Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Das Bereitstellungs-Regal verwalten

    Translatable
    Sie müssen die folgende Rolle innehaben, um das Bereitstellungs-Regal zu verwalten:
    • Bestellungen-Mitarbeiter
    Nachdem ein physisches Exemplar, das von einem Benutzer bestellt wurde, von einem Regal im Lager abgeholt wurde (siehe Abholung aus dem Regal), wird es zur Bereitstellung an der Leihstelle gesendet. Wenn das Exemplar eintrifft, wird dessen Strichcode eingescannt (siehe Scannen von Exemplaren auf dem Bereitstellungs-Regal), damit es von den Mitarbeitern der Leihstelle verwaltet werden kann (siehe Aktiv bereitgestellte Exemplare verwalten), und eine E-Mail wird an den bestellenden Benutzer gesendet, in der das Datum angegeben wird, bis zu dem das Exemplar auf dem Bereitstellungs-Regal verbleibt.
    Exemplare werden bis zu dem Datum, das unter Bereitgestellt bis festgelegt ist, bereitgestellt. Das Datum wird durch die Richtlinie Dauer der Bereitstellung der Nutzungsbedingungen für Bestellungen (siehe Hinzufügen von Benutzungs-Richtlinien) und die definierte Maximale Zeit in Bereitstellung der Leihstelle (siehe Hinzufügen einer Leihstelle) festgelegt. Der frühere der beiden Werte wird verwendet. Bei der Festlegung des Datums werden nur die offenen Tage der Bibliothek gezählt.
    Während sich das Exemplar in der Bereitstellung befindet, kann der Bestellungen-Mitarbeiter die Aktualisierung des Ablaufdatums der Bestellung anfordern oder die Bestellung stornieren (siehe Aktiv bereitgestellte Exemplare verwalten).
    Wenn der Benutzer das Exemplar nicht bis zum Ablaufdatum abholt, geschieht Folgendes:
    1. Die Bestellung des Exemplars läuft ab (siehe Abgelaufene bereitgestellte Exemplare verwalten) und das Exemplar wird an dessen permanenten Standort zurückgestellt.
    2. Benachrichtigung wird an den bestellenden Benutzer gesendet.

    Gescannte Exemplare auf dem Bereitstellungs-Regal

    Für eine Anleitung zum Scannen von Exemplaren siehe Exemplare scannen.
    Nachdem das Exemplar gescannt wurde, wird eine E-Mail an den Besteller gesendet, in der darauf hingewiesen wird, dass das Exemplar von der Leihstelle abgeholt werden kann.
    Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel der E-Mail, die an den Besteller gesendet wird, in der Details zum bestellten Exemplar aufgeführt werden. Die E-Mail wird auch in die Registerkarte Anhänge auf der Seite Benutzerdetails abgelegt.
    „Auf Bereitstellungs-Regal platziert“ E-Mail
    E-Mails können auf der Seite „Allgemeine Konfiguration“ durch den allgemeinen Systemadministrator angepasst werden (siehe auch Alma-Schreiben konfigurieren).

    Aktiv bereitgestellte Exemplare verwalten

    Ab dem Moment in dem das Exemplar auf das Bereitstellungsregal gelegt bis es wieder entfernt wird, wird es als aktive Bereitstellung an der Leihstelle betrachtet. Solange das Exemplar nicht aus der Bereitstellung entfernt wurde, wird es weiterhin in der Liste der aktiven Bereitstellungen angezeigt, auch wenn es abgelaufen ist. Die aktive Liste soll Exemplare widerspiegeln, die sich physisch im Regal befinden, unabhängig davon, ob sie abgelaufen sind oder entfernt werden sollten.

