Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Aktive Fernleihbestellung (Fernleihe)

    Bei Verwendung des Bereichs der aktiven Fernleihbestellung (Fernleihe) kann der Benutzer von Design Analytics Berichte/Dashboards für den Bereich aktiven Fernleihbestellung (Fernleihe) erstellen und kann die folgenden Arten von Geschäftsfragen beantworten:
    • Welche Partner wurden bestellt?
    • Aktive Fernleihbestellung - Anzahl
    • Welcher Benutzertyp gibt die Bestellungen auf
    • Zeitstatistik zwischen Bestellung und Versand
    lending_requests_star.gif
    Sterndiagramm - Aktive Fernleihbestellungen

    Feldbeschreibungen

    Im Folgenden werden die Felder aufgelistet, die unter Aktive Fernleihbestellungen verfügbar sind.
    lending_requests_descriptions.png
    Aktive Fernleihbestellungen - Feldbeschreibungen

    Aktive Fernleihbestellungen - Details

    Die Tabelle "Aktive Fernleihbestellungen" ist eine Faktentabelle, in der alle Kennzahlen gespeichert werden, die sich auf bestimmte aktive Fernleihbestellungen beziehen. Diese Tabelle enthält auch Details zu den aktiven Fernbestellungen, einschließlich Bestellungsstatus, Bestellungsformat und Ortungsstatus. Der Primärschlüssel lautet ID.
    Aktive Fernleihbestellungen - Details
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Aktuell versendetes Format Das Versand-Format Mögliche Werte:
    • Physisch
    • Digital
    • Physisch nicht zurückzugeben
    Zusätzliche Notizen Die zusätzlichen Notizen unter der Registerkarte Notizen auf der Seite Aktive Fernleihbestellungen  
    Passive Fernleihe-Institution (Rapid ILL) Die Rapid ILL entleihende Institution  
    Nehmende Bibliothek (Rapid ILL) Die Rapid ILL entleihende Institution  
    Literaturart (Citation Type) Gibt an, ob es sich bei der Ressource um einen Artikel oder ein Buch handelt  
    Autor (Creator) Speichert das Erstellungsdatum  
    Tage, bis Material an Rückgabe gesendet wird (Days of Material Sent to Return) Anzahl der Tage, ab denen das Material an den Partner gesendet wird, bis zur Rückgabe an die Bibliothek. Der Tag-Wert ist die Anzahl der vollständigen Tage. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Tage bis Bestellung (Days of Request) Enthält die Anzahl der Tage von der Erstellung der Bestellung bis zum Eingang des Materials. Der Tag-Wert ist die Anzahl der vollständigen Tage. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Tage von Erstellung der Bestellung bis zur Sendung des Materials (Days of Request Created to Material Sent) Die Anzahl der Tage, ab denen die Bestellung erstellt wurde, bis zur Sendung des Materials an den Partner Der Tag-Wert ist die Anzahl der vollständigen Tage. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Externe Bestell-ID (External Request ID) Enthält die Bestell-ID vom System des Partners (Externe System-ID Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Stunden bis Material an Rückgabe gesendet wird Anzahl der Stunden von der Rücksendung des Materials an den Partner bis zur Rückgabe an die Bibliothek Der Stunden-Wert ist die Anzahl der vollständigen Stunden. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Stunden der Bestellung Enthält die Anzahl der Stunden von der Erstellung bis zum Abschluss der Bestellung Der Stunden-Wert ist die Anzahl der vollständigen Stunden. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Stunden von der Erstellung der Bestellung bis zur Sendung des Materials Anzahl der Stunden von der Erstellung der Bestellung bis zur Sendung des Materials an den Partner Der Stunden-Wert ist die Anzahl der vollständigen Stunden. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Kennung (Identifier) Enthält die ISSN/ISBN der angeforderten Bestandsbestellung  
    Interne ID (Internal ID) Enthält die eindeutige ID der aktiven Fernleihbestellung  
    Strichcode des Exemplars (Item Barcode) Enthält den Exemplar-Strichcode  
    Exemplar-ID (Item ID) Enthält die Exemplar-ID der passiven Fernleihe  
    Exemplar-Richtlinie (Item Policy) Enthält die Exemplar-Richtlinie  
    Exemplar-Rückgabedatum Enthält das Datum, an dem das Exemplar an die Bibliothek zurückgegeben wurde  
    Exemplar - Bestelldatum (Item Sent Date) Enthält das Datum, an dem die Bestellung an den Partner gesendet wurde  
    Titel der Zeitschrift (Journal Title) Der Titel der Zeitschrift  
    Beschreibung Die Beschriftungen der aktiven Fernleihbestellung  
    Beschriftungs-Historie Die gelöschten Beschriftungen der aktiven Fernleihbestellung  
    Status der aktiven Fernleihbestellung (Lending Request Status) Enthält den Status der Bestellung Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Serviceebene (Level of Service) Die Serviceebene der aktiven Fernleihbestellung  
    Lokalisierungsstatus (Locate Status) Gibt an, ob die Ressource lokalisiert wurde oder nicht  
    Gebührenbetrag für verlorenes Exemplar Der Gebührenbetrag für ein verlorenes Exemplar  
    Gebührenwährung für verlorenes Exemplar Die Gebührenwährung für das verlorene Exemplar  
    Gebühren-MwSt für verlorenes Exemplar Die Gebühren MwSt für das verlorene Exemplar  
    Materialart (Material Type) Enthält den Exemplar-Materialtyp  
    Minuten bis Material an Rückgabe gesendet wird Anzahl der Minuten von der Rücksendung des Materials an den Partner bis zur Rückgabe an die Bibliothek Der Minuten-Wert ist die Anzahl der vollständigen Minuten. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Minuten der Bestellung Enthält die Anzahl der Minuten von der Erstellung bis zum Abschluss der Bestellung Der Minuten-Wert ist die Anzahl der vollständigen Minuten. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Minuten von der Erstellung der Bestellung bis zur Sendung des Materials Anzahl der Minuten von der Erstellung der Bestellung bis zur Sendung des Materials an den Partner Der Minuten-Wert ist die Anzahl der vollständigen Minuten. Wenn sich der Wert aus mehreren Zeiträumen zusammensetzt, wird die Summe der Werte berücksichtigt.
    Änderungsdatum (Modification Date) Speichert das Änderungsdatum  
    Geändert von (Modified By) Speichert den Benutzernamen, der den Datensatz geändert hat  
    Datum - benötigt bis Enthält das Datum, bis zu dem dieses Material benötigt wird Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Tage der Lieferzeit Die Anzahl der Tage, die vergehen, nachdem die gebende Bibliothek das angeforderte Material gesendet hat, bis der Benutzer es erhalten hat.  
    Stunden der Lieferzeit Die Anzahl der Stunden, die vergehen, nachdem die gebende Bibliothek das angeforderte Material gesendet hat, bis der Benutzer es erhalten hat.  
    Minuten der Lieferdauer Die Anzahl der Minuten, die vergehen, nachdem die gebende Bibliothek das angeforderte Material gesendet hat, bis der Benutzer es erhalten hat.  
    Erhalten am Das Datum, an dem das bestellte Material eingegangen ist  
    Notiz (Note) Textfeld für Kommentare Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Anzahl stornierter Bestellungen (Num of Canceled Requests) Enthält die Anzahl der vom Ausleiher stornierten Bestellungen  
    Anzahl abgelaufener Bestellungen (Num of Expired Requests) Enthält die Anzahl abgelaufener Bestellungen  
    Anzahl allgemeiner Meldungen (Num of General Messages) Enthält den Zähler der Meldungen, die zwischen dem Ausleiher und dem Fernleihpartner gesendet wurden.  
    Anzahl der fehlgeschlagenen Lokalisierungsanfragen Die Anzahl der fehlgeschlagenen Lokalisierungsanfragen Enthält Daten für Bestellungen, die ab Mai 2021 erstellt wurden
    Anzahl der zurückgerufenen Bestellungen (Num of Recalled Requests) Die Anzahl der zurückgerufenen Bestellungen  
    Anzahl der Bestellungen (Num of Requests) Enthält die Anzahl aktiver Fernleihbestellungen Dies beinhaltet die Anzahl der Anfragen aller potenziellen Partner in der Rota.
    Anzahl nicht erfüllter Bestellungen (Number of Non-fulfilled Requests) Enthält die Anzahl der abgelehnten Bestellungen  
    Überfällig (Overdue) Gibt an, ob das Exemplar überfällig ist  
    Überfällig - Bestelldatum (Overdue Sent Date)
    Das Datum, an dem die letzte Nachricht gesendet wurde, dass das Exemplar überfällig ist  
    Rapido-Indikator Zeigt an, ob die Bestellung ursprünglich aus Rapid stammt.  
    Rapido-Pod Der Rapido Pod, mit dem die Bestellung verknüpft ist.  
    Grund für Ablehnung (Reject Reason) Der Grund, warum die aktive Fernleihe abgelehnt wurde  
    Bestelltes Format Gibt das Format der Bestellung an (Digital/Physisch) Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Besteller-E-Mail (Requester Email) Enthält die E-Mail Adresse des Bestellers Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Versandkosten (Shipping Cost) Die Versandkosten. Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Aktive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    Versandkosten - Währung (Shipping Cost Currency) Die Währung der Versandkosten. Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Bearbeiten".
    lending_requests.png
    Aktive Fernleihbestellungen - Bearbeiten (Lending Requests - Edit)

