Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Abholung aus dem Regal

    Translatable
    Um ein Exemplar von seinem Standort im Lager abzuholen, müssen Sie die folgende Rolle innehaben:
    • Bestellungen-Mitarbeiter
    Um eine Bestellung in eine passive Fernleihbestellung zu konvertieren, müssen Sie folgende Rolle innehaben:
    • Benutzungsservice-Manager (Beachten Sie, dass Ex Libris dies auch für die Rollen Benutzungsservice-Mitarbeiter und/oder Bestellungen-Mitarbeiter aktivieren kann)
    Physische Exemplare werden von einem Regal im Lager abgeholt (von den allgemeinen Regalen der Bibliothek). Wenn von einem Benutzer bestellt, wird das Exemplar zur Bereitstellung transferiert (siehe Das Bereitstellungsregal verwalten).
    Wenn eine Vormerkung erstellt wird und die Bestände zur Erfüllung der Vormerkung nicht in der ausgewählten Abholortbibliothek verfügbar sind, ordnet Alma die Bestände der Vormerkung mit den folgenden zusätzlichen Parametern zu:
    1. Alma versucht, einen Bestand einer anderen Bibliothek auf demselben Campus wie den Abholort zu lokalisieren.
    2. Wenn auf demselben Campus keine Bestände vorhanden sind, mehr als ein Bestand an verschiedenen Standorten auf dem Campus vorhanden ist oder wenn keine Standorte definiert wurden, überprüft Alma die Transitzeitregeln, um eine Kopie zu finden, die dem erforderlichen Abholort am nächsten liegt. Wenn für einen Bestand eine Regel vorhanden ist und das Kontrollkästchen Für Abhol-Berechnung der Vormerkung verwenden aktiviert ist, verwendet Alma die konfigurierte Transitzeit, um die verfügbare Kopie zu finden, die dem erforderlichen Abholort am nächsten liegt. Siehe Hinzufügen einer Transitzeit-Regel
    3. Wenn für mehr als einen Bestand eine Transitzeit gilt, wird der Bestand mit der kürzesten Transitzeit ausgewählt.
    Dieser Abschnitt beschreibt die verfügbaren Aufgaben-Optionen, die dem Bestellungen-Mitarbeiter bei der Abholung vom Lager zur Verfügung stehen.
    Um zu lernen, wie man eine Liste für Exemplare zur Abholung aus dem Regal exportiert, siehe Liste für Exemplare zur Abholung aus dem Regal exportieren Video (2:23 Minuten).
    Die folgenden Informationen erscheinen in der Abhol-Liste für ein Exemplar:
    • ISBN (oder ISSN)
    • Ausgabe
    • Beschreibung
    • Impressum – Der Ort der Veröffentlichung, Verlag und Veröffentlichungsdatum
    • Verfasser
    Wenn es Exemplare zur Abholung aus einem Regal im Lager gibt, enthält eine Aufgabenliste des Bestellungen-Mitarbeiters auf der Alma-Startseite die Aufgabe Bestellungen - Abholung aus dem Regal, die mit der Seite Abholung aus dem Regal verknüpft ist.
    Abholen eines Exemplars am Regal:
    1. Auf der Seite „Vorgemerkte Ressourcen abholen“ (Benutzung > Bestellungen > Aus dem Regal abholen) lokalisieren Sie die bestellten Ressourcen von den Facetten im linken Bereich der Seite.
      Seite Vorgemerkte Ressourcen abholen
      Die Option Aus dem Regal nehmen erscheint nur, wenn Sie sich an einer Leihstelle befinden; siehe Auswahlmenü Bibliothek/Schalter in Das persistente Menü.
      Die angezeigten Facetten hängen von den Merkmalen der Bestellungen ab. Die verfügbaren Facetten umfassen:
      • Bestelldatum – Datum an dem die Bestellung gestellt wurde
      • Vormerkungs-/Bearbeitungstyp – Der Bestelltyp
      • Standort – Der Standort, an dem das vorgemerkte Exemplar in das Regal gelegt wurde
      • Signatur – Signatur des Exemplars
      • Abhol-Institution – Die Institution, wo der Benutzer das Exemplar abholt oder zu der das Exemplar verschoben wird.
