Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Eingang physischen Materials - Neues Layout

    Translatable
    Um Aufgaben zum Empfangen von physischem Material auszuführen, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:
    • Empfangender Mitarbeiter
    • Empfangender Mitarbeiter, eingeschränkt

    Diese Funktion verwendet das neue Layout, das ab der Version vom August 2022 auf einigen Alma-Seiten eingeführt wird. Informationen zum Arbeiten mit diesem Layout finden Sie unter Neues Layout 2022. Eine allgemeine Übersicht über das neue Layout der Bestellposten-Aufgabenliste finden Sie unter Neue vereinheitlichte Bestellposten-Aufgabenliste.

    Sie akzeptieren neues physisches Material in Alma, indem Sie den Bestellposten mit dem erhaltenen Material abgleichen. Sie legen dann fest, ob weitere Aufgaben durchgeführt werden müssen bevor das Material der Bibliothek, für die es bestellt wurde, zur Verfügung steht.

    Das folgende Diagramm veranschaulicht den Arbeitsablauf:

    Receive - Item Processing_New.png

    Physisches Material, das empfangen wurde, kann einer der folgenden Typen sein:
    Für Informationen zu diesen Typen siehe Materialeingang.
    Typ Beschreibung Wo erhalten
    Einmalig Empfangsbeleg von Material für einen Bestellposten, der nicht auf häufiger oder regelmäßiger Basis wiederholt wird.
    Wenn ein Bestellposten mehrere Exemplare erwartet, wird der Bestellposten nicht vollständig erhalten, bis alle Exemplare erhalten wurden. Wenn die verbleibenden Exemplare aus irgendeinem Grund nicht erhalten werden, entfernen Sie die Exemplar aus dem Bestellposten und aus dem Bestand und erhalten die zuvor erhaltenen Exemplare erneut.
    Siehe Eingang von einmaligem physischen Material unten.
    Laufend Empfang von Material für einen Bestellposten, regelmäßig wiederholt. Das Material muss mit einem bestehenden Bestand verbunden sein und kann Zeitschriften, Fachzeitschriften usw. sein. Informationen zum einfacheren Verwalten des Empfangens von Zeitschriften finden Sie unter Vorhersagemuster.
    Zur Bearbeitung von Exemplaren mit unterschiedlichen Empfangsintervallen, siehe auch die Erklärung für die technische Erwerbungsart in Erwerbungsarten.
    Siehe Empfang laufenden Materials unten.
    Dauerauftrag

    Erhalt von Material für einen Bestellposten, der nach Bedarf selten oder unregelmäßig ausgestellt wird. Ein Bestellposten-Dauerauftrag wird beispielsweise für den Kauf aller gedruckten Bücher eines bestimmten Autors verwendet, wenn diese veröffentlicht werden oder wenn eine Reihe von Büchern veröffentlicht wird, jedoch nicht unbedingt regelmäßig. Die Bestände für diese Art von Bestellposten werden beim Eingang des Materials aktualisiert.

    Beim Empfang von Dauerauftragsmaterial, notieren Sie folgendes:
    • Beim Empfang von nicht-monografischem Dauerauftragsmaterial können mehrere Exemplare mit einem einzelnen Bestand verbunden werden, so wie dies auch für laufendes Material der Fall ist.
    • Beim Empfang von monografischem Dauerauftragsmaterial wird ein einzigartiger Arbeitsablauf angestoßen (Siehe auch Schritt 5 in Empfang neuen physischen Materials:, unten). Der Standard-Eingangsarbeitsablauf, der auf der Seite Neues Material empfangen abläuft, wird nicht angestoßen.

    Um eine physische Monografie zur Fortsetzung zu erhalten, siehe Eingang von physischem, monografischem Material zur Fortsetzung unten.

    Physisches, nicht-monografisches Material zur Fortsetzung wird ebenso behandelt wie laufendes Material (siehe Laufendes Material empfangen).

    Physische Materialien werden auf der Seite Neues Material empfangen empfangen (Erwerbungen > Eingang und Rechnungslegung > Eingang):
    Neumaterialeingangsseite

    Die Seite enthält die gleiche Tabelle in den Registerkarten Einmalig und Laufend, mit den folgenden Ausnahmen in der Registerkarte Laufend:

    • Es gibt kein Auswahlkästchen, das den Bestellpostennummern vorausgeht.
    • Es gibt keine Exemplar erhalten Spalte.

