Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Zentrale Verwaltung von Konfigurations in einer Netzwerkzone

    Translatable
    Die Rollen, die es Ihnen ermöglichen, Konfigurationen für die unterschiedlichen Funktionsbereiche durchzuführen, können auf diese Funktion zugreifen.
    Sie können Konfigurationen in der Netzwerkzone verwalten und sie den Mitgliedsinstitutionen zuteilen. In Fällen, in denen eine bestehende Konfiguration für mehrere oder vielleicht alle Mitgliedsinstitutionen innerhalb eines Netzwerkes dieselbe ist, ist es effizienter, eine einzelne Version der Konfiguration zu erstellen, verwalten und zuzuteilen. Dies gilt in einigen Fällen für ganze Tabellen, die von der Netzwerkzone konfiguriert und zugeteilt werden. In anderen Fällen können einige Zeilen einer Tabelle von der Netzwerkzone konfiguriert und zugeteilt werden. Diese Funktion ist nur für bestimmte Konfigurations-Zeilen und Tabellen verfügbar. Für weitere Informationen siehe Zentrale Verwaltung von Konfigurationstabellen auf Zeilenebene und Zentrale Verwaltung von Konfigurationstabellen auf Tabellenebene. Der Arbeitsablauf für Konfigurationen, die auf Tabellenebene verwaltet werden, ist ein anderer als für jene, die auf Zeilenebene verwaltet werden.
    Als Tiel des Arbeitsablaufs teilen Sie Konfigurationen den Mitgliedsinstitutionen mit speziell für diesen Zweck vorgesehenen Prozessen zu. Für weitere Informationen siehe Prozesse für die zentrale Verwaltung von Konfigurationen und Profilen in der Netzwerkzone.
    Standardmäßig werden lokale Änderungen nicht durch die Netzwerkzone überschrieben. Wenn daher eine Mitgliedsinstitution eine Tabelle oder eine Zeile (innerhalb einer Tabelle) konfiguriert, die zentral von der Netzwerkzone verwaltet wird, wird die zentral verwaltete Kopie dieser Mitgliedsinstitution nicht zugeordnet. Optional kann die Mitgliedsinstitution für die lokal konfigurierte Tabelle oder Zeile Wiederherstellen (auf den ursprünglichen, voreingestellten Wert) auswählen; wenn die Netzwerkzone den nächsten Zuteilungsprozess ausführt (siehe Prozesse für die zentrale Verwaltung von Konfigurationen und Profilen der Netzwerkzone), wird die zentral verwaltete Konfiguration der Netzwerkzone der Mitgliedsinstitution zugeteilt. In einem Fall, in dem die Netzwerkzone eine Überschreibung einer lokalen Konfiguration bei mehreren Mitgliedsinstitutionen erzwingen muss, kontaktieren Sie Ex Libris für Unterstützung.
    Wenn der Verwalter einer Netzwerkzone einen Zuteilungsprozess aus irgendeinem Grund beendet, werden die Konfigurationen der Mitgliedsinstitutionen nicht auf die voreingestellten Werte zurückgesetzt.
    Für Videos, zur Beschreibung der zentralisierten Konfigurationsoptionen in einer Netzwerkzone, siehe zentralisierte Konfigurationsoptionen in Kooperationsnetzwerken.

    Prozesse für die zentrale Verwaltung von Konfigurationen und Profilen in der Netzwerkzone

