Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Titel-Indexeinträge durchsuchen

    Translatable
    Um Metadaten zu konfigurieren, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Katalogisierer
    • Katalog-Manager
    • Katalog-Administrator

    Alma ermöglicht die Suche nachTitel-Indexeinträgen, um unterschiedliche Arbeitsabläufe der Katalogisierung zu unterstützen. Sie können nach Verfasser-Name, Schlagwort, Serien und Titel suchen.
    Die Suche mit dieser Funktion verwendet nicht die MMS-ID des Normdatensatzes. Diese Suche kann etwas andere Ergebnisse ausgeben als die Suche nach einem Normdatensatz und die Auswahl von Nach Titelsätzen suchen, die mit diesem Wert übereinstimmen (siehe Aktionen auf der Seite Ergebnisse der Bestandssuche durchführen), da einige der Datensätze, die bei einer Normdatensatz-Suche (mit MMS-ID) eventuell nicht mit den in dieser Suche verwendeten Suchkriterien übereinstimmen.

    In Fällen, in denen eine Person sowohl als Autor als auch als Schlagwort auftritt (d. h. 'Agatha Christie' kann sowohl Schlagwort als auch Autor sein), können Sie zwischen den folgenden Optionen zum Zuordnen der MARC 21 Felder 600, 610, 611 und 647 wählen:
    Um diese Option in Ihren Institutionen zu aktivieren, gehen Sie zu Konfigurationsmenü > Ressourcen > Katalogisierung > MARC21 / KORMARC und durchsuchen Sie BIB-Indexeinträge nach Namen/Schlagwörtern. Weitere Informationen finden Sie unter Konfiguration für die Durchsuchung von BIB-Indexeinträgen nach Namen/Schlagwörtern.

    • Namen - Wenn Sie mit dieser Option Titel-Indexeinträge durchsuchen, werden die 6XX-Felder unter Namen angezeigt.
    • Schlagwörter - Wenn Sie mit dieser Option Titel-Indexeinträge durchsuchen, werden die 6XX-Felder nicht gefunden.
    • Namen (ohne MARC21 600/610/611/647) - Beim Suchen mit dieser Option werden die 6XX-Felder nicht gefunden. Datensätze mit Indexeinträgen aus einem 6XX-Feld und einem anderen relevanten Feld werden mit dieser Option weiterhin gefunden.
    • Schlagwörter (mit MARC21 600/610/611/647) - Wenn Sie mit dieser Option suchen, werden die Felder 6XX unter Schlagwörter angezeigt. Die angezeigten Namensindexeinträge sind diejenigen, die beim Browsen mit der Art des Indexeintrags "Namen" erscheinen. Sie gehören zum Wortschatz, der durch das Kundenparameterset von Ex Libris für Normdateinamen bestimmt wird. 

    Die Optionen Namen (ohne MARC21 600/610/611/647) und Schlagwörter (mit MARC21 600/610/611/647) sind nur im neuen Metadaten-Editor verfügbar. Einzelheiten zur neuen MDE finden Sie unter Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