    Aktive Fernleihe - Erstellungsdatum (Lending Creation Date)

    Die Tabelle " Erstellungsdatum" ist eine Dimensionstabelle, in der Details zum Erstellungsdatum der aktiven Fernleihbestellung gespeichert werden. Schlüsselfelder werden immer dann verwendet, wenn Berechnungen erforderlich sind. Beschreibungsfelder können zum Formatieren der Darstellung des Berichts verwendet werden. Alma speichert die folgenden Arten von Feldern:
    • Kalender Felder - Dies sind Datumsfelder, wie sie im Kalender angezeigt werden.
    • Steuerdatenfelder - Dies sind Datumsfelder, die mit der Steuerperiode der Institution übereinstimmen. In den folgenden Beispielen bezieht sich die Finanzperiode des Instituts auf das Geschäftsjahr 2012, das am 1. Juni 2011 beginnt und am 31. Mai 2012 endet.
    Mit dieser Dimension kann der Benutzer von Jahr zu Monat bis zu dem bestimmten Datum, an dem die aktive Fernleihbestellung erstellt wurde, einen Drilldown durchführen. Die Anzahl der aktiven Fernleihbestellungen wird auf der entsprechenden Ebene in der Hierarchie gesammelt.
    Aktive Fernleihe - Erstellungsdatum (Lending Creation Date)
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Aktive Fernleihe - Erstellungsdatum (Lending Creation Date) Speichert das Erstellungsdatum der aktiven Fernleihebestellung in einem Datumsformat wie z. B. 2/29/2012.  
    Erstellung Aktive Fernleihe - Beginn der Woche (Lending Creation Start of Week) Das Datum des ersten Geschäftstages der Woche  
    Erstellung Aktive Fernleihe - Wochennummer (Lending Creation Week Number) Die Nummer der Woche des Jahres  
    Aktive Fernleihe - Erstellungsmonat-Schlüssel (Lending Creation Month Key) Speichert den Monat des Datums im Zahlenformat, z. B. 2 für Februar Dieses Feld ist nützlich, wenn Sie nach Monat sortieren möchten
    Aktive Fernleihe - Erstellungsmonat (Lending Creation Month) Speichert den Monat des Datums in einem Monatsbeschreibungsformat, beispielsweise Februar  
    Aktive Fernleihe - Erstellung - Vollständiger Monat (Lending Creation Full Month) Speichert den Monat und das Jahr des Datums in einem Anzeigeformat wie z. B. Feb 12  
    Aktive Fernleihe - Erstellungsquartal (Lending Creation Quarter) Speichert das Quartal des Datums in einem Anzeigeformat wie Q1  
    Aktive Fernleihe - Erstellungsjahr (Lending Creation Year) Speichert das Jahr des Datums in einem String-Format wie 2012  
    Aktive Fernleihe - Erstellung - Abrechnungsmonat-Schlüssel (Lending Creation Fiscal Month Key) Speichert den Geschäftsmonat des Datums im Zahlenformat, z. B. 2 für Februar Dieses Feld ist nützlich, wenn Sie nach Monat sortieren möchten
    Aktive Fernleihe - Erstellung - Abrechnungsjahr (Lending Creation Fiscal Year) Speichert das Geschäftsjahr des Datums in einem String-Format wie 2012.  
    Aktive Fernleihe - Erstellungsdatum - Filter (Lending Creation Date Filter) Wird verwendet, um die Berichtsergebnisse nach Datum zu filtern.  
    Aktive Fernleihe - Erstellungsdatum (Lending Creation Date) Speichert die Hierarchiespalte, in der der Benutzer einen Drilldown von Jahr zu Monat bis zu einem bestimmten Erstellungsdatum durchführen kann. Wenn Sie diese Spalte verwenden, haben Sie die Möglichkeit, die akkumulierenden Kennzahlen in jeder Hierarchieebene anzuzeigen

    Rapido-Attribute

    Die Tabelle Rapido-Attribute ist eine Dimensionstabelle, die Details zu Rapido speichert.
    Rapido-Attribute
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Rapido Automatische Verlängerungen erlaubt Gibt an, ob automatische Verlängerungen der Fernleihbestellung zulässig sind   
    Rapido Ablaufzeit (in Tagen) Die Anzahl der Tage bis zum Ablauf der Fernleihbestellung  
    Rapido-Indikator Zeigt an, ob die Bestellung ursprünglich aus Rapid stammt.  
    Rapido-Beschreibung Die Rapido-Beschreibung  
    Historie der Rapido-Beschreibung Die Historie der Rapido-Beschreibung  
    Rapido-Pod - Lieferzeit (in Tagen) Die Rapido-Pod - Lieferzeit (in Tagen)  
    Rapido-Pod - Lieferzeit (in Stunden) Die Rapido-Pod - Lieferzeit (in Stunden)  
    Rapido-Pod-Kennung Die Rapido Pod-Kennung, mit der die Bestellung verknüpft ist.  
    Rapido-Pod - Ausleihfrist Die Rapido-Pod Ausleihfrist  
    Rapido-Pod-Name Der Rapido-Pod-Name  
    Rapido-Pod Versandkosten Die Rapido-Pod Versandkosten  

    Fälligkeitsdatum (Due Date)

    Die Fälligkeitstabelle ist eine Dimensionstabelle, die Details zu dem Fälligkeitsdatum eines Exemplars wie z.B. Monat, Jahr oder Quartal speichert. Die Schlüsselfelder werden immer dann verwendet, wenn Berechnungen erforderlich sind und die Beschreibungsfelder können zum Formatieren der Anzeige des Berichts verwendet werden. Alma speichert die folgenden Arten von Feldern:
    Fälligkeitsdatum (Due Date)
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Fälligkeitsdatum (Due Date) Speichert das Ausleihdatum im Datumsformat wie 2/29/2012  
    Fälligkeit - Beginn der Woche (Due Start of Week) Das Datum des ersten Geschäftstages der Woche  
    Fälligkeit - Wochennummer (Due Week Number) Die Nummer der Woche des Jahres  
    Fälligkeit - Monat-Schlüssel (Due Month Key) Speichert den Monat des Datums im Zahlenformat, z. B. 2 für Februar Dieses Feld ist nützlich, wenn Sie nach Monat sortieren möchten
    Fälligkeit - Monat (Due Month) Speichert den Monat des Datums in einem Monatsbeschreibungsformat, beispielsweise Februar  
    Fälligkeit - Voller Monat Speichert den Monat und das Jahr des Datums in einem Anzeigeformat wie z. B. Feb 12  
    Fälligkeit - Quartal (Due Quarter) Speichert das Quartal des Datums in einem Anzeigeformat wie Q1  
    Fälligkeit - Jahr (Due Quarter) Speichert das Jahr des Datums in einem String-Format wie 2012  
    Fälligkeit - Abrechnungszeitraum (Due Fiscal Year) Speichert das Geschäftsjahr des Datums in einem String-Format wie 2012.  
    Fälligkeitszeit (Due Time) Speichert die Zeit im Format Stunden:Minuten:Sekunden für das Ausleihdatum  
    Fälligkeitsdatum (Due Date) Speichert die Hierarchiespalte, in der der Benutzer einen Drilldown von Jahr zu Monat bis zu einem bestimmten Ausleihdatum durchführen kann. Wenn Sie diese Spalte verwenden, haben Sie die Möglichkeit, die akkumulierenden Kennzahlen in jeder Hierarchieebene anzuzeigen.  