    Die unten aufgelisteten Prozesse werden zur zentralen Verwaltung von Konfigurationen in der Netzwerkzone bereitgestellt.
    • Fernleih-Netzwerk - Benutzungsänderungen an Mitgliedern – Für weitere Informationen siehe Zuteilen von Netzwerk-Erwerbungsänderungen an Mitglieder.
    • Zuteilung von Netzwerk-Benutzungsänderungen an Mitglieder – Für weitere Informationen siehe Zuteilung von Netzwerk-Benutzungsänderungen an Mitglieder.
    • Zuteilung von Änderungen der Netzwerkzonen-Konfigurationstabellen an Mitgliedsinstitutionen - Der Prozess Zuteilung von Änderungen der Netzwerkzonen-Konfigurationstabellen an Mitgliedsinstitutionen teilt Änderungen, die an der Netzwerkzone ausgeführt werden, den Mitgliedsinstitutionen zu. Siehe Anzeige Abgeschlossener Prozesse für weitere Informationen.
    • Zuteilung von Änderungen an Netzwerk-Briefvorlagen an Mitglieder – Für weitere Informationen siehe Zentrale Verwaltung von Briefen in einer Netzwerkzone.
    • Zuteilung zentraler Fernleihe-Konfigurationen – Für weitere Informationen siehe Zuteilen zentraler Fernleihe-Konfigurationen.
    • Änderungen der Ressourcen-Verwaltung der Netzwerkzone den Mitgliedern zuteilen – Für weitere Informationen siehe Beschreibungsvorlagen konfigurieren und Verwalten der Repräsentationsbeschriftungs-Generierungsregeln mithilfe einer Netzwerkzone.
    • Der Prozess Zuordnung von Änderungen der Netzwerk-Benutzerverwaltung ordnet Änderungen zu, die in der Netzwerkzonen-Institution für Rollenprofile und Rollenzuweisungsregeln für die Mitgliedsinstitutionen vorgenommen wurden. Der Prozess ist unter Admin > Zuteilung der Benutzerverwaltungs-Konfiguration zugänglich. Wenn der Prozess erfolgreich abgeschlossen wird, ändert das Datum der Ausführung den Parameter distribute_user_management_changes_last_run mit dem Datum, das bei der nächsten Ausführung des Prozesses verwendet wird. Der Parameter network_user_profiles_and_assignment_rules_distribution_members_behavior steuert, wie die Benutzerprofile und Zuweisungsregeln der Mitglieder behandelt werden, wenn die Datensätze der Netzwerkzone zugeordnet werden. Informationen zu diesen Parameter finden Sie unter Konfiguration anderer Einstellungen (Benutzerverwaltung). Für Informationen zum Prozess siehe Abgeschlossene Prozesse anzeigen.
    • Zuteilung von Netzwerk-Administrationsänderungen an Mitglieder – Der Prozess Zuteilung von Netzwerk-Administrationsänderungen an Mitglieder teilt die in der Netzwerkzonen-Institution vorgenommenen Änderungen der unten aufgelisteten Profile den Mitgliedsinstitutionen zu, sofern die Mitgliedsinstitution nicht bereits ein Profil vom selben Typ lokal konfiguriert hat. Der Prozess ist unter Admin > Erweiterte Tools > Zuteilung von Netzwerk-Administrationsänderungen zugänglich. Siehe Anzeige Abgeschlossener Prozesse für weitere Informationen.
      Wenn das SAML-Profil in der Netzwerkzone als Im Netzwerk verwalten markiert ist, wird die dem Mitglied zugeteilte Kopie auf einen Nur-Ansicht-Zugang eingestellt.
      Wenn das SRU-Profil Mitgliedern zugeteilt wird, wird der Inhalt der Registerkarte Allgemein und Aktionen (nicht der Registerkarte Kontaktinformationen) in die Mitgliedsinstitutionen kopiert.
      Nachdem die Mitgliedsinstitution die Inhalte des zugeteilten Profils erhalten hat, kann die Registerkarte Allgemein bearbeitet werden und die Registerkarte Aktionen ist zur zur Ansicht verfügbar. Mit der Zeilen-Aktion Verknüpfung zum Netzwerk aufheben (für weitere Informationen siehe SRU/SRW-Suche) kann die Mitgliedsinstitution die Verbindung zur Netzwerkzonen-Version des Integrationsprofils trennen und dieses zur lokalen Verwendung bearbeiten.
      Wenn das Z39.50-Profil Mitgliedern zugeteilt wird, wird der Inhalt der Registerkarte Allgemein und Aktionen (nicht der Registerkarte Kontaktinformationen) in die Mitgliedsinstitutionen kopiert.
      Nachdem die Mitgliedsinstitution die Inhalte des zugeteilten Profils erhalten hat, kann die Registerkarte Allgemein bearbeitet werden und die Registerkarte Aktionen ist zur zur Ansicht verfügbar. Mit der Zeilen-Aktion Verknüpfung zum Netzwerk aufheben (für weitere Informationen siehe Z39.50-Suche) kann die Mitgliedsinstitution die Verbindung zur Netzwerkzonen-Version des Integrationsprofils trennen und dieses zur lokalen Verwendung bearbeiten.
      Diese Profile werden zentral in Konfigurationstabellen auf Zeilenebene verwaltet. Für weitere Informationen siehe Zentrale Verwaltung von Konfigurationstabellen auf Zeilenebene.