    Voraussetzungen zum Eingang neuen physischen Materials

    Bevor Sie physisches Material empfangen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich an einer Eingangsabteilung befinden; siehe Auswahl von Bibliothek/Schalter in Das persistente Menü. Wenn die Abteilung eine Leihstelle mit Selbstverbuchungsmaschine hat, können Sie das Exemplar auch an der Selbstverbuchungsmaschine empfangen; siehe Selbstverbuchungsmaschinen.

    Eingang von einmaligem physischen Material

    Weitere Informationen finden Sie unter Physische Exemplare empfangen. (6:18 Min.)
    Um neues physisches Material einmalig zu erhalten:
    1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich an einer Eingangsabteilung befinden.
    2. Öffnen Sie auf der Seite Neues Material empfangen Erwerbungen > Eingang und Rechnungslegung > Eingang) die Registerkarte Einmalig.
    3. Suchen Sie den Bestellposten, den Sie erhalten möchten, mithilfe der folgenden Kontrollen:
      Finden Sie Bestellposten für Felder auf der Seite Materialeingang
      Feld Beschreibung
      Regal bereit (in der oberen Leiste) Wenn Sie ein im Regal bereitstehendes Exemplar haben, wählen Sie oben auf der Seite die Option Regal bereit und scannen Sie den Strichcode des Exemplars (siehe Exemplare scannen). Dadurch wird die Bestellung in der Liste erhaltener Exemplare geöffnet, aus der Sie sie erhalten können (siehe So erhalten Sie einmalige und fortlaufende Bestellungen).

      Geben Sie in dem Feld, das sich öffnet, einen Strichcode ein oder suchen Sie nach dem Exemplar. Siehe Suchen in Alma. Wenn Sie RFID installiert haben und eine aktive RFID-Verbindung haben, können Sie die RFID scannen. Für weitere Informationen zu RFID siehe RFID-Support.

      Suche

      Wählen Sie das entsprechende Attribut aus, geben Sie den Wert ein, nach dem gesucht werden soll, und wählen Sie Symbol Suche.pngSuchen aus.

      • Wenn Sie nach einer Rechnungsnummer suchen, wählen Sie Rechnungsnummer statt Alle.
      • Die Suche nach Gemeinsame Felder umfasst die folgenden Felder: Referenznummer des Lieferanten, Bestellposten (Nummer), Zusätzliche Bestellposten-Referenz, Titel, Standard-Nummer und Lieferanten-Titelnummer.
      Bestellposten nach Lieferant filtern / Bestellposten nach Bibliotheksbesitzer filtern

      Wählen Sie einen Lieferanten aus, von dem Sie voraussichtlich das Material erhalten, oder wenn Sie eine Bibliothek besitzen, um alle damit verbundenen Bestellposten anzuzeigen. 

      Die angezeigte Liste enthält nur die Lieferanten, die die Position des Materiallieferant/Abo-Vermittlers innehaben.
      Filter
      Status Der Status der Bestellposten. Für die Liste der Status siehe Suche nach Bestellposten.
      • Exemplare mit dem Status Im Transfer behalten ihren Status bis sie an der Zielstation gescannt sind. Wenn der Standort des Exemplars die Lagerbibliothek ist, behält das Exemplar seinen Status bis es an der ersten Leihstelle gescannt ist.
      • Sie können Exemplare für Geschlossene Bestellposten empfangen, zum Beispiel für Zeitschriftenabonnements, die vollständig bezahlt sind, deren letzte Ausgabe jedoch noch nicht eingegangen ist.
      • Ein Bestellposten mit dem Status Warten auf Rechnung (dies bedeutet, dass alle zugehörigen Exemplare empfangen wurden) erscheint nur, wenn er Exemplare enthält, die mit der ausgewählten Option In der Abteilung behalten erhalten wurden.
      Der Standardwert ist der Wert der letzten Suche des Nutzers.
      Lokalisieren

      Bestellposten nach einer der folgenden Optionen anzeigen:

      • Bestellposten – Sucht die Bestellposten, die die Suchkriterien erfüllen (Standard)
      • Gesamter Bestellungsinhalt – Sucht die Bestellposten, die in der gleichen Bestellung wie die Bestellposten gepackt sind, die diese Kriterien erfüllen
      Bestellungen mit interessierten Benutzern Bestellposten anzeigen, die interessierte Benutzer haben. Diese sind in der Tabelle durch ein gelbes Häkchen in der Spalte Interessierte Benutzer gekennzeichnet.
      Aufträge mit Benutzerbestellungen Bestellposten anzeigen, die Benutzeranforderungen haben.
      Diese Option erscheint nur für einmalige Bestellungen.
      Bestellposten, die vollständig empfangen wurden und keine weiteren Aufgaben erfordern (auf der Seite Exemplare in Bearbeitung), werden nicht auf der Seite Materialeingang angezeigt.
    4. Wählen Sie die Exemplare aus, die Sie erhalten möchten.
      Um die Registerkarte Notizen oder Interessierte Benutzer für den Bestellposten anzuzeigen, klicken Sie die Kontrollkästchen in den Spalten Notizen oder Interessierte Benutzer an (siehe das Video Navigieren zu Notizen währen des Empfangs (1:47 Min.).
    5. Optional - Geben Sie im Seitenkopf den nächsten Schritt für die ausgewählten Exemplare nach Empfang an:

      In: Tun Sie folgendes:

      Gibt an, dass weitere Arbeit erforderlich ist, bevor das Material in einer Bibliothek bereitgestellt werden kann.

      Klicken Sie auf In der Abteilung behalten

      Wenn Sie diese Option auswählen, wird ein Arbeitsauftrag Erwerbung: Technische Services erstellt (der Standard-Arbeitsauftragstyp) und das Feld Nächster Schritt wird angezeigt. Wählen Sie den nächsten Schritt für das Exemplar, nachdem es empfangen wurde. Die verfügbaren Optionen sind die Status, die für den Arbeitsauftrag Erwerbung: Technische Services konfiguriert sind, bei denen es sich standardmäßig um Exemplare handelt, die einer weiteren Verarbeitung bedürfen. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie unter Nach-Eingangsbearbeitung.

      Exemplare, die einer weiteren Bearbeitung bedürfen, können hier eingesehen werden: 

      • Auf der Seite Exemplare in Bearbeitung, mit Erwerbungen oder Benutzung (siehe Bearbeitung von Material).
      • Indem Sie die Aufgabe Andere Bestellungen - Digitalisierungsanfragen - Genehmigung in der Aufgabenliste im persistenten Menü auswählen (siehe Aufgaben in der Aufgabenliste).

      Interessierte Benutzer (Informationen zu interessierten Benutzern finden Sie unter Manuelles Erstellen eines Bestellpostens):

      • Interessierte Benutzer erhalten den 'Brief - Interessiert an', wenn:
        • Die Auswahl Nächster Schritt ist abgeschlossen und das Exemplar verlässt die Abteilung.
        • Auswahl von Fertig in der Zeilen-Aktionsliste für laufendes Material auf der Seite Exemplare in Bearbeitung (siehe Nach-Eingangsbearbeitung).
      • Wenn das Exemplar vorgemerkt ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass das Exemplar vorgemerkt ist. Wenn Sie mehrere Exemplare gleichzeitig erhalten und einige davon vorgemerkt wurden, erhalten Sie eine allgemeine Nachricht, die Sie darüber informiert.
      Gibt an, dass keine weiteren Arbeiten erforderlich sind und das Exemplar an die Bibliothek gesendet werden kann.

      Löschen Sie In der Abteilung behalten

      Das Exemplar ist nun bereit für die Magazinierung. Folgendes passiert:

      • Der Bestellpostenstatus ändert sich in Transfer, um anzuzeigen, dass es nun in die Bibliothek gestellt werden kann.
      • Interessierte Benutzer erhalten, sofern dies im Bestellposten angegeben wurde, eine Benachrichtigung, dass das Exemplar verfügbar ist. 
      • In Ihrem Discovery-System wird das Exemplar verfügbar (es sei denn, es liegt eine Vormerkung für das Exemplar vor, in diesem Fall geht das Exemplar in die Bereitstellung).
    6. Geben Sie im Feld Eingangsdatum (in der Kopfzeile der Seite) das Eingangsdatum an (standardmäßig das heutige Datum).
    7. Um Exemplare zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