    Partner

    Die Tabelle Partner ist eine Dimensionstabelle, in der die Details des Partners gespeichert sind, von dem die aktive Fernleihbestellung empfangen wurde. Der Primärschlüssel der Tabelle lautet PARTNER_ID.
    Partner
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Alternatives Symbol Das alternative Symbol der Institution  
    Partner-ID (Partner ID) Enthält die eindeutige Partner-ID  
    Partnername (Partner Name) Enthält den Partnernamen Siehe Standortfeld in Alma, unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Partner".
    Partner-Code (Partner Code) Enthält den Partner-Code Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Partner".
    Partner-Beschreibung (Partner Description) Enthält die Partner-Beschreibung  
    Partner-Status (Partner Status) Enthält den Partner-Status (Aktiv/Ablehnen/Inaktiv) Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen" - Partners.
    Partner-System-Typ Der System-Typ des Fernleihpartners  
    Patner Gelöscht Status Gibt an, ob der Partner gelöscht wurde.  
    Profiltyp Enthält den Protokolltyp, der verwendet wird um mit dem Partner zu kommunizieren (ARTEmail, NCIP) Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen" - Partners.
    Durchschnittliche Lieferzeit (Average Supply Time) Durchschnittliche Zeit, die der Lieferant benötigt, um eine Bestellung zu bearbeiten und das Material zu senden Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen" - Partners.
    Lieferfrist (Delivery Delay) Durchschnittliche Zeit, die benötigt wird, um ein Exemplar an einen Lieferanten zurückzusenden Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen" - Partners.
    Währung (Currency) Enthält die Währung, die dieser Partner verwendet Siehe Standortfeld in Alma unten in der Abbildung "Passive Fernleihbestellungen - Partner".
    Erstellungsdatum Speichert den Namen des Benutzers, der den Datensatz erstellt hat  
    Erstellt von (Created By) Speichert das Erstellungsdatum  
    Änderungsdatum (Modification Date) Speichert den Benutzernamen, der die Bestellung geändert hat  
    Geändert von Speichert das Änderungsdatum  
    resource_sharing_partner.png
    Passive Fernleihbestellungen - Partners

    Bibliothekseinheit (Library Unit)

    Die Tabelle Bibliothekseinheit ist eine Dimensionstabelle, in der Details zu der Bibliothek gespeichert werden, in der die passive Fernleihbestellung erstellt wurde. Der Primärschlüssel der Tabelle lautet LIBRARYID.
    Die Feldbeschreibungen finden Sie in der gemeinsamen Dimension Bibliothekseinheit.
    Bibliothekseinheit
    Feld Beschreibung (Description) Feld-Standort in Alma Zusätzliche Informationen Datenart Datengröße
    Bibliothek – Adresszeile 1 Die erste Zeile der Adresse der Institution. Sie enthält üblicherweise die Gebäudenummer und den Straßennamen. Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Adresszeile 1.

      VARCHAR 1000
    Bibliothek – Ort Der Ort der Bibliothek. Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Ort.

      VARCHAR 255
    Bibliothek-Code (Library Code) Der Bibliothek-Code Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken > Pfad [der Text nach dem Punkt]  

    VARCHAR

    50

    Bibliothekcode (Aktiv) Der Code aktiver (nicht gelöschter) Bibliotheken Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken > Pfad [der Text nach dem Punkt] Das Gleiche wie Bibliothek-Ccode ohne gelöschte Bibliotheken.

    VARCHAR

    50

    Bibliothek – Land Das Land der Bibliothek. Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Land.

      VARCHAR 320
    Bibliotheksbeschreibung (Library Description) Die Bibliothekbeschreibung Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken

    Die Beschriftung in Alma lautet Beschreibung.

     

    VARCHAR

    100

    Bibliothekname (Library Name) Der Bibliotheksname Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken

    Die Beschriftung in Alma lautet Name der Organisationseinheit.

     

    VARCHAR

    255

    Bibliothekname (Aktiv) Der Bibliotheksname der aktiven (nicht gelöschten) Bibliotheken Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken

    Die Beschriftung in Alma ist Name der Organisationseinheit.

    Dasselbe wie Bibliotheksname ohne gelöschte Bibliotheken.

    VARCHAR

    255

    Bibliothek – Postleitzahl Die Postleitzahl der Bibliothek. Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Postleitzahl.

      VARCHAR 200
    Bibliothek – Bundesland Das Bundesland der Bibliothek. Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Bundesland.

      VARCHAR 320
    Art der Einheit (Unit Type) Der Organisationseinheits-Typ Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken

    Die Beschriftung in Alma lautet Typ der Organisationseinheit.

    Werte können Institution/Bibliothek sein

    VARCHAR

    20

    Standort zur Zeit der Ausleihe

    Die Tabelle "Standort" ist eine Dimensionstabelle, in der Details zum Standort gespeichert werden, an dem sich das physische Exemplar befindet. Der Primärschlüssel der Tabelle lautet LIBRARYID und LOCATION_CODE.
    Standort
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Campus-Code (Campus Code) Speichert den Campus-Code, auf dem sich das physische Exemplar befindet. Dieser Wert wird über den Bibliothekscampus berechnet.
    Campusname (Campus Name) Speichert die Beschreibung des Campus. Dieser Wert wird über den Bibliothekscampus berechnet.
    Campusbeschreibung (Campus Description) Speichert den Campusnamen. Dieser Wert wird über den Bibliothekscampus berechnet.
    Bibliothek – Adresszeile 1 Die erste Zeile der Adresse der Institution. Sie enthält üblicherweise die Gebäudenummer und den Straßennamen. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Adresszeile 1.

    Bibliothek – Ort Der Ort der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Ort.

    Bibliothek-Code (Library Code) Speichert den Bibliothekscode, zu dem der Standort des physischen Exemplares gehört. Es wird empfohlen, das Bibliothek-Code Feld der Bibliothekseinheit Dimension anstelle dieser zu verwenden.
    Bibliothekcode (Aktiv) Der Code aktiver (nicht gelöschter) Bibliotheken Das Gleiche wie Bibliothek-Ccode ohne gelöschte Bibliotheken. Konfiguration > Allgemein > Bibliotheken > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Bibliotheken > Pfad [der Text nach dem Punkt]
    Bibliothek – Land Das Land der Bibliothek. Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Land.

    Bibliotheksname (Library Name) Speichert den Bibliotheksnamen, zu dem der Standort des physischen Exemplares gehört. Es wird empfohlen, das Feld Bibliotheksname der Dimension Bibliothekseinheit anstelle dieses Feldes zu verwenden.
    Bibliothekname (Aktiv) Der Bibliotheksname der aktiven (nicht gelöschten) Bibliotheken. Dasselbe wie Bibliotheksname ohne gelöschte Bibliotheken.
    Bibliotheksbeschreibung (Library Description) Speichert die Bibliotheksbeschreibung, zu der der Standort des physischen Exemplares gehört.  
    Bibliothek – Postleitzahl Die Postleitzahl der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Postleitzahl.

    Bibliothek – Bundesland Das Bundesland der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Bundesland.

    Standortcode (Location Code) Speichert den Code des Standorts des physischen Exemplares.  
    Standortname (Location Name) Speichert den Namen des Ortes des physischen Exemplares.  
    Standorttyp (Location Type) Speichert den Typ des Standorts des physischen Exemplars, egal ob es sich um einen offenen oder einen geschlossenen Stapel handelt.  
    Signaturtyp (Call Number Type) Speichert den Signaturtyp, der vom Standort des physischen Exemplares verwendet wird.  
    Externer Name (External Name) Speichert den Namen, der Benutzern für den Standort des physischen Exemplars angezeigt werden soll.  
    Externer Lagerungs-Code (Remote Storage Code) Verweist auf einen externen Lagerungsort, an dem die physischen Exemplare gespeichert sind, sofern vorhanden.  
    Standort (Location) Speichert die Hierarchiespalte, in der der Benutzer einen Drilldown vom Campus zur Bibliothek und dann zum Speicherort des physischen Exemplars durchführen kann. Durch die Verwendung dieser Spalte hat der Benutzer die Möglichkeit, die akkumulierenden Kennzahlen (num_of_items) in jeder Hierarchieebene anzuzeigen.

    Bibliographische Details

    Die Tabelle "Bibliographische Details" ist eine Dimensionstabelle, in der die bibliografischen Details der passiven Fernausleihbestellung des Exemplars gespeichert werden. Der Primärschlüssel der Tabelle lautet MMS_ID.
    Die Feldbeschreibungen finden Sie in der gemeinsamen Dimension "Bibliographische Details".