    Titel-Indexeinträge durchsuchen

    Um Titel-Indexeinträge zu durchsuchen:
    1. Öffnen Sie die Optionen für das Durchsuchen von Titel-Indexeinträgen im MD-Editor, indem Sie eine der folgenden Methoden verwenden:
      • Klicken Sie auf Titel-Indexeinträge durchsuchen (Ressourcen > Katalogisierung > Titel-Indexeinträge durchsuchen). Die Seite MD-Editor erscheint mit den Optionen für das Durchsuchen von Titel-Indexeinträgen.
      • Öffnen Sie den MD-Editor (Ressourcen > Katalogisierung > Metadaten-Editor öffnen) und wählen Sie BIB-Indexeinträge durchsuchen im Werkzeug-Menü Titel-Indexeinträge durchsuchen im Menü Suchen & Durchsuchen.
    2. Für Mitgliedsinstitutionen in einer Netzwerkzone wählen Sie aus, ob Sie mithilfe des Parameters Indexsuche in suchen wollen. Als Optionen stehen die Suche nach Titeln auf Institutionsebene (Institution) oder auf Netzwerkebene (Netzwerk) zur Verfügung.
      Wenn Sie Institution, auswählen, werden die Verknüpfungsinformationen für die Institution angezeigt. Wenn Datensatz in der Netzwerkzone verknüpft sind, erscheint die Verknüpfung nur in der Netzwerk-Ergebnisliste.
    3. Wählen Sie den zu durchsuchenden Indextyp von den folgenden Optionen:
      Wenn Sie eine andere Indextypen-Option als den vorgegebenen Standardnamen (Namen). Die Seite lädt neu um angemessene Optionen für die ausgewählten Indextypen anzuzeigen. In der Tabelle unten finden Sie eine Beschreibung der Optionen für Indextypen.
      Art des Indexeintrags Optionen
      Art des Indexeintrags Optionen
      Namen
      Familie – Wenn mehr als ein aktives Register für Ihr System konfiguriert wurde, nutzen Sie diese Option, um das bevorzugte Register für die Indexsuche zu wählen (wie MARC 21, UNIMARC oder CNMARC).
      Quellcode - Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
      • Unternehmensbezeichnung
      • Tagungsname
      • Personenname
      • Vorgangsname
      • Einheitstitel – Diese Option erscheint, wenn browse_headings_use_uniform_title_in_names auf richtig eingestellt ist. Für weitere Informationen siehe browse_headings_use_uniform_title_in_names. Beachten Sie, dass nach Einheitstiteln auch gesucht werden kann, wenn Sie den Indexeintrag-Typ Titel auswählen. Für weitere Informationen siehe Titel.
      Wortschatz - Diese Option erscheint, wenn mehr als ein Wortschatz für Namen definiert wurde. Der Bezeichnungswortschatz, der durchsucht wird, wird durch den Kundenparameter festgelegt, der von Ex Libris für die Normdatei-Namen eingestellt wird. Wenn mehr als eine Wortschatzbezeichnung spezifiziert wurde, wird die Priorität für den Wortschätze, der in der Dropdown-Liste für diese Option erscheint, von der Bestellung bestimmt, die im von Ex Libris eingestellten Parameter festgelegt wurde. Verwenden Sie diese Option, um den Wortschatz auszuwählen, den Sie für die Suche in Titel-Indexeinträgen verwenden möchten. Siehe Normdatei-Prioritäten für weitere Informationen.
      Suchwert - Geben Sie einen Wert für Namen ein, die Sie suchen wollen.

      MARC 21

      Die Indexeintrag-Art Namen verwendet die folgenden MARC 21 indizierten Felder/Teilfelder:

      • Unternehmensbezeichnung
        • 110 a-d, g, n
        • 610 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 710 a-d, g, n
      • Tagungsname
        • 111 a-e, g, n
        • 611 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
        • 711 a-e, g, n
      • Personenname
        • 100 a-d
        • 600 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 700 a-d
      • Einheitstitel - Beachten Sie, dass die folgenden Felder/Unterfelder mit den ausgewählten Namen und Einheitstiteln gesucht werden können, wenn der Kundenparameter browse_headings_use_uniform_title_in_names auf richtig eingestellt ist. Für weitere Informationen siehe browse_headings_use_uniform_title_in_names.
        • 130
        • 210 a
        • 222 a
        • 240 a-g, k-s (Beachten Sie, dass das Feld 240 wie in beschrieben als Zugriffspunkt konfiguriert werden muss, wie in Arbeiten mit dem Feld 240 und Einheitstitel-Indexeinträgen beschrieben.)
        • 242 a, b, n, p
        • 245
        • 246 a-g, n, p
        • 247 a-g, n, p
        • 249 c, v (verknüpft mit 245 auf folgende Weise, wenn angezeigt: 245 Daten; 249 $a/249 $v : 249 $b/249 $c)
        • 505 t
        • 630 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 710 m-t
        • 711 n-p, s, t
        • 730