     

    Die Option Aktive Bereitstellungen erscheint nur, wenn Sie sich an einer Leihstelle befinden; siehe Auswahlmenü Bibliothek/Schalter in Das persistente Menü.
    Für eine Leihstelle, die kein Lesesaal ist, enthält die Seite Aktiv bereitgestellte Exemplare (Benutzung > Bestandsbestellungen > Aktiv bereitgestellte Exemplare) eine Registerkarte, in der die folgenden Optionen für jedes aktiv bereitgestellte Exemplar anzeigt, das auf eine Abholung durch einen Kunden wartet:
    • Platz in der Warteliste – Zeigt den Platz der Bestellung in der Warteliste an. Klicken Sie auf die Nummer, um die Seite Bestellung- Queue zu öffnen (siehe Prozesse und Bestellungen ansehen und bearbeiten).
    • Bestellung stornieren – Siehe Eine Bestellung stornieren:. Wenn Sie bereitgestellte Bestellungen stornieren, werden diese als abgelaufen markiert und in den abgelaufenen Bereitstellungen angezeigt (siehe Abgelaufene bereitgestellte Exemplare). Wenn Sie eine bereitgestellte passive Fernleihbestellung stornieren, wird die Bestellung auch dann noch in der Liste passiver Fernleihbestellungen angezeigt, wenn sich das Exemplar in einem Prozess befindet (siehe Verwalten passiver Fernleihbestellungen).
    • Ablaufdatum aktualisieren – Öffnet das Dialogfeld Ablaufdatum aktualisieren, in dem Sie das Ablaufdatum der Bestellung ändern können.
    • Als vermisst kennzeichnen – Öffnet die Seite Als vermisst kennzeichnen, auf der Sie das Exemplar als vermisst kennzeichnet können. Wenn die Bestellung mit keinem Exemplar verknüpft ist, werden alle Exemplare unter diesem Bestand als vermisst gekennzeichnet.
    Nachdem Sie eine der oben genannten Aktionen durchgeführt haben, klicken Sie auf Zurück, um zur Seite der Aktiv bereitgestellten Exemplare zurückzukehren.
    Wenn die Leihstelle als Lesesaal definiert ist, erscheinen drei Registerkarten:
    • Warten auf Abholung – Aktiv bereitgestellte Exemplare, die auf Abholung durch den Benutzer warten.
    • Bereitgestellt von Benutzer – Vorgemerkte Exemplare, die derzeit von einem Benutzer bereitgestellt wurden. Sobald Sie die Registerkarte auswählen, ändert sich der Name der Seite auf Exemplare im Lesesaal. Wählen Sie aus den folgenden Optionen aus:
      • Eingang von Benutzer – Das Exemplars vom Benutzer erhalten. Das Exemplar wird in die Registerkarte Bereitstellung (Nicht endgültig) übertragen.
      • Beleg drucken – Die Schaltfläche Beleg drucken und die Links in dieser Registerkarte sind nicht in Verwendung.
    • Im Regal (Nicht endgültig) – Exemplare, die an einen Benutzer ausgeliehen wurden, sich aber noch auf einem Regal im Lesesaal befinden. Wählen Sie aus den folgenden Optionen aus:
      • Ausleihe an Benutzer – Überträgt das Exemplar an den Benutzer. Das Exemplar wird an die Bereitgestellt von Benutzer-Registerkarte übertragen.
      • Beleg drucken – Die Schaltfläche Beleg drucken und die Links in dieser Registerkarte sind nicht in Verwendung.
    Sie können aus der Dropdown-Liste Sortieren nach wählen, um Ergebnisse nach bestimmten Kriterien zu sortieren. Die angezeigten Optionen variieren und hängen von der derzeit ausgewählten Registerkarte ab.
    Die angezeigte Standard-Option entspricht der von Ihnen für die Sortierung der Bereitstellung in der Leihstelle gewählten Option im Feld Bereitstellungssortierung auf der Seite Leihstelle – Allgemeine Informationen (siehe die BeschreibungHat Bereitstellung in der Tabelle Leihstelle - Allgemeine Informationen - Felder in Hinzufügen einer Leihstelle).
    Um eine Bestellung zu stornieren:
    1. Klicken Sie auf Bestellung stornieren für das relevante Exemplar. Die Seite „Stornierung der Bestellung bestätigen“ öffnet sich.
      Stornieren bestätigen-Seite
    2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Grund der Stornierung einen Grund für die Stornierung aus.