    Ex Libris arbeitet weltweit mit Inhaltsanbietern zusammen, um die in der Alma-Gemeinschaftszone verfügbaren Metadaten anzureichern. Um den Zeitschrifteninhalt in der CZ zu bereichern, arbeiten wir direkt mit dem CONSER-Feed der Library of Congress für elektronische Zeitschriften zusammen, die wir mit unserer Wissensdatenbank abgleichen, um sie mit allen relevanten Metadatenfeldern anzureichern, die sie liefern (weitere Einzelheiten finden Sie unter Anreicherung von Zeitschriften-Datensätzen in der Gemeinschaftszone) und reichern die CZ-Datensätze mit allen relevanten Metadaten an, einschließlich der 050-Felder (sofern verfügbar).

     

    Bei Buchinhalten arbeiten wir mit mehreren Anbietern zusammen, die bereit sind, ihre Metadaten weltweit mit der Alma-Community zu teilen (weitere Einzelheiten finden Sie unter Anreicherung von Monographie-Datensätzen in der Gemeinschaftszone). Wenn Sie lokalen Zugriff auf diese Klassifikationen haben, sollten Sie erwägen, mit der lokalen Erweiterung für diese Datensätze zu arbeiten, wenn kein Update verfügbar ist. (Weitere Details finden Sie unter Arbeiten mit lokalen Erweiterungsfeldern für mit Gemeinschaftszonen verknüpfte Datensätze.)

    Die Tabelle „Bibliografische Details“ enthält zwei Arten von Feldern, solche, die vom MARC-Datensatz abgeleitet sind, und solche, die von Alma stammen. Obwohl in Analytics nicht zwischen diesen Feldern unterschieden wird, haben wir sie zur Erläuterung unten in zwei Tabellen unterteilt.

    Bibliographische Details
    Feld Notiz (Note)

    Zuordnung von

    MARC21

    Zuordnung von UNIMARC

    Zuordnung von

    Dublin Core

    Verfasser (Author)   100,110,111 700,701,710,711 Derzeit leer, soll von dc:creator, dcterms:creators stammen
    Verfasser (Beitragender) Ein zusätzliches Verfasserfeld

    711 a,c-e,i,j,n,q,u sowie 880

    700 a-e,j,q,u sowie 880

    710 a-e,i,n,u sowie 880

    700 a-d,f,p

    701 a-d,f,p 

    710 a-h,p

    711 a-h,p

    720 a,f"

    721 a,f

    702 a-d,f,g 

    712 a-h,p

    722 a,f

    Derzeit leer, soll von dc:contributor, dcterms:contributor stammen
    Beginn - Veröffentlichungsdatum (Begin Publication Date)   008 Pos. 07-10 100.Datum1 Nicht relevant für Dublin Core
    BIB 008 MARC Der Inhalt des Titeldaten-Feldes MARC 008 008   Nicht relevant für Dublin Core
    BIB LDR MARC Der Inhalt des Titeldaten-Feldes MARC LDR LDR   Nicht relevant für Dublin Core
    Zugangsnummer-Notiz der bibliografischen Erwerbung (Bibliographic Acquisition Accession Number Note) Der Identifikationscode, der Materialien zugewiesen wird, die in einem einzelnen, abgeschlossenen Bestandsvorgang erworben werden (aus MARC-Feld 541 $e). 541 e   Nicht relevant für Dublin Core
    Bibliografische ID (Bibliographic ID)   010; numerische Unterfelder ausgenommen 020 a dcterms:Kennung dcterms:ISBN, dcterms:Kennung dcterms:ISSN
    Bibliografische Ebene (Bibliographic Level)   Position 7 des LDR-Feldes des Titelsatzes Position 7 des LDR-Feldes des Titelsatzes Nicht relevant für Dublin Core
    Bibliografische Quelle der Kaufnotiz (Bibliographic Source of Acquisition Note) Der Name der Person oder der Organisation, die die Quelle des Materials ist (aus dem MARC-Feld 541 $a) 541 a   Nicht relevant für Dublin Core
    Materialkategorie (Category of Material)   Position 0 des 007 Feldes  200 b dc:type
    DC-Beschreibung    Nur für Dublin Core relevant  Nur für Dublin Core relevant  dc:description
    dcterms:description
    dcterms:abstract
    DC-Lizenz   Nur für Dublin Core relevant Nur für Dublin Core relevant Feld existiert noch nicht.  Es wird durch dcterms:license ausgefüllt
    DC-Rechte   Nur für Dublin Core relevant Nur für Dublin Core relevant Feld existiert noch nicht.  Es wird durch dc:rights und dcterms:rights ausgefüllt
    Ausgabe (Edition)   MARC 250 Unterfelder a,b 205 a,b,f,g dcterms:isVersionOf
    Elektronischer Standort und Zugriff Der Standort und die Zugriffs-URL für die elektronische Ressource 856 alle Unterfelder    
    Ende - Veröffentlichungsdatum (End Publication Date)   008 Pos. 11-14 100.Datum2 Nicht relevant für Dublin Core
    Exemplarform Die Form des Exemplars MARC 008 Pos. 29 (Karten und Bildmaterial) oder 23 (andere Materialkonfigurationen)   dc:format
    Allgemeine Notiz Die allgemeine Notiz 500 a, 5    
    Regierungsveröffentlichung Die Art der Regierungsveröffentlichung

    MARC 008 Pos. 28

    Gemäß MARC21-Format für bibliografische Daten ist MARC 008 Pos. 28 Regierungsveröffentlichung für die folgenden Materialarten: Bücher, Computerdateien, fortgesetzte Ressourcen, Karten und Bildmaterialien.

    Für Musik ist MARC 008 Pos. 28 Beigefügte Materialien.  Für Gemischtes Material ist MARC 008 Pos. 28 Nicht definiert.

    Wenn Sie dieses Feld verwenden, sollten Sie daher möglicherweise Datensätze mit Materialart = Musik and Materialart = Gemischtes Material herausfiltern.

      Nicht relevant für Dublin Core
    ISBN   MARC 020 a,z MARC 776 z 010 a dcterms:Kennung dcterms:ISBN
    ISBN gültig Der gültige ISBN-Wert MARC 020 a   Nicht relevant für Dublin Core
    ISSN   022 l,a 776 x (für nicht-physische Datensätze) 011 a f dc:Kennung dcterms:ISSN
    ISSN gültig Der gültige ISSN-Wert MARC 022 a   Nicht relevant für Dublin Core
    Sprachcode (Language Code)   008 Pos. 35-37 101 a Stammt derzeit von dc:language.  Soll planungsgemäß von dc:language und dcterms:language stammen
    Sprache der Katalogisierung Die Sprache, in der die Katalogisierung ausgeführt wurde 040 b 100 a,22-24 Nicht relevant für Dublin Core
    Lokale Notiz Die lokale Notiz 590 a, 5    
    Materialart (Material Type) Siehe Tabelle, Felder, die die bibliografischen Materialarten, in Materialarten in Suchergebnisse Abschnitt für eine Beschreibung der Materialarten, identifizieren. MARC Kontrollfeld LDR Materialart   Planungsgemäß leer.  Stammt derzeit von dc:type
    Materialart-Code (Material Type Code) Code der oben beschriebenen Materialart (in Materialart). MARC Kontrollfeld LDR Materialart   Nicht relevant für Dublin Core
    Netzwerknummer (Network Number)   035 a z 053 a z dc:Kennung , dcterms:Kennung
    OCLC Kontrollnummer (019) Die OCLC Kontrollnummer
    Führende Nullen werden nicht angezeigt.

    019 a

    Wenn das Unterfeld mit einem der folgenden Präfixe beginnt:  

    • (OCLC)
    • (OCoLC)
    • ocm
    • ocn
    • Bei 
      Nicht relevant für Dublin Core
    OCLC Kontrollnummer (035a) Die OCLC Kontrollnummer
    Führende Nullen werden nicht angezeigt.

    035 a

    Wenn das Unterfeld mit einem der folgenden Präfixe beginnt:  

    • (OCLC)
    • (OCoLC)
    • ocm
    • ocn
    • Bei
    035 a Nicht relevant für Dublin Core
    OCLC Kontrollnummer (035a+z) Die OCLC Kontrollnummer
    Führende Nullen werden nicht angezeigt.

    035a+z

    Wenn das Unterfeld mit einem der folgenden Präfixe beginnt:  

    • (OCLC)
    • (OCoLC)
    • ocm
    • ocn
    • Bei
    035a+z Nicht relevant für Dublin Core
    OCLC Kontrollnummer (035z) Die OCLC Kontrollnummer
    Führende Nullen werden nicht angezeigt.