      UNIMARC

      Die Indexeintrag-Art Namen verwendet die folgenden UNIMARC indizierten Felder/Teilfelder:

      • Unternehmensbezeichnung
        • 601 erster Indikator=0 alle
        • 710 erster Indikator=0 alle
        • 711 erster Indikator=0 alle
        • 712 erster Indikator=0 alle
        • 713 erster Indikator=0 alle
      • Tagungsname
        • 601 erster Indikator=0 alle
        • 710 erster Indikator=1 alle
        • 711 erster Indikator=1 alle
        • 712 erster Indikator=1 alle
        • 713 erster Indikator=1 alle
      • Personenname
        • 700 alle
        • 701 alle
        • 702 alle
        • 703 alle
      • Einheitstitel
        • 500 a,c,d,h
        • 501 a
        • 506 alle
        • 730 alle
        • 740 alle
        • 741 alle
        • 742 alle
      • Nachname
        • 602 alle
        • 720 alle
        • 721 alle
        • 722 alle
        • 723 alle
      • HANDELSMARKE
        • 716 alle
      Nur auf der neuen MDE verfügbar! Namen (ohne MARC21 600/ 610/ 611/647) Wie oben. 

      MARC 21

      Wie oben, jedoch sind die MARC 21-indizierten Felder 600, 610, 611, 647 beim Durchsuchen dieses Indextyps nicht enthalten.

      UNIMARC

      n. z.

      Serie
      Familie – Wenn mehr als ein aktives Register für Ihr System konfiguriert wurde, nutzen Sie diese Option, um das bevorzugte Register für die Indexsuche zu wählen (wie MARC 21, UNIMARC oder CNMARC).
      Quellcode – Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
      • Unternehmensbezeichnung
      • Tagungsname
      • Personenname
      • Vorgangsname
      • Einheitstitel
      Suchwert – Geben Sie einen Wert für Begriffe ein, die Sie suchen wollen.

      MARC 21

      Die Indexeintrag-Art Namen verwendet die folgenden MARC 21 indizierten Felder/Teilfelder:

      • Unternehmensbezeichnung
        • 810 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      • Tagungsname
        • 811 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      • Personenname
        • 800 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      • Einheitstitel
        • 440 a-z, 0-9
        • 490 a, l (L in Kleinschrift), v
        • 830 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder

      UNIMARC

      Die Indexeintrag-Art Serie verwendet die folgenden UNIMARC indizierten Felder/Teilfelder:

      • 225 a,c,d,e,h,i
      • Einheitstitel
        • 410 a,c,d,e,h,i
        • 411 a,h,i
      Schlagwörter Wortschatz – Wählen Sie einen der Wortschätze aus den verfügbaren Optionen in der Dropdown-Liste, wie etwa Library of Congress - Schlagwörter oder U.S. National Library of Medicine - Medizinische Schlagwörter. Die Optionen für lokal definierte Wortschätze variieren abhängig davon, welche Wortschätze Sie in Ihrem System konfiguriert haben.
      Für MARC-21-Titelsätze, die das Feld 651 mit einem zweiten Indikator von 0 enthalten (und für die Schlagwörter als Indexeintrag-Art ausgewählt ist) können Sie die Titel-Indexeinträge mithilfe der Wortschatz-Option Library of Congress Normdateisatz-Namen für 651 durchsuchen, zusätzlich zur Wortschatz-Option Library of Congress Schlagwörter.
      Quellcode - Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
      • Chronologischer Begriff
      • Genre/Form
      • Geografische Bezeichnung (siehe Feld 751 für weitere Informationen)
      • Aufführungsmedium
      • Thematischer Begriff
      • Unkontrollierte Schlagwort-Bedingungen - nur für UNIMARC-Format. Zur Aktivierung wenden Sie sich bitte an den Kundendienst. 
      Suchwert - Geben Sie einen Wert für Begriffe ein, die Sie suchen wollen.
      MARC 21