      • Zielort – Der Standort, an dem der Benutzer das Exemplar abholt oder zu dem das Exemplar verschoben wird
      • Materialart – Bestellte Materialart
      • Bestellung gedruckt – Filtert die Bestellungen und zeigt diejenigen an, für die bereits ein Schein gedruckt wurde
      • Gemeldete Vormerkung – Bestellungen, die in einem Bericht-Datensatz enthalten sind (das heißt, Bericht drucken wurde für diese Bestellungen ausgewählt)
      Wenn Sie eine Facette wählen, die Bestellungen für einen bestimmten Titel ausfiltert (wie etwa durch Auswahl von Heute unter der Facette Bestelldatum, wenn Bestellungen für den Titel bestehen, die sowohl heute, als auch an einem früheren Tag erstellt wurden), zeigt eine Notiz die durch die Facette gefilterte Anzahl der Bestellungen für das Exemplar an (Notiz: 1 weitere Bestellung wurde durch die Facette ausgefiltert).
    2. Wählen Sie aus den folgenden Optionen aus:
      • Beleg drucken – Druckt einen Bestellschein für das Exemplar, der in weiterer Folge durch den Bestellungen-Mitarbeiter dem Exemplar angehängt werden kann. Der Strichcode des Exemplars wird gescannt (siehe Exemplare scannen) und der Bestellschein wird dem Exemplar beigelegt. Sie können auch aus der Beleg drucken Dropdown-Liste Beleg drucken auswählen und auf Ausführen klicken. Die Option Beleg drucken nutzt den vollständigen Brief - Vormerkungs-Beleg (Briefcode: FulReasourceRequestSlipLetter). Für weitere Informationen siehe Konfigurieren von Alma-Briefen.
        Wenn beim Abholen eines Exemplars aus dem Regal abgeholt und ein Schein gedruckt wurde, kann dieser nochmals verwendet werden, sobald das Exemplar in das Bereitstellungs-Regal platziert wird. Sie können jedoch nach Bedarf weitere Belege drucken (zum Beispiel, wenn das Original verloren gegangen ist), indem Sie auf diese Option klicken.
      • Bericht drucken – Erstellt entweder einen XML- oder einen Excel-Bericht, der eine detaillierte Liste der Ressourcen enthält, die abgeholt werden müssen. Es kann verwendet werden, anstatt separate Belege für jede Bestellung zu drucken. Der Bericht kann an den Drucker gesendet, per E-Mail an einen Benutzer versandt oder auf dem Bildschirm angezeigt werden. Der E-Mail-Brief ist der vollständige Brief - Abholung Vormerkungsbericht (Briefcode: VollständigerBriefAbholungVormerkungsbericht). Dieser Link öffnet das folgende Dialogfenster, in dem Sie die Formatart und den Zielort des Berichts bestimmen können
        Dialogfeld „Bericht Beleg drucken“
        Für Titel-Bestellungen, die mithilfe von Alma/Primo gesendet wurden, werden Strichcodes von allen Titeln - bevorzugt und nicht-bevorzugt - im gedruckten Bericht einbezogen.
        Wählen Sie einen der folgenden Zielorttypen in das Feld Typ ein und klicken Sie auf Senden:
        • Drucker – Der Excel-Bericht wird an den Drucker gesendet, der in der Dropdown-Liste Druckerausgewählt wurde.
        • Benutzer – Der Bericht wird an den Bericht drucken-Schreiben angehängt, der an die E-Mail-Adresse des Benutzers gesendet wird, der im Feld Benutzer festgelegt wurde. Weitere Informationen zum Anpassen des Briefes Bericht drucken (Briefcode: FulPickupRequestReportLetter) finden Sie unter Konfiguration von Alma-Briefen.
      • Wenn Sie den Bericht lieber auf dem Bildschirm ansehen wollen, klicken Sie auf Herunterladen anstatt auf Senden.
      • Bearbeiten – Öffnet die Seite Bestellung erstellen, wo Sie die Bestellung bearbeiten können (siehe Erstellen einer Bestellung).
      • Bestellung stornieren – Storniert die Bestellung. Auf der sich öffnenden Seite „Stornierung der Bestellung bestätigen“, wählen Sie auf der Dropdown-Liste einen Grund für die Stornierung aus. Geben Sie nach Bedarf eine Stornierungsnotiz ein und wählen Sie Benutzer benachrichtigen, um eine Benachrichtigung über die Stornierung an den Benutzer zu senden. Klicken Sie auf Bestätigen.
        Das gesendete Benachrichtigungsschreiben ist der vollständige Brief - Bestellung stornieren (Briefcode: FulCancelRequestLetter). Um die Benachrichtigung zu konfigurieren, siehe Konfiguration von Alma-Briefen.