    035 z

    Wenn das Unterfeld mit einem der folgenden Präfixe beginnt:  

    • (OCLC)
    • (OCoLC)
    • ocm
    • ocn
    • Bei
    035 z Nicht relevant für Dublin Core
    Open Access (Open Access) Gibt an, ob der Artikel Open Access ist Basierend auf 506 f 506 2   Nicht relevant für Dublin Core
    Ursprüngliche Katalogisierungsagentur Der MARC-Code oder der Name der Organisation, die den ursprünglichen Datensatz erstellt hat 040 a 081 b Nicht relevant für Dublin Core
    Ort-Code (Place Code)   008 Pos. 15-17 102$$a Derzeit leer, soll von dcterms:spatial stammen
    Ort der Veröffentlichung - Stadt Die Stadt der Veröffentlichung Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter:

    MARC-Codeliste für Länder

    Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter:

    Liste der ISO 3166 Ländercodes

    Nicht relevant für Dublin Core (Ort-Code verwenden)

    Wenn der Wert dieses Felds im Titelsatz nicht in der offiziellen Liste der Ort-Codes vorhanden ist, lautet der Wert für dieses Feld in Alma Analytics "Kein Ort, unbekannt oder nicht bestimmt". Wenn dieses Feld mehrere Ort-Codes enthält, wird nur der erste Wert angezeigt.

    Ort der Veröffentlichung - Land Das Land der Veröffentlichung Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter:

    MARC-Codeliste für Länder

    Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter:

    Liste der ISO 3166 Ländercodes

    Nicht relevant für Dublin Core (Ort-Code verwenden)

    Wenn der Wert dieses Felds im Titelsatz nicht in der offiziellen Liste der Ort-Codes vorhanden ist, lautet der Wert für dieses Feld in Alma Analytics "Kein Ort, unbekannt oder nicht bestimmt". Wenn dieses Feld mehrere Ort-Codes enthält, wird nur der erste Wert angezeigt.

    Ort der Veröffentlichung - Bundesland Das Bundesland der Veröffentlichung Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter:

    MARC-Codeliste für Länder

    Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter:

    Liste der ISO 3166 Ländercodes

    Nicht relevant für Dublin Core (Ort-Code verwenden)

    Wenn der Wert dieses Felds im Titelsatz nicht in der offiziellen Liste der Ort-Codes vorhanden ist, lautet der Wert für dieses Feld in Alma Analytics "Kein Ort, unbekannt oder nicht bestimmt". Wenn dieses Feld mehrere Ort-Codes enthält, wird nur der erste Wert angezeigt.

    Veröffentlichungsdatum (Publication Date)  
    Das Veröffentlichungsdatum wird wie folgt bestimmt:
    • Stammt das Veröffentlichungsdatum der bibliographischen Details aus dem 264-Unterfeld c
    • Stammt das Veröffentlichungsdatum aus dem 264-Unterfeld c, wenn es kein 260-Unterfeld c gibt.
    • Wenn es kein 264-Unterfeld c und auch kein 260-Unterfeld c gibt, stammt das Veröffentlichungsdatum aus 008 pos. 7-10
    Das Veröffentlichungsdatum wird wie folgt bestimmt:
    • Stammt das Veröffentlichungsdatum der bibliographischen Details aus dem 210-Unterfeld d.
    • Wenn es kein 210-Unterfeld d gibt, stammt das Veröffentlichungsdatum aus 214 Unterfeld d.
    • Wenn beide Felder nicht vorhanden sind, stammt das Veröffentlichungsdatum aus Feld 100, Unterfeld a Pos. 9-12 
    dc:date
    Ort der Veröffentlichung (Publication Place)   MARC 260 a. Wenn das Feld 260a leer ist, wird es aus MARC 264a entnommen 210 a 214 a Nicht relevant für Dublin Core (Ort-Code verwenden)
    Herausgeber (Publisher)  

    260 b

    264 b

    210 c

    214 c

    dcterms:Herausgeber, dc:Herausgeber
    Ressourcentyp (Resource Type) Konstruiert auf Basis bestehender bibliographischer Felder wie LDR und 008. Für weitere Informationen, siehe das Feld Ressourcentyp.      
    Serie (Series)   800 t,v

    810 t,v

    811 t,v

    830 a,n,p,v

    410 a,h,i,o,t,x Derzeit leer.  Soll planungsgemäß von dcterms:isPartOf stammen
    Serienangabe Die Serienangabe 490 a,v x    
    Themen (Subjects)   6XX außer 69X, 630, 689 600 a,b 602 603-8 610 616 617 dc:subject dcterms:LCSH,MESH,DDC,UDC,LCC
    Schlagwörter (Namen) Die Schlagwortnamen 600 a,b,c,d,e,l,t.u

    610 a,b,c,d,e,l,n,t,u

    611 a,b,c,d,e,j,l,n,q,t,u

       
    Titel (Title)  

    245 a,b

    249 a,b,c,v

    200 a,c,d,e,h,i dc:Titel
    Titel (Vollständig) Die Informationen aus dem MARC-Feld 245, unterfelder $p, $n, $s, $k, $f, $g. 245 a,n,p,h,b,c,f,g,k,s 200 a-i Derzeit leer, soll von dc:alternative stammen
    Titel (Einordnung) (Title (Filing)) Der Titel ohne Artikel wie "Der" und "Ein", also der zur alphabetischen Sortierung verwendete Teil des Titels.
    Jeglicher Text zwischen Doppelpfeilen (<<>>) wird entfernt.
    Für ein Video, das die Verwendung dieses Feldes beschreibt, siehe Sortierung Analytics-Berichte nach Titel (Ablage) - Ignorieren von "The", "A" und "An".

    240 a,c,p

    245 a,c,p

    200 a,e

    500

    Nicht relevant für Dublin Core
    Titel (normalisiert) (Title (Normalized)) Der normalisierte Titel. Dieses Feld ist nützlich, wenn Sie den normalisierten Titel eines Themenbereichs verwenden möchten, um einen Bericht mit Feldern eines anderen Themenbereichs zu vergleichen. Dieses Feld wird auf folgende Weise gebaut:
    Alma macht Folgendes mit dem Feld 245 (ausgenommen Unterfelder c, h, 6 und 8) in folgender Reihenfolge:
    1. Entfernt nicht sortierten Text (Artikel).
    2. Entfernt << >> und alles dazwischen.
    3. Entfernt diese Zeichen: []|,.;::"
    4. Ändert diese Zeichen in ein Leerzeichen: !@#$%^&*()_+-={}\<>?/~'
    5. Ändert Zeichen in Kleinbuchstaben.
    6. Packt Leerzeichen (ersetzt alle Sequenzen von mehr als einem Leerzeichen durch ein einziges Leerzeichen).

    245 a,b,n,p

    249 a,b,c,v

    200 a,c,d,e,h,i dc:Titel
    Titel - Verfasser kombiniert und normalisiert (Title Author Combined and Normalized) 100 Zeichen des normalisierten Titels und der ersten vier Buchstaben des Verfassers Siehe Verfasser und Titelfelder Siehe Verfasser und Titelfelder Siehe Verfasser und Titelfelder
    Titel archivierungspflichtig Gibt an J/N), ob der Titelsatz als „Archivierungspflichtig“ markiert ist Konfigurierbar unter Konfiguration > Ressourcen > Aufbewahrung von Sammlungen > Definition der Aufbewahrung bibliografischer Sammlungen. Weitere Informationen finden Sie unter Titelsatz-Aufbewahrung.    
    Datentyp   008 Pos. 6 100 Pos. 8 Nicht relevant für Dublin Core
    Einheitliche Ressourcen-Kennung Die einheitliche Ressourcenkennzeichnung 856 u 856 u dc:Kennung (dcterms:URI) ,dcterms:Kennung (dcterms:URI)
    Das Feld Einheitliche Ressourcen-Kennung existiert Zeigt an, ob 856 Unterfeld u Daten enthält      
    Einheitstitel (Uniform Title)   240 130 500 Nicht relevant für Dublin Core
    Die folgende Tabelle beschreibt andere Felder in der gemeinsamen Dimension (aus Alma und nicht aus MARC):
    Administrative bibliografische Details
    Feld Quelle in Alma (für interne Referenz)
    Aktiver Seminarcode (Active Course Code) Der Code eines aktiven Seminars.
    Aktive Seminarbezeichnung (Active Course Name) Die Bezeichnung eines aktiven Seminars.
    Bibliografische Laufzeit (Bibliographic Lifecycle) Der Aktivitäts-Status des Exemplars. Mögliche Werte sind: Gelöscht und Im Bestand. Dies ermöglicht es Ihnen, Berichte nach Im Bestand/Gelöschte Exemplare zu filtern.
    Kurztitel-Ebene (Brief Level) Berechnet die Kurztitel-Ebene des Datensatzes Die Ebene des Kurztitel Datensatzes
    Chinesische Klassifizierungen (Chinese Classifications) Die Chinesische Klassifizierung
    Sammlungs-ID Die ID der Sammlung.  Dies ist eine Sammlung auf Titelebene, wie unter "Ressourcen > Bestand verwalten > Sammlungen verwalten" definiert.
    Sammlungsname Der Name der Sammlung.  Dies ist eine Sammlung auf Titelebene, wie unter "Ressourcen > Bestand verwalten > Sammlungen verwalten" definiert.
    Erstellungsdatum (Creation Date) Das Erstellungsdatum. Datumsfelder können aus einem Teildatum bestehen, z. B. nur dem Jahr oder einem Monat und einem Jahr.
    Erstellungsdatum (Kalender) (Creation Date (Calendar)) Das Erstellungsdatum. Kalender-Datumsfelder bestehen immer aus einem Monat, einem Datum und einem Jahr. Wenn die Informationen nicht bereitgestellt werden, wird 01 hinzugefügt, so dass ein Datum von 2020 01/01/2020 gerendert wird. Dieses Datumsformat ist nützlich, wenn Sie den Bericht nach Datum filtern.
    Autor (Creator) Der Name des Benutzers, der den Datensatz erstellt hat
    Dewey-Klassifizierung (Dewey Classification) Die Dewey-Klassifizierung
    Dewey-Klassifizierung - oberste Zeile (Dewey Classification Top Line)