      Die Indexeintrag-Art Namen verwendet die folgenden MARC 21 indizierten Felder/Teilfelder:

      • Chronologischer Begriff
        • 648 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      • Genre Form-Bezeichnung
        • 655 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
        • 689 alle Unterfelder außer 0-9, A, D (wenn A=f)
        • 689 alle Unterfelder außer 0-9, A, D, e (wenn D=b)
      • Geografische Bezeichnung
        • 651 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 751 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 752 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      • Aufführungsmedium
        • 382 a, b, c, d, e, f, g, h
      • Taxonomische Identifikation
        • 754 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      • Thematischer Begriff
        • 650 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 654 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
        • 689 alle Unterfelder außer 0-9, A, D (wenn A=f)
        • 689 alle Unterfelder außer 0-9, A, D, e (wenn D=b)
      UNIMARC

      Die Indexeintrag-Art Schlagwort verwendet die folgenden UNIMARC indizierten Felder/Teilfelder:

      • Genre Form-Bezeichnung
        • 608 alle
        • 616 alle
      • Geografische Bezeichnung
        • 607 a-d,f-z
        • 617 a-d,f-z
      • Thematischer Begriff
        • 606 a-d,f-z
      • Personenname
        • 600 alle
      • Unternehmensbezeichnung
        • 601 erster Indikator=0 alle
      • Tagungsname
        • 601 erster Indikator=1 alle
      • Nachname
      • Name/Titel
        • 604 alle
      • Einheitstitel
        • 605 alle
      • Veröffentlichungsort
        • 620 a-d,f-z
        • 621 a-d,f-z
      • Unkontrollierte Schlagwort-Bedingungen
        • 610 erster Indikator=0 a-d,f-z
        • 610 erster Indikator=1 a-d,f-z
      Nur auf der neuen MDE verfügbar! Schlagwörter (mit MARC21 600/610/611/647)

      Wie oben, aber der Quellcode enthält auch diese Optionen:

      • Unternehmensbezeichnung
      • Tagungsname
      • Personenname
      • Einheitstitel – Diese Option erscheint, wenn browse_headings_use_uniform_title_in_names auf richtig eingestellt ist. Für weitere Informationen siehe browse_headings_use_uniform_title_in_names. Beachten Sie, dass nach Einheitstiteln auch gesucht werden kann, wenn Sie den Indexeintrag-Typ Titel auswählen. Für weitere Informationen siehe Titel.

      MARC 21

      Wie oben, aber die Indexeintrag-Art Namen verwendet die folgenden MARC 21 indizierten Felder/Teilfelder:

      Unternehmensbezeichnung
      • 610 alle Unterfelder außer 0-9, e, E
      Tagungsname
      • 611 alle Unterfelder mit Ausnahme numerischer Unterfelder
      Personenname
      • 600 alle Unterfelder außer 0-9, e, E

      UNIMARC

      n. z.

      Titel
      Familie – Wenn mehr als ein aktives Register für Ihr System konfiguriert wurde, nutzen Sie diese Option, um das bevorzugte Register für die Indexsuche zu wählen (wie MARC 21, UNIMARC oder CNMARC).
      Suchwert – Geben Sie einen Wert für Begriffe ein, die Sie suchen wollen.
      Für Einheitstitel siehe browse_headings_use_uniform_title_in_names für weitere Informationen.
      MARC 21

      Die Indexeintrag-Art Titel verwendet die nachfolgend aufgelisteten MARC 21 Index-Felder/Unterfelder. Beachten Sie, dass die folgenden Felder/Unterfelder mit dem ausgewählten Titel gesucht werden können, wenn der Kundenparameter browse_headings_use_uniform_title_in_names auf falsch eingestellt ist. Für weitere Informationen siehe browse_headings_use_uniform_title_in_names.

