichcodes festlegen

    Ansicht von Bestandsinformationen

    Um die Ansicht von Bestandsinformationen beim Eingang von laufendem Material zu aktivieren, stellen Sie den Parameter view_holding_in_receiving auf richtig (siehe Konfiguration anderer Einstellungen).
    Stellen Sie sicher, dass Sie sich bei einer Eingangsabteilung befinden; siehe Bibliotheksschalter/-Abteilungen wechseln.
    Zur Ansicht von Bestandsinformationen beim Arbeiten mit laufendem Material:
    1. Klicken Sie auf der Seite Neues Material empfangen (Erwerbungen > Eingang und Rechnungslegung > Eingang) auf die Registerkarte Laufend. SieheEingang neuen physischen Materials.
    2. Lokalisieren Sie einen Bestellposten der einen Wert im Feld Standorte hat, und wählen Sie Aktionen > Exemplare verwalten in der Zeilen-Aktionsliste. Die Seite Erhaltene Exemplare erscheint.
    3. Erweitern Sie den Abschnitt Bestandsinformationen .Klicken Sie auf die Registerkarte Bestandsinformationen.
      Bestandsbereich der Seite mit der Liste erhaltener Exemplare
      Die Metadaten-Informationen für den Bestand erschienen in diesem Abschnitt.
    4. Sie können auf Bestand bearbeiten klicken, um die Seite MD-Editor zu öffnen und den Bestand zu bearbeiten (siehe Metadatenverwaltung).

    Eingang von monografischem Material zur Fortsetzung

    Um nicht-monografisches Material zu empfangen, siehe Eingang neuen physischen Materials. Sie erhalten neue Exemplare zur Fortsetzung, indem Sie die Fortsetzung erstellen (siehe Manuelles Erstellen eines Bestellpostens), Bestand für das neue Exemplar erstellen und das neue Exemplar zur Fortsetzung anhängen.
    1. Achten Sie darauf, dass es einen Bestellposten zur Fortsetzung gibt, den Sie an das neue Exemplar anhängen können.
    2. Erstellen Sie einen neuen physischen Bestand (Ressourcen-Verwaltung > Bestand erstellen > Neues physisches Exemplar) (siehe Neues Buch oder Zeitschriftenartikel hinzufügen).
    3. Wählen Sie Neu im Feld Bestandstyp auswählen, wählen Sie im Feld Literaturtyp entweder ein Buch oder einen Artikel und klicken Sie auf Auswählen. Die Seite Schnell-Katalogisierung erscheint.
    4. Konfigurieren Sie die Ressourcen- und Exemplar-Informationen und klicken Sie auf Speichern. Die Bestände und das Exemplar werden erstellt und das neue Exemplar erscheint in einer Bestandsliste; siehe Suchen im BestandSuchen in Alma
    5. Klicken Sie auf Exemplare oder Alle Exemplare ansehen in der Zeilen-Aktionsliste, um das neu erstellte Exemplar anzuzeigen.
    6. Wählen Sie Aktionen > Bearbeiten in der Zeilen-Aktionsliste. Die Seite Editor für physische Exemplare erscheint (siehe Ändern der Exemplar-Ebenen-Informationen).
    7. Wählen Sie im Feld Bestellposten den Bestellposten der Monografie zur Fortsetzung, der mit diesem Exemplar verknüpft werden soll.
    8. Geben Sie das Eingangsdatum unter Eingangsdatum ein.
    9. Passen Sie die anderen Felder nach Bedarf an.
    10. Klicken Sie auf Speichern, um das Exemplar zu speichern und den Editor für physische Exemplare zu beenden.
    • Was this article helpful?