      Wenn: Tun Sie folgendes:
      Sie erhalten alle Exemplare, die auf dem Bestellposten bestellt wurden
      • Um alle Exemplare unter einem einzigen Bestellposten zu erhalten, wählen Sie Eingang in der Zeilen-Aktionsliste
      • Um Exemplare zu empfangen, die sich unter mehreren Bestellposten befinden, aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Bestellposten, die Sie empfangen möchten, und wählen Sie Seitenaktion Eingang.
      • Um alle derzeit auf der Seite angezeigten Bestellposten zu erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle empfangen. Klicken Sie in der angezeigten Bestätigungsmeldung auf Bestätigen. in Filter angewendet wird, werden nur die Bestellposten empfangen, die dem Filter entsprechen. Der Prozess Bestellposten – Alle empfangen wird ausgeführt. 

      Nur die Kontrollkästchen für die Bestellposten, die erhalten werden können, sind aktiv. Alle anderen Kontrollkästchen sind nicht verfügbar.

      Wenn Sie alle auf dem Bestellposten bestellten Exemplare erhalten haben, ändert sich der Status des Bestellpostens zu „Warten auf Rechnung“ oder, wenn die Rechnung eingetroffen ist, zu „Geschlossen“.

      Sie erhalten nur einige Exemplare, die auf dem Bestellposten bestellt wurden

      Sie können die eingegangenen Exemplare erhalten, während andere Exemplare als nicht eingegangen eingestuft bleiben, bis sie eintreffen.

      1. Suchen Sie den Bestellposten, den Sie erhalten möchten, und wählen Sie Exemplare verwalten in der Zeilen-Aktionsliste aus. Die Liste erhaltener Exemplare wird geöffnet, die alle im Bestellposten aufgeführten Exemplare anzeigt.
      2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Exemplare, die Sie empfangen wollen und klicken Sie auf Speichern und empfangen.
        Received items lists.png
      3. Kehren Sie zur Seite Materialeingang zurück. Auf dieser Seite sehen Sie, dass die Anzahl der bestellten Exemplare und der erhaltenen Exemplare jetzt unterschiedlich ist.
         items received is less than items ordered..png
      4. Wenn Sie das fehlende Exemplar erhalten haben, gehen Sie zurück zur Liste erhaltener Exemplare und markieren Sie es als erhalten.

      Wenn Sie einen teilweisen Eingang haben, bleibt der Status des Bestellpostens so, wie er war, bevor der aktuelle Empfangsprozess gestartet wurde.

    8. Wenn es Warnungen für die Exemplare gibt, wird ein Bestätigungs-Dialogfenster geöffnet. Wählen Sie Bestätigen aus. Ein Administrator kann die Prüfung konfigurieren; siehe Konfiguration der Überprüfungen durch die Eingangsabteilung. Das Exemplar wird erhalten.
    Sehen Sie sich das Video Gedruckte Exemplare einmalig erhalten an (5:00 Min.).

    Eingang von laufendem Material

    Wenn ein neuer fortlaufender Bestellposten bei der empfangenden Workbench ankommt, ist sein Status entweder Warten auf manuelle Verlängerung oder Wiederkehrende Verlängerung (wenn der Bestellposten automatisch verlängert wird).

    Dieser Vorgang wird auch verwendet, um physisches, nicht-monografisches Material zu Fortsetzung zu empfangen. Um vorhersagbare, fortlaufende Exemplare zu empfangen, siehe Eingang vorhersagbarer Exemplare.

    Um neues laufendes physisches Material zu erhalten:

    1. Öffnen Sie auf der Seite Materialeingang (Erwerbungen > Eingang und Rechnungslegung > Eingang) die Registerkarte Laufend.
    2. Suchen Sie den Bestellposten, der die Exemplare enthält, die Sie erhalten möchten, mithilfe der Kontrollen in der Tabelle oben
    3. Um ein neues Exemplar zu erhalten, das eintrifft, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      An:  Tun Sie folgendes:
      Jedes Mal, wenn ein neues Exemplar ankommt (jede Woche, jeden Monat usw.), erstellen Sie es in Alma und empfangen Sie es. 
      1. Klicken Sie in der Zeilen-Aktionsliste auf Exemplare verwalten.
      2. Klicken Sie auf der Seite Neue Exemplare erhalten, die sich öffnet, auf Neues Exemplar erhalten
      3. Es öffnet sich eine Seite, auf der Sie ein neues Exemplar erstellen können. Klicken Sie auf Duplizieren, um das neue Exemplar auf der Grundlage des letzten vorhandenen Exemplar zu erstellen. Geben Sie alle erforderlichen Informationen ein und klicken Sie auf Erstellen und empfangen oder Empfangen und Strichcode erstellen, falls relevant. Details finden Sie unter Ein neues laufendes Exemplar erstellen unten.
        creating new item on receive new items page.png
      Erstellen Sie ein Vorhersagemuster für Exemplare, die das ganze Jahr über erwartet werden, und erhalten Sie jedes Exemplar, sobald es ankommt.
      1. Klicken Sie auf den Link in der Spalte Exemplar-Beschreibung
      2. In der Datensatz-Ansicht, die sich öffnet, klicken Sie auf Bewegen nach MDE
      3. Gehen Sie wie in Vorhersagemuster beschrieben vor.
      4. Kehren Sie nach der Erstellung zu Neue Exemplare erhalten, zurück, suchen Sie nach dem Exemplar mit dem heutigen Datum und klicken Sie in der Zeilen-Aktionsliste auf Eingang.
        received items list prediction pattern.png

      In beiden Fällen ändert sich der Status des Bestellpostens für die laufenden Exemplare nicht, er lautet weiterhin „Warten auf manuelle Verlängerung oder Wiederkehrende Verlängerung (wenn der Bestellposten automatisch verlängert wird). 
    4. Optional - Wählen Sie für das gerade erstellte Exemplar den nächsten Schritt aus. Geben Sie in der Kopfzeile der Liste erhaltener Exemplare die folgenden Informationen an:

      Bis Tun Sie folgendes:
      Gibt an, dass weitere Arbeit erforderlich ist, bevor das Material in einer Bibliothek bereitgestellt werden kann. Klicken Sie auf In der Abteilung behalten. Details finden Sie unter In der Abteilung behalten oben.
      Zeigt an, dass keine weiteren Arbeiten erforderlich sind und das Exemplar im Regal bereit steht. Löschen Sie In der Abteilung behalten
    5. Geben Sie im Feld Eingangsdatum (in der Kopfzeile der Seite) das Eingangsdatum an (standardmäßig das heutige Datum).

    6. Klicken Sie auf Speichern, um dies zu speichern und zur Seite Materialeingang zurückzukehren. Das Exemplar wird empfangen. 

    Exemplare bei Eingang von laufendem Material verwalten

    Wenn Sie laufendes Material erhalten, können Sie Details des Bestellpostens anzeigen und jedes Exemplar des Bestellpostens verwalten. Zum Beispiel möchten Sie einstellen, was mit Exemplaren nach dem Eingang geschieht, ein Exemplar als eingegangen markieren oder den permanenten Standort eines der Exemplare ändern.

    Verwalten von Exemplaren beim Eingang von laufendem Material:
    1. Wählen Sie Exemplare verwalten in der Zeilen-Aktionsliste, um die Details eines Bestellpostens anzusehen. Die Seite Erhaltene Exemplare erscheint.
    2. Auf der Seite Liste erhaltener Exemplare können Sie Folgendes tun:
      In: Tun Sie folgendes:
      Titelsatzinformationen zum bestellten Exemplar anzeigen

      Öffnen Sie die Registerkarte Bibliografische Informationen. Wenn aktiviert, können auch Bestandsinformationen angezeigt werden; siehe Ansicht der Bestandsinformationen.

      Bearbeiten des Bestands für einen Bestellposten Klicken Sie in der Zeilen-Aktionsliste für das entsprechende Bestellposten-Exemplar auf Bestandsexemplar bearbeiten. Die Seite Editor für physische Exemplare erscheint, auf der Sie die Exemplar-Details nach Bedarf bearbeiten und dann auf Speichern klicken. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisierung der Exemplar-Ebenen-Informationen. Zum Beispiel möchten Sie den permanenten Standort eines der Exemplare bearbeiten.
      Bestellposten zu Mahnungen verschieben Wenn das voraussichtliche Eingangsdatum eines Exemplars abgelaufen ist, das Exemplar nicht erhalten wurde und der Bestellposten nicht bereits in Mahnung ist, klicken Sie auf Fehlende Exemplare einmahnen, um den Bestellposten zur Mahnung zu verschieben. Der Bestellposten wird zum Status Mahnung verschoben und die Aktion Fehlende Exemplare einmahnen wird nicht mehr angezeigt.
      analytics_issues_report_ux.png
      Für Informationen über die Konfiguration von Sortierroutinen siehe Konfiguration von Sortierroutinen für physische Exemplare.
      Um einen Bericht der fehlenden Ausgaben mit den nicht eingegangenen Exemplaren für diesen Bestellposten anzusehen