      • 130 (Einheitstitel)
      • 210 a
      • 222 a
      • 240 a-g, k-s (Beachten Sie, dass das Feld 240 wie in beschrieben als Zugriffspunkt konfiguriert werden muss, wie in Arbeiten mit dem Feld 240 und Einheitstitel-Indexeinträgen beschrieben.)
      • 242 a, b, n, p
      • 245
      • 246 a-g, n, p
      • 247 a-g, n, p
      • 249 a, b (verknüpft mit 245 auf folgende Weise, wenn angezeigt: 245 Daten; 249 $a/249 $v : 249 $b/249 $c)
      • 505 t
      • 630 (Einheitstitel)
      • 700 m-p, r-t
      • 710 m-t
      • 711 n-p, s, t
      • 730 (Einheitstitel)
      UNIMARC / CNMARC 

      Die Indexeintrag-Art Titel verwendet die folgenden UNIMARC und CNMARC indizierten Felder/Teilfelder:

      • 200 a,c,d,e,h,i
      Signatur/Klassifikation Familie – Wenn mehr als ein aktives Register für Ihr System konfiguriert wurde, nutzen Sie diese Option, um das bevorzugte Register für die Indexsuche zu wählen (wie MARC 21, UNIMARC oder CNMARC).
      Quellcode – Wählen Sie eine der folgenden Optionen für MARC 21 or UNIMARC:
      • Library of Congress - Signatur
      • Nationale Medizinbibliothek - Signatur
      • Nationale landwirtschaftliche Bibliothek - Signatur
      • Lokale Signatur 09X (zehn unterschiedlicheOptionen)
      • Geografische Klassifizierung
      • In Kanada zugeordnete Klassifizierungsnummern
      • Universelle Dezimalklassifizierungsnummer
      • Dewey Dezimalklassifizierungsnummer
      • Zusätzliche Dewey Dezimalklassifizierungsnummer
      • Andere Klassifizierungsnummer
      • Künstliche Klassifizierungsnummern-Bestandteile
      • Regierungsdokument - Klassifizierungsnummer
      Quellcode – Wählen Sie eine der folgenden Optionen für CNMARC:
      • Chinesische Buchklassifikation - Signatur
        Für diese Option ist eine spezielle ASCII-Sortierung implementiert, so dass bestimmte Interpunktionen vor Ziffern Vorrang haben.
      • Chinesische Bibliotheksklassifizierung
      • Bibliotheksklassifizierung der Chinese Academy of Sciences
      • Andere chinesische Klassifizierungsnummer
      Vocabulary – Wenn Andere Klassifizierungsnummer als Quellcode ausgewählt ist, geben Sie den Wortschatz-Code für die Indexeinträge ein, die Sei durchsuchen möchten. Das System sucht im Feld 084 $2 nach einem übereinstimmenden Wortschatz-Code.
      Suchwert – Geben Sie einen Signatur- oder Klassifizierungswertein, nach dem Sie suchen wollen.
      MARC 21

      Die Indexeintrag-Art Signatur/Klassifikation verwendet die folgenden MARC 21 indizierten Felder/Teilfelder:

      • 50 a, b
      • 52 a, b, d
      • 55 a, b, d
      • 60 a, b
      • 70 a, b
      • 80 a, b, x
      • 82 a, b, m, q
      • 83 a, c, m, q, y, z
      • 84 a, b, q
      • 85 a, b, c, f, r, s, t, u, v, w, y, z
      • 86 a, z
      • 90 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 91 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 92 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 93 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 94 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 95 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 96 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 97 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 98 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      • 99 a-z, 0, 1, 3, 4, 5, 7, 9
      UNIMARC

      Die Indexeintrag-Art Signatur/Klassifikation verwendet die folgenden UNIMARC indizierten Felder/Teilfelder:

      • Universelle Dezimalklassifizierungsnummer
      • 675 a
      • Library of Congress - Klassifizierungsnummer
      • 680 a
      • Dewey Dezimalklassifizierungsnummer
      • 676 a
      • Andere Klassifizierungsnummer
      • 680 a,c
      CNMARC

      Die Indexeintrag-Art Signatur/Klassifikation verwendet die folgenden CNMARC indizierten Felder/Teilfelder:

      • Chinesische Buchklassifikation - Signatur
        • 090 a, b
        • 905 f
        • 905 s
      • Chinesische Bibliotheksklassifizierung
        • 690 a
      • Bibliotheksklassifizierung der Chinese Academy of Sciences
        • 692 a
      • Andere chinesische Klassifizierungsnummer
        • 694 a
        • 696 a
      • Namen (Standardoption)
      • Serie
      • Schlagwort
      • Titel
      • Signatur/Klassifikation
    4. Vervollständigen Sie die Optionen für die Aktion, die Sie durchführen wollen.
    5. Wählen Sie Indexsuche. Die Ergebnisse erscheinen in den folgenden Spalten:
      • Spalte 1 – Ein Symbol zeigt an, ob das Schlagwort des Titelsatzes mit dem Normendatensatz verbunden ist.
      • Spalte 2 – Die Anzahl der Indexeinträge für Titeldatensätze, die für ein bestimmtes Schlagwort, einen Name, einer Serie oder einem Titel in der Indexzeile gefunden wurde. Wenn mehr als 20 Indexeinträge für eine bestimmte Zeile gefunden wurden, zeigt diese Spalte 20+ an.
      • Spalte 3 – Die gefundenen Indexeinträge für Titeldatensätze mit Schlagwort, Name, Serie oder Titel.
      • Spalte 4 – Eine Schaltfläche für die Ansicht um den vollständigen Titeldatensatz anzusehen.
      Unterschiedliche, mit der Anzeige der Suchergebnisse verbundene Themen finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten.
    6. Verwenden Sie die Symbole für Weniger als/Größer als (< >) um die Liste vorwärts oder rückwärts zu durchsuchen. Wenn Sie vor und zurück blättern erscheint die letzte Zeile der vorigen Seite auf der angezeigten Seite als erste Zeile.
    7. Wenn Sie ein Schlagwort-Datensatz gefunden haben, das Sie genauer ansehen möchten, klicken Sie auf Ansicht für diese Zeile. Für Titelsatz-Indexeinträge, die mit dem Normdatei-Symbol Symbol Vollständige Verknüpfung.png gekennzeichnet sind, zeigt das Detail im geteilten Bildschirm sowohl eine Registerkarte Normdatei als auch eine RegisterkarteTitelsätze an: 
      • Die Registerkarte Normdatei zeigt den Normdatensatz, der mit dem Titelsatz-Indexeintrag verknüpft ist.
      • Die Registerkarte Titelsätze zeigt die Gesamtanzahl der gefundenen Titelsätze in Klammern an. In der Registerkarte Titelsätze können Sie die Ergebnisse anzeigen und/oder bearbeiten. Wenn es in der Ansicht der Titelsätze mehr als eine Seite gibt, können Sie über die Listennummer oder mit den Symbolen Größer als < /Weniger als > durch die Titelsätze vor- und zurückblättern. Alternativ können Sie In der Bestandssuche öffnen, um die Ergebnisse im Bestand anzuzeigen.