    Die ersten 3 Ziffern der Dewey-Klassifizierung

    Bezüglich Dublin Core:

    Derzeit leer.  Soll planungsgemäß von dc:subject (dcterms:DDC),
    dcterms:subject (determs:DDC) stammen  

    Hat lokale Erweiterungen

    Gibt an, ob der mit der Gemeinschaftszone verknüpfte Datensatz lokale Erweiterungen hat (J/N)

    ISBN (normalisiert) ((Normalized))
    Die normalisierte ISBN.
    ISSN (normalisiert) ((Normalized)) Die normalisierte ISSN.
    LC-Klassifizierung - Oberste Zeile (LC Classification Top Line) Der kombinierte LC-Code und die Klassifizierungsnummern bis zum ersten Punkt, gefolgt von einem Buchstaben. Wenn keine Punkte vorhanden sind, wird die gesamte Zeichenfolge verwendet, bis ein Leerzeichen vorhanden ist. Die Länge ist auf 50 Zeichen begrenzt.
    Beispiel:
    • Wenn die LC-Klassifizierung | a HB3821.I8 |b R3 lautet, dann ist die LC-Klassifizierung - Oberste Zeile HB3821
    • Wenn die LC-Klassifizierung | a DF506.5 |b .G27 lautet, dann ist die LC-Klassifizierung - Oberste Zeile DF506.5
    • Wenn die LC-Klassifizierung | a N 7353 |b .K513 1965 lautet, dann ist die LC-Klassifizierung - Oberste Zeile N
    • Wenn die LC-Klassification | a NOCH NICHT BESTELLT lautet, dann ist die LC-Klassifizierung - Oberste Zeile (LC Classification Top Line) NICHT
    DIe LC-Klassifizierung - Oberste Zeile (LC Classification Top Line) enthält einen Wert. Für MARC21, wenn der Titelsatz Folgendes enthält:
    • sowohl 090 als auch 050, dann kommt die LC-Klassifizierung - oberste Zeile (LC Classification Top Line) ab 090
    • 050 und nicht 090, dann kommt die LC-Klassifizierung - oberste Zeile (LC Classification Top Line) ab 050
    • 090 und nicht 050, dann kommt die LC-Klassifizierung - oberste Zeile (LC Classification Top Line) ab 090

    Bezüglich Dublin Core:

    Derzeit leer. Soll planungsgemäß von :
    stammen (dcterms:LCSH),
    dcterms:subject (determs:LCSH),
    dc:subject (dcterms:LCC),
    dcterms:subject (determs:LCC)

    Aktuelle Daten sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn sie noch nicht von CONSER erhalten wurden.
    Link-ID Die Link-ID Weitere Informationen zu diesem und den nächsten beiden Feldern finden Sie unter Informationen zu den Feldern Link-ID mit CZ verknüpft und mit NZ verknüpft im Ordner Bibliografische Details.
    Verknüpft mit CZ Gibt an, ob der Datensatz mit der Gemeinschaftszone verknüpft ist
    Mit NZ verknüpft Gibt an, ob der Datensatz mit der Netzwerkzone verknüpft ist
    Lokale Parameter 1-10 (Local param 1-10) Mit diesem Feld können Sie die nach Analytics exportierten bibliografischen Informationen mit zusätzlichen Informationen aus MARC-Feldern in Alma anreichern.
    Um dieses Feld nutzen zu können, müssen Sie sich an den Ex Libris-Support wenden und ihm einen dreistelligen MARC-Feld Code geben (z. B. 901). (Das Feld muss keine 9 enthalten.)
    Die Felder können Zahlen- und Codefelder sein, aber keine Kontrollfelder. Deshalb muss das Feld größer oder gleich 010 sein, da 00X Felder Kontrollfelder und 01X-09X Felder Zahlen- und Codefelder sind.
    Nach der Konfiguration dieses Feldes durch den Ex Libris Support wird der Wert in Analytics verfügbar sein.
    Unterfelder können in den Analytics-Feldern verwaltet werden, die für den lokalen Parameter gekennzeichnet sind. Wenn diese Funktion durchgeführt wurde, erscheinen Felder/Unterfelder in Alma Analytics mit dem Alma-Unterfeld-Begrenzer (entweder $$ oder ‡), der verwendet wir, um den Inhalt des Unterfeldes zu darzustellen. Kontaktieren Sie den Support, um diese Funktion zu aktivieren. Beachten Sie, dass eine Neuindexierung erforderlich ist, um diese Funktion vollständig zu implementieren.
    Beachte, dass die lokalen Parameterfelder nicht mit dem MARC-Typ des Datensatzes zusammenhängen. Zum Beispiel, wenn Feld 913 als lokaler Parameter 1 definiert ist, dann befindet sich das Feld 913 immer in lokaler Parameter 1. Das ist der Fall, wenn der Datensatz vom Typ KORMARC, CNMARC, UNIMARC, MARC21, usw. ist. Es ist nicht möglich unterschiedliche Sätze von Lokaleמ Parameter 1-10 für verschiedene MARC-Typen zu haben.
    Die Daten in den lokalen Parametern sind auf 3900 Zeichen begrenzt.

    (Neu ab August!) Wenn Sie möchten, dass die Beschriftungen der lokalen Parameter in Analytics angezeigt werden, konfigurieren Sie den Parameter analytics_display_local_params (Konfiguration > Analytics > Allgemeine Konfiguration > Andere Einstellungen) auf Richtig.

    Verwaltet von Anbieter Gibt an, ob die elektronische Ressource vom Anbieter verwaltet wird
    MMS-ID Die MMS-ID des Exemplars. Dies ist die MMS-ID der mit der elektronischen Sammlung verbundenen Portfolios. Es handelt sich nicht um die MMS-ID der elektronischen Sammlung oder um die MMS-ID des beschreibenden Titelsatzes, der auf der Registerkarte Zusätzliche Informationen des Editors für elektronische Sammlungen hinzugefügt wurde. Wenn keine Portfolios vorhanden sind, ist der Wert dieses Felds leer.
    Änderungsdatum (Modification Date) Das Änderungsdatum. Datumsfelder können aus einem Teildatum bestehen, z. B. nur dem Jahr oder einem Monat und einem Jahr.
    Änderungsdatum (Kalender) (Modification Date (Calendar)) Das Änderungsdatum. Kalender-Datumsfelder bestehen immer aus einem Monat, einem Datum und einem Jahr. Wenn die Informationen nicht bereitgestellt werden, wird 01 hinzugefügt, so dass ein Datum von 2020 01/01/2020 gerendert wird. Dieses Datumsformat ist nützlich, wenn Sie den Bericht nach Datum filtern.
    Geändert von (Modified By) Der Benutzername, der den Datensatz geändert hat
    Netzwerk-ID (Network ID) Dieses Feld wird von Institutionen verwendet, die eine Netzwerkzone implementieren. Dies ist das gleiche wie die MMS-ID des Titelsatzes in der Netzwerkzone und kann zum Erstellen von Berichten verwendet werden, die die MMS-ID in der Mitgliedsinstitution (unter Verwendung der vorhandenen MMS-ID) sowie die entsprechende MMS-ID in der Netzwerkzone anzeigen.
    Ursprungssystem (Originating System) Das System, aus dem der Titelsatz stammt
    Ursprungssystem-ID (Originating System ID) Die ID des Systems, aus dem der Titelsatz stammt
    Ursprungssystem-Version (Originating System Version) Die Version des Ursprungssystems
    Überprüft (Peer Reviewed) Gibt an, ob der Artikel überprüft wurde
    Anbieter-Name Der Name des Anbieters
    Datensatz-Format (Record Format) Das Format des Titeldatensatzes. Beispiele:
    • MARC 21
    • DC
    • KORMARC
    • CNMARC
    • UNIMARC
    Aus Discovery unterdrückt (Suppressed from Discovery) Gibt an, ob der Datensatz von externen Discovery-Systemen unterdrückt wird