      Klicken Sie auf Analytics-Problembericht. Im Bericht:

      • Klicken Sie auf In neuem Fenster öffnen, um den Bericht in einer neuen Registerkarte zu öffnen.
      • Erweitern, um den Bericht in Analytics zu öffnen, um die Berichtsparameter zu ändern.
      • Schließen, um den Bericht zu schließen.
    3. Klicken Sie auf Zurück, um zur Seite Materialeingang zurückzukehren.

    Ein neues laufendes Exemplar erstellen

    1. Klicken Sie in der Zeilen-Aktionsliste auf Exemplare verwalten.
    2. Klicken Sie auf der Seite Neue Exemplare erhalten, die sich öffnet, auf Neues Exemplar erhalten
    3. Es öffnet sich eine Seite, auf der Sie ein neues Exemplar erstellen können. Geben Sie im Bereich Neue Exemplar-Details Katalogisierungsdetails für das neue Exemplar in den Feldern Aufzählung und Chronologie ein, falls erforderlich. Die folgende Tabelle zeigt Beispielswerte für die Felder Aufzählung und Chronologie an:
      Felder für Neue Exemplardetails
      Feld Wert
      Parallelzählung A Folge 1
      Parallelzählung B Quartal 2
      Parallelzählung C Teil 1
      Chronologie I 2012
      Chronologie J April
      Chronologie K 1
    4. Wenn diese Werte eingegeben sind, klicken Sie auf Erzeugen, um eine Beschreibung im Feld Beschreibung zu erstellen, das die eingegebenen Werte wie folgt verwendet: Vol. 1 Qtr. 2 Teil 1 2012 April 1
      • Wenn für Beschreibung kein Wert eingestellt ist, wird das Exemplar als Monografie behandelt.
      • Wenn für Beschreibung ein Wert eingestellt ist, wird das Exemplar als Serie behandelt. Wenn für Beschreibung ein Wert eingestellt ist, wird das Exemplar als Zeitschrift behandelt und als solche im Get It Tab angezeigt (wobei die Anzeige des Get It Tabs leicht abweicht, um die Informationen für einen Zeitschriftentitel anzugeben). Bestellungen werden auf Beschreibungsebene und nicht auf Titelebene vorgenommen. Das Feld Beschreibung wird von Alma und Primo genutzt, um den Kontext einer Bestellung zu identifizieren, wenn sie platziert wird. Benutzer, die eine Bestellung in Primo platzieren (oder Mitarbeiter, die eine Bestellung im Namen des Benutzers in Alma platzieren) wählen Exemplare aus einer Liste definierter Beschreibungen für einen bestehenden Titel aus.
      • Entweder das Feld Aufzählung A oder Chronologie I muss einen Wert haben. Die Werte der einzelnen Aufzählungsfelder werden vor den Werten der Chronologiefelder angezeigt.
      • Zur Vereinfachung der Aufgabe der Eingabe der Aufzählungs- und Chronologieinformation, können Sie eine Beschreibungsvorlage erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfiguration von Beschreibungsvorlagen.
      Die Werte des zuletzt eingegangenen Exemplars erscheinen im Bereich Details zuletzt eingegangener Exemplare. Klicken Sie auf Duplizieren, um diese Werte automatisch in die entsprechenden Felder in den Bereich Details neuer Exemplare zu verschieben.
    5. Klicken Sie auf Erstellen und empfangen
      Wählen Sie alternativ Empfangen und Strichcodes erstellen, um Strichcodes für die empfangenen Exemplare festzulegen. Das Dialogfeld Strichcodes festlegen wird geöffnet, in dem Sie Strichcodes für die Exemplare eingeben und dann auf Absenden klicken. Weitere Informationen zum Scannen von Strichcodes finden Sie unter Scannen von Strichcodes.
      receiving_set_barcodes_ux.png
    Sehen Sie sich das Video Gedruckte Exemplare fortlaufend erhalten an (5:00 Min.).

