Skip to main content
ExLibris
  • Subscribe by RSS
  • Ex Libris Knowledge Center

    Navigieren auf der Seite Neuer Editor

    Übersetzt als

    Um mit Metadaten (ausgenommen Bestand-Metadaten) zu arbeiten, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:

    • Katalogisierer
    • Katalog-Manager
    • Katalog-Administrator

    Um mit Bestand-Metadaten zu arbeiten, müssen Sie eine der folgenden Rollen innehaben:

      • Physischer Bestands-Mitarbeiter
      • Physischer Bestandsmitarbeiter - beschränkt
      • Einkaufs-Manager 
      • Einkaufs-Mitarbeiter
      • Bestands-Manager
      • Physischen Bestand löschen - Erforderlich, um einen Lokalsatz zu löschen. 

    Benutzer mit diesen Rollen können mit Bestand-Metadaten nur innerhalb des Bereichs arbeiten, der für die Rolle auf der Seite Benutzerdetails definiert ist, siehe Verwalten von Benutzerrollen

    • Dies ist die Online-Hilfe für die neue Benutzeroberfläche des Metadaten-Editors. Siehe die Informationen unten.
      Um mehr über die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit des Metadaten-Editors zu erfahren, siehe Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.  
    • Wenn Sie nach der Original-Online-Hilfe zum Metadaten-Editor suchen, beginnen Sie mit der Seite Navigieren im MD-Editor.
      Um zum Original-Metadaten-Editor in Alma zu wechseln, wählen Sie Button Alter MDE.jpg Alter Editor rechts oben in der oberen Werkzeugleiste des Editors.
    Der Metadaten-Editor (MD-Editor) ermöglicht Ihnen, bibliografische Metadaten anzusehen und zu bearbeiten. Im Metadaten-Editor können Sie auch Bestände und Normdateien ansehen und bearbeiten.
    Diese Seite enthält allgemeine Informationen über die Arbeit mit dem Metadaten-Editor. Für spezifische Informationen siehe:

    Für eine Einführung in den Metadaten-Editor sehen Sie sich Metadaten-Editor Übersicht an (5:25 Min.).

    Metadata_Editor_Working_Areas_08_NL.png
    Metadaten-Editor - Arbeitsbereiche

    Öffnen des Metadaten-Editors

    Um den Metadaten-Editor zu öffnen:
    • Öffnen Sie den Metadaten-Editor im Alma-Hauptmenü (Ressourcen > Katalogisierung > Metadaten-Editor öffnen). Dadurch wird ein MD-Editor mit allen in Arbeit befindlichen Datensätzen und darauf bewegten Datensätzen geöffnet (siehe Bewegte Datensätze).  
    • Wählen Sie für einen bestimmten Titel in Ihren Suchergebnissen. Datensatz bearbeiten. Dies öffnet den MD-Editor mit dem ausgewählten, bereits geöffneten Datensatz.  

    Wechseln zwischen Metadaten-Editor und Andere Seiten

    Der Metadaten-Editor läuft im Modus Immer an Dies bedeutet, dass er während Ihrer Alma-Sitzung ständig im Hintergrund ausgeführt wird. Auf diese Weise können Sie den Metadaten-Editor verlassen, um andere Funktionen wie eine Bestandssuche auszuführen und dann einfach zum Metadaten-Editor zurückkehren.
    Um immer wieder zum Metadaten-Editor zu wechseln, nutzen Sie MDE icon.pngdasMDE_icon_NL.png Symbol   Metadaten-Editor in der Alma-Menüleiste.
    MD_Editor_Symbol_in_der_Alma_Hauptmenü_Leiste_02.png
    MD_Editor_Icon_in_the_Alma_Main_Menu_Bar_02_NL.png
    Symbol des Metadaten-Editors

    Zum Original-Metadaten-Editor wechseln

    Während die neue Benutzeroberfläche des Metadaten-Editors eingeführt wird, enthält die Leiste für Datensatztypen ein Symbol zum Wechseln zur ursprünglichen Benutzeroberfläche des Metadaten-Editors. Wählen Sie dieses Symbol aus, um zum ursprünglichen Metadaten-Editor zurückzukehren.
    Old_Editor_Icon_02.png
    Symbol des Original-Metadaten-Editors

    Farbcodierung und Zähler im Metadaten-Editor

    Die Registerkarten im MD-Editor sind farbcodiert, um zusätzliche Informationen über die angezeigten Entitäten bereitzustellen. Die Farbcodierung der Registerkarten entspricht den drei Funktionsbereichen Datensätze, Vorlagen und Regeln. 

    Tab_Background_Colors_for_Records_02_NL_with_arrows.png

    Hervorhebungsfarben in den Registerkarten des Bereichs Datensätze
    Die Hervorhebungsfarben der Registerkarten zeigt Folgendes an:
    Farbe Beschreibung
    Dunkelblau
    __________
    Die aktuell im Navigationsbereich angezeigten Datensätze stammen aus dieser Registerkarte.
    Hellblau
    __________

    Der Datensatz, der im Bearbeitungsbereich bearbeitet wird, und sein Fensterbereich befindet sich derzeit im Fokus (wenn sich der Bearbeitungsbereich im geteilten Modus befindet).

    Wenn es keinen hellblauen Datensatz gibt, dann ist der Datensatz, der gerade bearbeitet wird (in dunkelblauer Farbe markiert) jener Datensatz, der gerade fokussiert ist, und gehört zu der Registerkarte, die gerade im Navigationsfenster angezeigt wird.