    Relevante Ergebnisse

    Das relevante Ergebnis basierend auf den von Ihnen eingegebenen Suchkriterien erscheint in der zweiten Zeile der Ergebnisse. Auf diese Weise zeigt Ihnen die Ergebnisliste, was vor und nach dem jeweiligen Ergebnis liegt:
    Browse_Bibliographic_Headings_Results_List_02_TC.png
    Titel-Indexeinträge durchsuchen - Ergebnisliste

    Unterfeld Bestellung sortieren

    Die Ergebnisse in der Spalte Indexeintrag Titeldatensätze werden im Unterfeld Bestellung sortiert. Beispielsweise wird 650 0 $a Gardening $z England $v Bibliography als Gardening England Bibliography angezeigt:
    Subfield_Sort_Order_02.png
    Unterfeld Bestellung sortieren

    Nicht-Englische Suchergebnisse

    CJK-Ergebnisse durchsuchen
    Um CJK (Chinesisch, Japanisch und Koreanisch) und andere Voraussetzungen für die Sortierung der Suchergebnisliste anzupassen, wird der nicht-filternde Text nach allen möglichen Optionen wie bibliografischen Aufzeichnungsindikatoren und speziellen Nicht-Anmeldungszeichen entfernt. Siehe Nichtsortiermarkierungen verwenden und Indikator für Nichtsortierung in KORMARC verwenden für weitere Informationen.
    Wenn Sie CJK-Inhalte durchsuchen, werden alle Interpunktionszeichen zwischen CJK-Zeichen entfernt und bei der Sortierung der Ergebnisse nicht berücksichtigt. Beachten Sie, dass die Interpunktionszeichen dieser Funktion bei der Anzeige von CJK-Inhalten weiterhin erscheinen. Für Institutionen in Hongkong bearbeitet Alma auch TSVCC-Varianten beim Durchsuchen von Titel-Indexeinträgen (für weitere Informationen siehe Hongkong TSVCC).
    Die Sortierung von Hanzi-Inhalten zum Durchsuchen von Titel-Indexeinträgen (und Normdatei-Indexeinträgen bei Verwendung von F3 im MD-Editor) erfolgt für alle Institution durch die Transkription der Hanzi-Inhalte in Latein für die primäre Sortierung und bei Bedarf durch die Verwendung sortierter Hanzi-Inhalte für die Sortierung der sekundären Stufe. Wenn es also mehr als einen gleichen lateinischen Eintrag gibt, bestimmt die Hanzi-Sortierung die Such-Reihenfolge der Datensätze, die den gleichen lateinischen Eintrag haben.
    Für japanische und koreanische Inhalte werden Suchen in Titel- und Normdatei-Indexeinträgen anhand einer CJK-Sortierung für alle Institutionen verarbeitet.
    Für weitere Informationen siehe:
    Durchsuchen von Ergebnissen in einer anderen Sprache
    Für Institutionen mit anderen Spracheinstellungen (Deutsch, Spanisch, Polnisch, Isländisch, Litauisch) werden die Sonderzeichen zum Durchsuchen von Titel-Indexeinträgen auf dieselbe Art bearbeitet wie für Suchen im Alma-Bestand. Für weitere Informationen siehe:

    Konfiguration für die Durchsuchung von BIB-Indexeinträgen nach Namen/Schlagwörtern

    Sie können die Arten der Indexeinträge in der Codetabelle MARC21 / KORMARC - BIB-Indexeinträge nach Namen/Schlagwörtern durchsuchen konfigurieren (Konfiguration > Ressourcen > Ressourcen > MARC21 / KORMARC - BIB-Indexeinträge nach Namen/Schlagwörtern durchsuchen). Für weitere Informationen zu Codetabellen siehe Codetabellen.
    Sie können auswählen, ob alle vier Optionen oder nur Teile davon verfügbar sein sollen.
    Sie können die Standardnamen und die Namen der für Ihre Institution konfigurierten Sprachen bearbeiten.
    Anpassung von MARC21_KORMARC BIB-Indexeinträge nach Namen_Schlagwörtern durchsuchen.png

    Konfiguration von Titel-Indexeinträge durchsuchen und Auswahl-Anzeige

    Ex Libris unterstützt die Möglichkeit, die Anzeige- und Sortierwerte für bibliografische Indexeinträge zu konfigurieren, sodass jede Institution ihre eigene Zuordnung definieren kann, basierend auf der vordefinierten Zuordnung, die von Ex Libris standardmäßig bereitgestellt wird. Dies hilft Bibliothekaren, die bibliografische Indexeinträge durchsuchen, um die Informationen zu sehen, die sie für ihre Institution relevant finden.