    Ansicht von Bestandsinformationen

    Um die Ansicht von Bestandsinformationen beim Eingang von laufendem Material zu aktivieren, stellen Sie den Parameter view_holding_in_receiving auf richtig (siehe Konfiguration anderer Einstellungen).
    Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einer Empfangsabteilung befinden; siehe Auswahl von Bibliothek/Schalter in Das persistente Menü.
    Zur Ansicht von Bestandsinformationen beim Arbeiten mit laufendem Material:
    1. Klicken Sie auf der Seite Neues Material empfangen (Erwerbungen > Eingang und Rechnungslegung > Eingang) auf die Registerkarte Laufend. SieheEingang neuen physischen Materials.
    2. Lokalisieren Sie einen Bestellposten der einen Wert im Feld Standorte hat, und wählen Sie in der Zeilen-Aktionsliste Exemplare verwalten. Die Seite Erhaltene Exemplare erscheint.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Bestand-Informationen. Die Metadaten-Informationen für den Bestand werden angezeigt.
    4. Sie können auf Bestand bearbeiten klicken, um die Seite MD-Editor zu öffnen und den Bestand zu bearbeiten (siehe Metadatenverwaltung).

    Eingang von monografischem Material zur Fortsetzung

    Um nicht-monografisches Material zu empfangen, siehe Eingang neuen physischen Materials oben. Sie erhalten neue Exemplare zur Fortsetzung, indem Sie die Fortsetzung erstellen (siehe Manuelles Erstellen eines Bestellpostens), Bestand für das neue Exemplar erstellen und das neue Exemplar zur Fortsetzung anhängen.
    1. Achten Sie darauf, dass es einen Bestellposten zur Fortsetzung gibt, den Sie an das neue Exemplar anhängen können.
    2. Erstellen Sie einen neuen physischen Bestand (Ressourcen-Verwaltung > Bestand erstellen > Neues physisches Exemplar) (siehe Neues Buch oder Zeitschriftenartikel hinzufügen).
    3. Wählen Sie Neu im Feld Bestandstyp auswählen, wählen Sie im Feld Literaturtyp entweder ein Buch oder einen Artikel und klicken Sie auf Auswählen. Die Seite Schnell-Katalogisierung erscheint.
    4. Konfigurieren Sie die Ressourcen- und Exemplar-Information und klicken Sie auf Speichern. Die Bestände und das Exemplar werden erstellt und das neue Exemplar erscheint in einer Ergebnisliste; siehe Suchen in Alma
    5. Klicken Sie auf Exemplare oder Alle Exemplare ansehen in der Zeilen-Aktionsliste, um das neu erstellte Exemplar anzuzeigen.
    6. Klicken Sie in der Zeilen-Aktionsliste auf Bearbeiten. Die Seite Editor für physische Exemplare erscheint (siehe Ändern der Exemplar-Ebenen-Informationen).
    7. Wählen Sie im Feld Bestellposten den Bestellposten der Monografie zur Fortsetzung, der mit diesem Exemplar verknüpft werden soll.
    8. Geben Sie das Eingangsdatum unter Eingangsdatum ein.
    9. Passen Sie die anderen Felder nach Bedarf an.
    10. Klicken Sie auf Speichern, um das Exemplar zu speichern und den Editor für physische Exemplare zu beenden.

    Zusätzliche Aktionen 

    Beleg Interessierte Benutzer ausdrucken

    Sie können den Brief 'Interessierte Benutzer' ausdrucken, der die interessierten Benutzer für den Bestellposten auflistet.

    Die Option Interessierte Benutzer drucken wird nur angezeigt, wenn der Bestellposten interessierte Benutzer hat (angezeigt durch ein Kontrollkästchen in der Spalte Interessierte Benutzer).

    Wenn Sie auf Interessierte Benutzer drucken klicken, druckt Alma entweder eine physische Kopie der Liste oder sendet sie per E-Mail, wie von der Institution eingerichtet.