      Um die Gründe für die Stornierung anzupassen, kontaktieren Sie den Ex Libris Support.
    3. Geben Sie Notizen im Feld Notizen - Stornierung ein.
    4. Um eine E-Mail-Benachrichtigung zu senden, dass die Bestellung storniert und das Exemplar wieder an dessen permanenten Standort zurückgegeben wurde, wählen Sie das Kontrollkästchen Benutzer benachrichtigen. Das gesendete E-Mail-Brief ist der vollständige Brief - Bestellung stornieren (Briefcode: FulCancelRequestLetter). Um die E-Mail konfigurieren, siehe Konfiguration von Alma-Briefen.
      Wenn das Datum, bis zu dem die Bestellung benötigt wird, überschritten wird, wird kein Brief mehr versendet.
    5. Klicken Sie auf Bestätigen. Die Bestellung wird storniert und das Exemplar wird an den permanenten Standort zurückgestellt. Der nächste Schritt für das Exemplar wird im oberen Bereich der Seite angezeigt.
    Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel der E-Mail, die an den Besteller gesendet wird, in der Details zum stornierten Exemplar aufgeführt werden. Die E-Mail wird auch in die Registerkarte Anhänge auf der Seite Benutzerdetails abgelegt.
    Benachrichtigung über Stornierung per E-Mail

    Abgelaufene bereitgestellte Exemplare

    Sobald das Fälligkeitsdatum eines Exemplars erreicht wurde, wird das Exemplar auf der Seite „Abgelaufene Bereitstellungen“ aufgeführt. Das Exemplar wird auf den Seiten Aktive und Abgelaufene Bereitstellungen erscheinen, bis es abgelehnt wird. Dann wird das Exemplar von der Seite Aktive Bereitstellungen entfernt. Wenn das Exemplar nicht bis zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeholt wird, wird es vom Bereitstellungsregal der Leihstelle entfernt und an seinen permanenten Standort zurückgesandt.
    Bearbeitung eines abgelaufenen Exemplars in der Bereitstellung:
    1. Auf der Seite Abgelaufene bereitgestellte Exemplare (Benutzung > Bestellungen > Abgelaufene Bereitstellungen) wählen Sie die Kriterien für die Sortierung der Ergebnisse im Feld Sortieren nach.