    Physische Exemplardetails (Physical Item Details)

    Die Tabelle Physische Exemplardetails ist eine Dimensionstabelle, in der Details über das physische Exemplar gespeichert werden. Der Primärschlüssel lautet ITEM_ID.
    Physische Exemplardetails (Physical Item Details)
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Zugangsnummer (Accession Number) Ein sequenzieller Code zum Ablegen von Exemplaren im Regal.  
    Strichcode (Barcode) Die eindeutige Kennung des spezifischen physischen Exemplars.  
    Basis-Status (Base Status) Gibt die Verfügbarkeit des Exemplars an seinem permanenten Standort an (vorhanden/nicht vorhanden).  
    Normalisierte Signatur (Call Number Normalized) Normalisierte Signatur (Normalized Call Number)  
    Chron I Die Hauptebene der Chronologie - in der Regel das Jahr.  
    Chron J-M Zusätzliche Chronologiefelder  
    Erstellungsdatum (Creation Date) Das Datum, an dem das physische Exemplar erstellt wurde.  
    Autor (Creator) Der Benutzername des Mitarbeiters, der das physische Exemplar erstellt hat.  
    Beschreibung (Description) Die Beschreibung des Exemplars.  
    Dewey - Oberste Zeile (Dewey Top Line) Die ersten 3 Ziffern der Dewey-Klassifizierung  
    Temp. Signatur anzeigen Ein normalisierter temporärer Signaturtyp für die Anzeige.  
    Rückgabedatum (Due Back Date) Gibt das Datum an, an dem das Exemplar fällig zur Rückgabe in der Bibliothek ist.  
    Enum A Die Hauptebene der Aufzählung - in der Regel der Band.  
    Enum B-H Zusätzlich Aufzählungsfelder  
    Voraussichtliches Eingangsdatum (Expected Receiving Date) Das Datum, an dem ein gekauftes Exemplar voraussichtlich in der Bibliothek ankommt.  
    Benutzungs-Notiz (Fulfillment Note) Die Benutzungs-Notiz.  
    Muss beibehalten werden Gibt an, ob sich die Bibliothek das Exemplar beibehalten will  
    Lokalsatz-ID (Holding ID) Die eindeutige Kennung des Bestands  
    Interne Notiz 1-3 (Internal Note 1-3) Enthält interne Notizen  
    Bestandsdatum (Inventory Date) Der letzte Zeitpunkt, zu dem der Bestand geprüft wurde (wird derzeit nicht verwendet).  
    Inventarnummer Die Inventarnummer  
    Exemplar-Signatur Die anzuzeigende Exemplar-Signatur  
    Exemplar - Signaturtyp (Item Call Number Type) Der Exemplarsignaturtyp  
    Bestandspreis Der Preis der physischen Inventur für jedes physische Exemplar  
    Ist magnetisch Ob das Exemplar magnetisch ist oder nicht.  
    Exemplar-ID (Item Copy ID) Die ID der Kopie des Exemplars Das Feld „Exemplar-ID“ stammt aus dem Exemplardatensatz und nicht aus dem Bestandsdatensatz. Es wird im Editor für physische Exemplare auf der Registerkarte "Allgemein" angezeigt und heißt "Exemplar-ID".
    Exemplar-Richtlinie (Item Policy) Definiert die Bedingungen, unter denen eine Bestellung für dieses Exemplar erfüllt werden kann.  
    Datum der letzten Ausleihe (Last Loan Date) Der letzte Zeitpunkt, zu dem das Exemplar ausgeliehen wurde.  
    Bibliothek – Adresszeile 1 Die erste Zeile der Adresse der Institution. Sie enthält üblicherweise die Gebäudenummer und den Straßennamen. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Adresszeile 1.

    Bibliothek – Ort Der Ort der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Ort.

    Bibliothek – Land Das Land der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Land.

    Bibliothekname (Aktiv) Der Bibliotheksname der aktiven (nicht gelöschten) Bibliotheken. Dasselbe wie Bibliotheksname ohne gelöschte Bibliotheken.
    Bibliothek – Postleitzahl Die Postleitzahl der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Postleitzahl.

    Bibliothek – Bundesland Das Bundesland der Bibliothek. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Bundesland.

    Zustand (Lifecycle) Gibt an, ob das Exemplar aktiv oder gelöscht ist.  
    Materialart (Material Type) Beschreibt die Art des Materials, das durch den Exemplar-Datensatz dargestellt wird.  
    Änderungsdatum (Modification Date) Das Datum, an dem das physische Exemplar geändert wurde.  
    Geändert von (Modified By) Der Benutzer, der das physische Exemplar geändert hat.  
    Anzahl der Exemplare (Num of Items) Die Anzahl der Exemplare im Bestand  
    Ursprungssystem-ID (Originating System ID) Die ID des Exemplars in dem Quellsystem, aus dem es importiert wurde.  
    Permanente Signatur (Permanent Call Number) Ein Code, der zum Ablegen der Exemplare im Regal verwendet wird  
    Permanenter Signaturtyp (Permanent Call Number Type) Der Signaturtyp. Mögliche Werte sind:
    • In Unterfeld $2 angegebene Quelle
    • Keine
    • Dokumentenaufsicht - Klassifizierung
    • Gesondert magaziniert
    • Magazinierungs-Kontrollnummer
    • Anderes Schema
    • Nationale Medizinbibliothek - Klassifizierung
    • Dewey Dezimalklassifizierung
    • Unbekannt
    • Library of Congress - Klassifizierung
    • Titel (Title)
    Permanente LC-Klassifizierung - Code (Permanent LC Classification Code) Speichert die Buchstaben, mit der die LC-Klassifizierungsnummer beginnt, z. B. BF, QA usw.  
    Permanente LC-Klassifizierung - Nummer (Permanent LC Classification Number) Speichert die Zahlen, die den Buchstaben folgen, bis zum ersten Punkt, dem ein Buchstabe folgt  
    Permanente LC-Klassifizierung - oberste Zeile (Permanent LC Classification Top Line) Speichert die oberste Zeile der LC-Klassifizierungsnummer, die den Code und die Nummern darstellt, bis zum ersten Punkt, gefolgt von einem Buchstaben. Wenn beispielsweise lc_class_number NB933.F44 ist, ist die oberste Zeile NB933.
    Permanenter physischer Standort-Code Der Code des permanenten physischen Standorts  
    Physische Exemplar-ID (Physical Item ID) Die ID des physischen Exemplars  
    Bestellposten-ID (PO Line ID) Die ID des Bestellpostens  
    Prozesstyp (Process Type) Wenn das Exemplar verarbeitet wird (Erwerbung/Ausleihe/Bindung/usw.), wird hier die Art der Verarbeitung angegeben.  
    Herkunftscode (Provenance Code) Ein Code, der zum Identifizieren separater Exemplare verwendet wird, die zu verschiedenen Gruppen gehören (die jedoch zusammen magaziniert werden können).  
    Nummer erhalten Eine fortlaufende Nummer, die von der Bibliothek vergeben wird, um den Bestand zu verwalten.  
    Eingangsdatum (Receiving Date) Das Datum, an dem das Material tatsächlich zum ersten Mal erhalten/aktiviert wurde.  
    Eingangsdatum und -zeit Das Datum und die Zeit, an dem das Material tatsächlich zum ersten Mal erhalten/aktiviert wurde.  
    Wiederbeschaffungskosten Ersatzkosten Um Ihren Bericht basierend auf dem Feld Ersatzkosten zu filtern, müssen Sie eine zweite Kopie dieses Felds hinzufügen und die Formel mit dem folgenden CAST("Physische Exemplar Details". "Ersatzkosten" AS DOUBLE). Dies hat zur Folge, dass Alma Analytics das Feld als numerisch behandelt.
    Ablehnungsnotiz Eine Freitextnotiz, dass die Bibliothek das Exemplar beibehalten wird  
    Grund für die Ablehnung Der Grund, warum die Bibliothek das Exemplar beibehalten will  
    Statistiknotiz 1-3 (Statistics Note 1-3) Enthält statistische Notizen  
    Lager-Standort-ID Die ID des Speicherorts.  
    Bestandsübersicht (Summary Holding) Aufzählungs- und Chronologiedaten in Freitext  
    Temporärer Signaturtyp (Temp Call Number Type) Ein Signaturtyp, der für das Exemplar an einem temporären Standort verwendet wird.  
    Temporärer physischer Standort - in Verwendung (Temp Physical Location In Use) Gibt an, ob sich das Exemplar aktuell (zu dem Zeitpunkt, zu dem der Bericht ausgeführt wird) an einem temporären Standort oder an einem permanenten Standort befindet.  