    Festlegen, ob eine physische Kopie von An E-Mail senden gedruckt werden soll:
    1. Gehen Sie zum Konfigurationsmenü, wählen Sie die Bibliothek aus, für die Sie konfigurieren.
    2. Gehen Sie zu Allgemein > Bearbeitungsauftrags-Abteilungen.
    3. Klicken Sie auf Bearbeiten in den Zeilen-Aktionen für die entsprechende Abteilung (Beispiel: "Erwerbungsabteilung").
    4. Legen Sie auf der Seite Abteilungsdetails den Standarddrucker fest. Dieses Feld wird für "Interessierte Benutzer ausdrucken" verwendet.
      Die in dieser Liste angezeigten Optionen werden erstellt unter Menü Benutzung > Drucker.
      Ein Drucker kann Folgendes sein:
    • Ein tatsächlicher Drucker mit einer IP-Adresse/E-Mail-Adresse. In dem Fall wird durch Klicken auf „Interessierte Benutzer drucken“ die Liste gedruckt
    • Eine E-Mail Adresse. Wenn Sie in diesem Fall auf "Interessierte Benutzer drucken" klicken, wird die Liste per E-Mail an den Posteingang des Empfängers gesendet.

    Weitere Informationen zu Druckern finden Sie unter Konfiguration von Druckern

    Wenn Sie auf Interessierte Benutzer drucken klicken, druckt Alma entweder eine physische Kopie der Liste oder sendet sie per E-Mail.
    Dies sollte von der Institution eingerichtet werden.

    Gehen Sie zum Konfigurationsmenü, wählen Sie aus, für wen Sie konfigurieren (Beispiel: "Konfigurieren: O'Neill") > Allgemein > Arbeitsauftragsabteilungen:

    Konfigurationsmenü > Bearbeitungsauftrags-Abteilungen

    Wählen Sie die entsprechende Abteilung aus (Beispiel: Erwerbungsabteilung:)

    Abteilungsliste

    Legen Sie auf der Seite Abteilungsdetails den Standarddrucker fest. Dieses Feld wird für "Interessierte Benutzer drucken" verwendet:

    Abteilungsdetails

    Die in dieser Liste angezeigten Optionen werden im Menü Benutzung > Drucker erstellt.

    Menü Benutzung > Drucker

    Ein Drucker kann Folgendes sein:

    • Ein tatsächlicher Drucker mit einer IP-Adresse/E-Mail-Adresse. Anschließend wird durch Klicken auf „Interessierte Benutzer drucken“ – die Liste gedruckt.
    • Eine E-Mail-Adresse, die kein physischer Drucker ist. In diesem Fall wird die E-Mail in der Liste wie jede andere E-Mail im Posteingang des Empfängers abgerufen.

    Drucker-Bildschirm

    Weitere Informationen zu Druckern finden Sie unter Konfiguration von Druckern

    Den Eingang eines Exemplars widerrufen

    Wenn ein Exemplar nicht empfangen wird, wird das Eingangsdatum aus dem Exemplar entfernt, der Arbeitsauftragsstatus wird entfernt und das Exemplar befindet sich nicht mehr in der Liste Exemplare in Bearbeitung der Abteilung Erwerbung. 

    Durch das Löschen eines Eingangsdatums wird der Eingang eines Exemplars nicht ordnungsgemäß aufgehoben. Wenn ein Exemplar eingegangen ist und vorhanden ist, bleibt es an seinem Standort, auch wenn Sie das Exemplar bearbeiten und das Eingangsdatum löschen.

    Um den Eingang eines Exemplars rückgängig machen zu können, müssen folgende Bedingungen zutreffen:

      • Das Exemplar muss erhalten worden sein.
      • Das Exemplar muss noch in der Eingangsabteilung sein.t (d. h. befindet sich in einem Arbeitsauftragsstatus ab Markierung In der Abteilung behalten.
      • Es gibt keine mit dem Exemplar verbundenen Benutzer- und Bibliotheksbestellungen.
    Um einen Nicht-Eingang einzutragen:
    1. Öffnen Si e den Materialeingang und suchen Sie nach dem Bestellposten (setzen Sie den Filter auf Status: Geschlossen, falls zutreffend).
    2. Wählen Sie im Exemplar die Option "Exemplare verwalten" aus der Zeilen-Aktion.
    3. Die Seite "Liste der empfangenen Exemplare" wird geöffnet. Suchen Sie das Exemplar auf der Registerkarte Bestellposten-Exemplare.
    4. Klicken Sie in der Zeilen-Aktionsliste auf Nicht-Eingang.
    • Was this article helpful?