    Zentrale Verwaltung von Konfigurationstabellen auf Zeilenebene

    Um Konfigurationstabellen zentral zu verwalten, die auf Zeilenebene konfiguriert werden:
    1. Wählen Sie in der Netzwerkzone eine Konfigurationstabelle aus, die auf Zeilenebene konfiguriert wird.
    2. Wählen Sie Anpassen in der Zeilen-Aktionsliste für die Zeile, die Sie in der Netzwerkzone verwalten wollen, und wählen Sie Im Netzwerk verwalten.
      Row_Configuration_Table_newUI.png
      Zeilen-Konfigurationstabelle
      In der Spalte Im Netzwerk verwaltet der Zeile erscheint ein grünes Häkchen, das anzeigt, dass die Zeile von der Netzwerkzone verwaltet wird:
      Green_Checkmark_newUI.png
      Im Netzwerk verwaltet
    3. Führen Sie Anpassungen durch, die Sie Mitgliedsinstitutionen zuteilen wollen.
    4. Klicken Sie auf Speichern, um die Konfigurationsänderungen zu speichern, ohne sie Mitgliedsinstitutionen zuzuteilen, oder klicken Sie auf Speichern und zuteilen, um die Konfigurationsänderungen zu speichern und umgehend den Zuteilungsprozess auszuführen.
      Die Konfigurationsänderungen werden den Mitgliedsinstitutionen zugeteilt, wenn der Zuteilungsprozess ausgeführt wird. Nachdem der Prozess gestartet wurde, hat die Spalte Geändert von in der Tabelle den Wert Netzwerk.
    5. Um die zentrale Verwaltung dieser Tabellenzeile zu beenden, klicken Sie für die Zeile auf Netzwerkverwaltung beenden und danach auf Speichern und zuteilen und im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.
      Stop_Network_Management_newUI.png
      Netzwerkverwaltung beenden
      Konfigurationsänderungen, die in der Netzwerkzone durchgeführt wurden und den Mitgliedsinstitutionen nicht mehr zugeteilt werden.

    Zentrale Verwaltung von Konfigurationstabellen auf Tabellenebene

    Um Konfigurationstabellen zentral zu verwalten, die auf Tabellenebene konfiguriert werden:
    1. Wählen Sie in der Netzwerkzone eine Konfigurationstabelle aus, die auf Tabellenebene konfiguriert wird.
      table_configuration_newUI.png
      Tabellenkonfiguration
    2. Klicken Sie auf Tabelle im Netzwerk verwalten.
      Der Wert für das Feld Im Netzwerk verwaltet wechselt für die Tabelle auf Ja und der Link Netzwerk-Verwaltung beenden und der Button Speichern und zuteilen werden angezeigt.
      table_configuration2_newUI.png
      Im Netzwerk verwaltet
    3. Führen Sie Anpassungen durch, die Sie den Mitgliedsinstitutionen zuteilen wollen.
    4. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Änderungen zu speichern, ohne sie Mitgliedsinstitutionen zuzuteilen, oder klicken Sie auf Speichern und zuteilen, um die Konfigurationsänderungen zu speichern und zuzuteilen. Wenn Sie auf Speichern und zuteilen klicken, wird ein Dialogfenster Bestätigung angezeigt.
      distribute_table_confirmation_dialog_box_newUI.png
      Dialogfenster Bestätigung: Tabelle an Netzwerkmitglieder zuweisen
      1. Wählen Sie im Zuteilungsmodus optional Anpassung der Mitgliedsinstitution überschreiben, um jegliche lokale Änderungen an Mitgliedsinstitutionen zu überschreiben.
      2. Klicken Sie auf Bestätigen, um den Zuteilungsprozess auszuführen.
      Die Konfigurationsänderungen werden den Mitgliedsinstitutionen zugeteilt, wenn der Zuteilungsprozess ausgeführt wird. Nachdem der Prozess gestartet wurde, wechselt der Wert des Feldes Im Netzwerk verwaltet wechselt auf Ja und der Wert in der Spalte Geändert von in den Mitgliedsinstitutionen wechselt auf Netzwerk.
    5. Um die zentrale Verwaltung dieser Tabellenzeile zu beenden, klicken Sie für die Zeile auf Netzwerkverwaltung beenden und danach auf Speichern und zuteilen und im Dialogfenster Bestätigung auf Bestätigen.
      table_configuration3_newUI.png
      Netzwerkverwaltung beenden
      Konfigurationsänderungen, die in der Netzwerkzone durchgeführt wurden und den Mitgliedsinstitutionen nicht mehr zugeteilt werden.
    Für ein Video zur Zentralen Verwaltung von Konfigurationstabellen siehe das Video Zentrale Verwaltung von Konfigurationstabellen.