    Beispiel:

    Ein Examplar wurde am 28. November 2017 von einem permanenten Standort an einen temporären Standort gebracht. Es wurde am 29. November 2017 ausgeliehen, und als es ausgeliehen wurde, befand es sich noch an einem temporären Standort. Es wurde am 13. Dezember 2017 von der Ausleihe zurückgegeben. Am 14. Dezember 2017 wurde es an seinen permanenten Standort zurückgebracht.

    Wenn zwischen 28. November und 13. Dezember ein Analytics-Bericht ausgeführt wurde, ist Temporärer physischer Standort - in Verwendung Ja. Wenn der Bericht vor dem 28. November oder nach dem 13. Dezember ausgeführt wurde, istTemporärer physischer Standort - in Verwendung Nein.

     
    Richtlinie für temporäre Exemplare Der Code der Richtlinie für temporäre Exemplare  
    Temporäre Bibliothek Die temporäre Bibliothek  
    Temporärer Bibliothekcode (Aktiv) Der Code der aktiven (nicht gelöschten) temporären Bibliothek  
    Temporärer Bibliothekname (Aktiv) Der Name der aktiven (nicht gelöschten) temporären Bibliothek  
    Temporärer physischer Standort Der temporäre physische Standort  
    Ausleihzeiten Die Anzahl der Ausleihen, einschließlich vor der Migration. Die Messung der Ausleihen im Ordner "Ausleihe" beinhaltet alle Ausleihen in Alma, "Ausleihzeiten" umfasst alle Ausleihen in Alma sowie Ausleihen aus der Zeit vor der Migration.  
    Weeding-Datum Ein von der Bibliothek als Weeding-Datum zugewiesenes Datum. Standardmäßig ist dies das Datum, an dem die Weeding-Nnummer zugeordnet wurde  
    Weeding-Nummer Eine fortlaufende Nummer, die von der Bibliothek vergeben wird, um den Bestand zu verwalten.  

    Zugeordnet an (Assigned To)

    Die Tabelle "Zugeordnet an" ist eine Dimensionstabelle, die Details zu den Benutzerdetails des Mitarbeiters speichert, dem die Bestellung zugeordnet ist.
     
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen
    Campus-Code (Campus Code) Speichert den Campus-Code des Benutzers  
    Externe ID (External ID) Speichert die ID des Benutzers im Ursprungssystem  
    Vorname (First Name) Speichert den Vornamen des Benutzers  
    Geschlecht Speichert männlich oder weiblich  
    Arbeitsfeld-Beschreibung (Job Description) Speichert Freiformtext, der die Funktion des Benutzers in der Bibliothek beschreibt  
    Arbeitsfeld-Titel (Job Title) Speichert die Definition des Arbeitsfeldes, zu der der Benutzer gehört, basierend auf der Codetabelle für Arbeitsfelder  
    Datum der letzten Benutzeraktivität Das letzte Datum, an dem ein Benutzer eine Anfrage gestellt oder ein Exemplar ausgeliehen oder zurückgegeben hat  
    Nachname (Last name) Speichert den Nachnamen des Benutzers  
    Zweiter Vorname (Middle Name) Speichert den zweiten Vornamen des Benutzers  
    Bevorzugter Vorname Speichert den bevorzugten Vornamen des Benutzers Position des Feldes in Alma: Siehe Abbildung unten.
    Bevorzugter Nachname Speichert den bevorzugten Nachnamen des Benutzers Position des Feldes in Alma: Siehe Abbildung unten.
    Bevorzugter zweiter Vorname Speichert den bevorzugten zweiten Vornamen des Benutzers Position des Feldes in Alma: Siehe Abbildung unten.
    Primäre Kennung (Primary Identifier) Speichert die primäre Kennung, die der Benutzer verwendet, um sich bei Alma anzumelden  
    Verwendeter IdP-Service Gibt an, ob ein Identity Anbieter-Dienst verwendet wird  
    Status (Status) Gibt an, ob der Benutzer aktiv ist  
    Benutzergruppe (User Group) Speichert die Gruppe, der der Benutzer zugeordnet ist, z. B. Fakultät, Absolvent oder Student  
    Benutzer-ID (User ID) Speichert die eindeutige ID des Benutzers  
    Benutzersatztyp (User Record Type) Gibt an, ob der Benutzer ein öffentlicher Benutzer oder ein Mitarbeiter ist  
    Benutzertitel Speichert den Titel des Benutzers  
    Benutzertyp (User Type) Speichert die Werte Intern und Extern  

    Institution (Institution)

    Die gemeinsame Institutionsdimension ermöglicht der Netzwerkzone, Berichte nach Institution anzuzeigen. Sie ist in jedem Themenbereich verfügbar. Sie enthält folgende Felder:
    Institution
    Feld Beschreibung (Description) Zusätzliche Informationen Datenart Datengröße
    Institutionscode (Institution Code) Der Code der Institution. Die Konfiguration erfolgt unter: Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Übersicht.

    Die Beschriftung in Alma lautet Code und befindet sich im rechten Fenster.

    VARCHAR 50
    Institutions-Name (Institution Name) Der Name der Institution. Die Konfiguration erfolgt unter: Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Übersicht.

    Die Beschriftung in Alma lautet Name der Organisationseinheit.

    VARCHAR 255
    Institution – Adresszeile 1 Die erste Zeile der Adresse der Institution. Sie enthält üblicherweise die Gebäudenummer und den Straßennamen. Die Konfiguration erfolgt unter: Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet  Adresszeile 1.

    VARCHAR 1000
    Institution – Ort Der Ort der Institution. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Ort.

    VARCHAR 255
    Institutions – Bundesland Das Bundesland der Institution. Die Konfiguration erfolgt unter: Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Bundesland.

    VARCHAR 320
    Institution – Land Das Land der Institution. Die Konfiguration erfolgt unter Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Land.

    VARCHAR 320
    Institution – Postleitzahl Die Postleitzahl der Institution. Die Konfiguration erfolgt unter: Konfiguration > Allgemein > Eine Bibliothek hinzufügen oder Bibliotheksinformationen bearbeiten > Registerkarte Kontaktinformationen. Diese Informationen werden aus der als Bevorzugte Adresse konfigurierten Adresse entnommen.

    Die Beschriftung in Alma lautet Postleitzahl.

    VARCHAR 200
    Institutions-Zeitzone Die Zeitzone der Institution. Die Zeitzone wird während der Implementierung eingestellt. VARCHAR 255
    Daten verfügbar ab Wann die Daten der Institution in Analytics verfügbar wurden. Wird unten im Analytics-Hauptmenü angezeigt. VARCHAR 255
    Daten geändert ab (Data Update As Of) Wann die Daten der Institution aus der Alma-Datenbank entnommen wurden. Wird unten im Analytics-Hauptmenü angezeigt. VARCHAR 255
    Wenn ein Analytics-Bericht von der Netzwerkzone in einem Kooperationsnetzwerk mit einer Netzwerkzone ausgeführt wird, werden alle Mitgliedsinstitutionen in den Bericht für Institutionscode und Institutionsname aufgenommen.
    Wenn ein Analytics-Bericht von einer Institution ausgeführt wird, die nicht Teil eines Kooperationsnetzwerks mit einer Netzwerkzone ist, wird nur die einzige Institution, von der aus der Bericht ausgeführt wird, in den Bericht für Institutionscode und Institutionsname aufgenommen.
    Berichte, die Daten eines Kooperationsnetzwerks mit einer Netzwerkzone enthalten, können länger dauern als Berichte innerhalb einer Institution.

    Gemeinsame Dimensionen mit anderen Themenbereichen (Shared Dimensions with Other Subject Areas)

    Informationen zu gemeinsamen Dimensionen mit anderen Themenbereichen finden Sie unter Gemeinsame Dimensionen.
    • Was this article helpful?