      Die im Feld Sortieren nach angezeigte Standard-Option entspricht der von Ihnen für die Sortierung der Bereitstellung in der Leihstelle gewählten Option im Feld Bereitstellungssortierung auf der Seite Leihstelle – Allgemeine Informationen (siehe die Beschreibung Hat Bereitstellung in der Tabelle Leihstelle - Allgemeine Informationen - Felder in Hinzufügen einer Leihstelle).
      Die Option Abgelaufene Bereitstellungen erscheint nur, wenn Sie sich an einer Leihstelle befinden; siehe Auswahl Bibliothek/Schalter in Das persistente Menü.
      Wenn die Leihstelle auch ein Lesesaal ist, zeigt die Dropdown-Liste Exemplare an, wo Sie die Art des Exemplars auswählen, das Sie ansehen wollen: Abgeholt vom Benutzer oder Warten auf Abholung.
    2. Wählen Sie eine der folgenden Registerkarten:
      Registerkarten Abgelaufene Bereitstellungen
      • Wieder einsortieren - Zeigt alle abgelaufenen Bestellungen für Exemplare an, die zur aktuellen Leihstelle gehören und für die keine weiteren Bestellungen in der Warteliste vorliegen.
        Um ein Exemplar wiedereinzustellen, klicken Sie auf den Link Wiedereinstellen unter dem Exemplar oder um mehrere Exemplare wiedereinzustellen, aktivieren Sie die Kontrollkästchen der entsprechenden Exemplare und klicken Sie auf Wiedereinstellen.
      • An die Leihstelle senden - Listet alle Bestellungen für Exemplare auf, die zu einer anderen Leihstelle in der gleichen Bibliothek gehören oder zur Abholung in derselben Bibliothek bestellt wurden.
        Um ein Exemplar an eine andere Leihstelle zu senden, klicken Sie auf den Link Transfer unter dem Exemplar oder, um mehrere Exemplare zu senden, aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den entsprechenden Exemplaren und klicken Sie auf Transfer. Der Transitschein Vollständiger Brief (Brief-Code: FulTransitSlipLetter) wird gedruckt und das Exemplar wird versandt.
      • An Bibliothek senden - Listet alle Bestellungen für Exemplare auf, die zu einer anderen Bibliothek gehören oder zur Abholung in einer anderen Bibliothek bestellt wurden.
        Um ein Exemplar an eine andere Bibliothek zu senden, klicken Sie auf den Link Transfer unter dem Exemplar oder aktivieren Sie das Kontrollkästchen des entsprechenden Exemplars und klicken Sie auf Transfer. Der Transitschein Vollständiger Brief (Brief-Code: FulTransitSlipLetter) wird gedruckt und das Exemplar wird versandt.
      • Nächste aktivieren - Aktiviert die nächste Bestellung in der Warteliste, wodurch die erste Bestellung storniert wird und das Exemplar für den nächsten Besteller verfügbar gemacht wird.
        Um ein Exemplar für den nächsten Benutzer verfügbar zu machen, klicken Sie auf den Link Nächste aktivieren unter dem Exemplar. Für mehrere Exemplare aktivieren Sie die Kontrollkästchen der entsprechenden Exemplare und klicken Sie auf Nächste aktivieren. Folgendes geschieht:
        • Eine Stornierungsmeldung wird an den aktuellen Besteller gesendet und die Bestellung wird gelöscht.
        • Das Exemplar wird in die aktive Bereitstellung für den nächsten Benutzer, der das Exemplar vorgemerkt hat, übertragen.
        • Ein Bestellschein wird für das Exemplar mit den Details des neuen Bestellers gedruckt.
      • An Institution senden - Listet alle Bestellungen für Exemplare auf, die zu einer anderen Institution gehören oder zur Abholung in einer anderen Institution bestellt wurden.
        Expired Hold Shelf Send to Institution.png
        Seite Abgelaufene bereitgestellte Exemplare - Registerkarte An Institution senden
    Um ein Exemplar an eine andere Institution zu senden, klicken Sie auf den Link Transfer unter dem Exemplar oder aktivieren Sie das Kontrollkästchen des entsprechenden Exemplars und klicken Sie auf Transfer. Der Transitschein Vollständiger Brief (Brief-Code: FulTransitSlipLetter) wird gedruckt und das Exemplar wird versandt.
    Um ein Exemplar in einer Registerkarte zu bearbeiten, klicken Sie auf die Exemplarnummer oder auf den Bestellung bearbeiten-Link unter dem Exemplar. Die Seite Bestellung erstellen wird angezeigt, wo Sie die Felder bearbeiten können, die in der Tabelle Bestellungsattribute in Erstellen einer Bestellung beschrieben sind.

    Um das Ablaufdatum einer Bestellung in einer Registerkarte zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link Ablaufdatum ändern unter der Bestellung und ändern Sie das Ablaufdatum im Dialogfeld Ablaufdatum ändern.
    Bei passiven Fernleihbestellungen mit mehreren Exemplaren wird jedes Exemplar separat aufgelistet. Im Gegensatz dazu wird von der Bestellliste unter Mein Konto in Primo nur eine Einzelposten pro Bestellung anzeigt. Dies liegt daran, dass Primo nur die Fernleihbestellung anzeigt, unabhängig davon, wie viele Exemplare zur Ausführung der Bestellung ausgeliefert werden, während Alma dem Benutzer alle Elemente zeigt, die sich im Regal oder im Transit befinden. Für weitere Informationen siehe Fernleihbestellungen mit mehreren Exemplaren.
    • Was this article helpful?