      • Ablaufdatum aktualisieren– Ändert das Ablaufdatum für die Bestellung. Klicken Sie auf das Feld Ablaufdatum, wählen Sie ein neues Datum aus und klicken Sie auf Speichern.
        Wenn ein Ablaufdatum verstreicht und das Exemplar wurde nicht aus dem Regal abgeholt, wird dieses als vermisst gekennzeichnet. Der Prozess Bestellungen - Bearbeitung der Ablaufschritteversucht, das Exemplar an einem anderen Standort zu lokalisieren und wenn es nicht gefunden werden kann, wird die Bestellung des Exemplars storniert. Um den Fehlend-Status des Exemplars manuell zu ändern, können Sie dem Status des Exemplars auf der Seite Liste der Exemplare von Exemplar ist nicht am Standort auf Exemplar ist vorhanden ändern (siehe Arbeiten mit der Liste der Exemplare).
      • Standort überspringen – Die Bestellung wird am aktuellen Standort deaktiviert und es wird versucht, sie von einem anderen Standort aus zu erfüllen.
      • Standort manuell überspringen - Wenn die Aktion Standort überspringen verfügbar ist (die Vormerkung kann von mindestens einem anderen Standort erfüllt werden, dem die Vormerkung zuvor nicht zugewiesen wurde), wird jetzt eine Aktion Standort manuell überspringen zusätzlich zur Aktion Standort überspringen angezeigt. Die manuelle Aktion schlägt eine Liste alternativer Standorte vor, nach denen die Anforderung erfüllt werden kann, sortiert in der folgenden Reihenfolge:
        • Bestände in externer Lagerung, bei denen das Kontrollkästchen Vor anderen Standorten bevorzugen aktiviert ist (siehe Hinzufügen einer Einrichtung der externen Lagerung).
        • Bestände, deren Besitzerbibliothek der angeforderten Abholbibliothek entspricht.
        • Bestände auf demselben Campus.
        • Bei allen anderenn Beständen, die die Vormerkung erfüllen können, sich jedoch nicht auf diesem Campus befinden oder keine Campus definiert wurden, werden die Standorte nach ihrer Laufzeit zum Abholort sortiert, sofern eine Transitzeitregel zwischen der Abholortbibliothek und dem Standortbestand besteht und die Bibliothek definiert wurde und wenn die Regel die Abhol-Berechnung der Vormerkung unterstützt.
        • Bestände in externer Lagerung, bei denen das KontrollkästchenVor anderen Standorten bevorzugen nicht aktiviert wurde.
        • Bestände, die zuvor durch die Aktion Standort überspringen zugewiesen und geändert wurden.
      • Dieselbe Logik wird automatisch angewendet, wenn die Option Standort überspringen verwendet wird. Dabei wird automatisch der erste Standort gemäß der oben beschriebenen Sortiermethode ausgewählt.

      • Als vermisst kennzeichnen – Diese Aktion markiert alle Exemplare im dem Bestandals fehlend.
      • Zu Fernleihe umwandeln – Wandelt die Bestellung in eine passive Fernleihbestellung um. Wenn eine einzelnen Bestellung aus mehreren Bestellungen besteht, werden alle Bestellungen durch diese Aktion umgewandelt.
        Dieser Vorgang ist erfolgreich, wenn:
        • Die Bestellung eine Vormerkung oder Allgemeine Vormerkung (Vormerkung ohne Exemplar) ist
        • Der Arbeitsablauf-Schritt Nicht Aktiviert, Abholung aus dem Regal oder Warten auf externen Speicher ist.
        • Der Benutzer hat die Rolle Benutzungsservice-Manager (Ex Libris kann dies auch für die Rollen Benutzungsservice-Mitarbeiter und/oder Bestellungen-Mitarbeiter aktivieren).
        • Das Datum - benötigt bis noch nicht überschritten wurde.
        • Der angeforderte Abholort für Fernleihbestellungen unterstützt wird.
      • Titel in Suche ansehen – Öffnet eine Bestandssuche für das Exemplar.
    Zur Stornierung oder zum Drucken eines Bestellscheins für alle Exemplaren, klicken Sie auf Alle auswählen und wählen Sie entweder Stornieren oder Beleg drucken aus der DurchführenDropdown-Liste und klicken Sie daraufhin auf Durchführen.
    Exemplare können nach Signatur oder Standort sortiert werden. Das Dropdown-Feld Sortieren nach zeigt die Optionen zum Sortieren nach Signatur und Standortname in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge an.