    Beispielsweise wird der Indexeintragstyp „Namen“, Quellcode „Personenname“ standardmäßig dem MARC21-Feld 100 $$a-d zugeordnet. Jetzt können Institutionen diese Zuordnung zu anderen Unterfeldern ändern, zum Beispiel zu Feld 100 $$a-d,q.

    Derzeit existiert diese Funktionalität nur für MARC21. Dies wird in kommenden Versionen für UNIMARC/CNMARC-Profile veröffentlicht. 

    Um diese Funktion zu unterstützen, wurde der Konfiguration der Tabelle Bibliografische Indexeinträge, Anzeige der Unterfeld-Zuordnung der Konfiguration der bibliografischen Profile hinzugefügt. Diese Tabelle zeigt die Standardwerte und die Zuordnung, die derzeit für die Institution implementiert ist, und ermöglicht der Institution, eine neue Zuordnung von Unterfeldern zu definieren. 

    Konfiguration von Titel-Indexeinträge durchsuchen und Auswahl-Anzeige  

    Diese Konfiguration wird erst wirksam, nachdem der Indizierungsprozess die Indexeinträge erstellt hat.

    So konfigurieren Sie die Titel-Indexeinträge und die Auswahlanzeige zum Durchsuchen:
    1. Öffnen Sie die Tabelle Metadaten-Konfiguration (Konfigurationsmenü > Ressourcen > Katalogisierung > Metadaten-Konfiguration).
    2. Wählen Sie den Profillink für das gewünschte bibliografische Profil. 
    3. Öffnen Sie auf der Seite Profildetails die Registerkarte Andere Einstellungen.
    4. Wählen Sie in den Konfigurationstabellen den Link Bibliografische Indexeinträge, Anzeige der Unterfeld-Zuordnung
      Anzeige bibliografischer Indexeinträge geöffnet aus den Profildetails.png
    5. Die Zuordnungstabelle wird geöffnet. Sie zeigt Standard-Werte und die Zuordnung, die derzeit von der Institution implementiert wird. Um die Zuordnung zu ändern, geben Sie in der Spalte Neue Unterfelder eine Liste von Unterfeldern ein, die durch ein Komma oder einen Bindestrich (von-bis) getrennt sind.
      Hinweis: In Zeilen, in denen die Zuordnung nicht geändert wurde, zeigen alle drei Spalten die Standardwerte an.
      Anzeigetabelle bibliografischer Indexeinträge.png

    Konfigurationen, die nicht unterstützt werden

    Die Konfigurationen der folgenden MARC21-Unterfelder werden derzeit nicht unterstützt. Auch wenn diese Felder konfiguriert sind, erscheinen sie nicht in F3 im Indexeintrag auf der Registerkarte „Titelsätze“.

    Feld Unterfelder
    100 d
    110 d
    111 j
    385 m
    386 m
    600 d
    610 d
    611 j
    630 d
    650 d
    651 d
    654 d
    689 e, A, B, C
    700 d
    7XX i
    710 d
    711 j
    720 d
    751 d
    800 v
    810 v
    811 v, j
    830830 v, x, y, z

    Konfiguration von Titel-Indexeinträge durchsuchen und Auswahl-Anzeige in einer Netzwerkzone 

    Die Zentrale der Netzwerkzone kann die Konfigurationstabelle über die Option Tabelle im Netzwerk verwalten definieren und mit allen Mitgliedern der Netzwerkzone teilen (siehe Zentrale Verwaltung von Konfigurationen in einer Netzwerkzone).

    Wenn Mitgliedsinstitutionen die bibliografischen Indexeinträge in der Netzwerkzone anzeigen, entsprechen die Indexeinträge der Institution in der Netzwerkzone.

    • Was this article helpful?