    Grau 
    __________
    Der Datensatz, der im Bearbeitungsbereich bearbeitet wird, aber sein Fensterbereich befindet sich derzeit nicht im Fokus (wenn sich der Bearbeitungsbereich im geteilten Modus befindet).
    Weiß Unter dieser Registerkarte befinden sich im Navigationsbereich keine geöffneten Datensätze, und sie ist derzeit nicht für die Anzeige im Navigationsbereich ausgewählt.

    Die Zähler bei jeder Registerkarte zeigen die Anzahl der Datensätze an, die derzeit in der Registerkarte sind: 
    counters in the menu bar.png

    Im Bereich Vorlagen zählen die Zähler nicht die Anzahl der Gemeinschaftszonen-Datensätze an. Die Zähler zeigen die Gesamtzahl der Vorlagen [Institution + Netzwerkzone] an. 

    Unter jedem Funktionsbereich werden die Registerkarten angezeigt, die unterschiedliche Familien von Entitäten darstellen (zum Beispiel für Datensätze: Sets, DC, MARC21, UMIMARC und die anderen Formate, Bestände, Normdatei-Formate). Um eine bestimmte Familie zu öffnen, wählen Sie die Registerkarte. Die Registerkarte ändert ihre Farbe auf blau, um anzuzeigen, dass ihre Exemplar derzeit im Navigationsfenster angezeigt werden. Um Entitäten anzuzeigen, die einer anderen Familie angehören, klicken Sie auf den Pfeil  und wählen Sie die Familie aus der Liste. 

    Suche und Filter im Navigationsfenster

    Wenn Sie eine lange Liste von Entitäten im Navigationsfenster haben, geben Sie Suchzeichen in das Suchfeld ein, um passende Entitäten zu finden, oder verwenden Sie die Filteroptionen, um die Entitäten, mit denen Sie arbeiten möchten, leicht zu finden. Verwenden Sie das Filtermenü, um die Entitäten auf folgende Weise zu organisieren:
    • Nur Institutionszonen-Datensätze, die Netzwerkzone (wenn verfügbar), die Gemeinschaftszone oder eine Kombination der beiden anzeigen.
      Hinweis: Wenn Sie einen Bereich herausfiltern, wird der Ordner nicht mehr im Navigationsfenster angezeigt. 
    • Ordnen Sie die Datensätze in der Liste wie folgt an:
      • Gruppieren nach Umfang (nur Datensätze): nach Institutionszone, Netzwerkzone oder Gemeinschaftszone. 
      • Nach Eintrags-/Änderungszeit, in aufsteigender/absteigender Reihenfolge – die spezifischen Optionen variieren für die unterschiedlichen Arten von Entitäten.
      • Alphabetisch, in aufsteigender/absteigender Reihenfolge.

    Wenn der Standard-Datensatzumfang geändert wird, wird ein grüner Punkt auf das Symbol Filtermenü angewendet: Filter_Menu_Icon_Record_Scope_Modified_02.png

    records filter.png
    Filter-Liste für Datensätze

    templates filter.png

    Filter-Liste für Vorlagen

    Rules filter.png

    Filter-Liste für Regeln

    Liste aktualisieren

    Da mehrere Benutzer gleichzeitig Datensätze zur Liste der Entwurf-Datensätze hinzufügen bzw. Datensätze löschen können, ist es hilfreich, die Datensatz-Liste, an der Sie arbeiten, gelegentlich zu aktualisieren. Dadurch können Sie Datensätze sehen, die Ihnen von anderen Benutzern zugewiesen wurden, oder Datensätze entfernen, die von anderen Benutzern bearbeitet werden, wenn Ihre Sperre des Datensatzes abgelaufen ist. (Ihre Sperre des Datensatzes läuft ab, sobald Sie den Datensatz im Metadaten-Editor eine Stunde lang nicht verwendet haben.)

    Dies kann über das Symbol Liste aktualisieren erfolgen.

    Refresh_List_Icon_02.png
    Listensymbol aktualisieren

    Geteilter Editor-Modus

    Wenn Sie einen zusätzlichen Datensatz anzeigen möchten, können Sie den Bearbeitungsbereich im geteilten Modus öffnen. Verwenden Sie das Symbol Geteilter Editor-Modus, um den Bearbeitungsbereich in zwei Hälften aufzuteilen. Beide Bearbeitungsbereiche bieten dieselben Bearbeitungsfunktionen.
    Editor_Split_Mode_Icon_02.png
    Geteilter Editor-Modus - Symbol
    Split_Screen_Editing_Area_06.png
    Bearbeitungsbereich - Geteilter Bildschirm

    Entität-Informationen

    Bewegen Sie den Mauszeiger über eine spezifische Entität im Navigationsfenster zu den Daten der Erstellung und letzten Änderung und den Namen der Benutzer, die diese Datensätze erstellt und zuletzt geändert haben. 

      Navigationsfenster reduzieren

      Das Navigationsfenster im Metadaten-Editor kann reduziert werden, um mehr Platz für das Bearbeiten und Anzeigen von Entitäten zu haben. Verwenden Sie dafür den Öffnen/Schließen-Pfeil.
      Wenn das Navigationsfenster erweitert ist, können Sie es gepinnt – in diesem Fall wird es neben dem Editor-Fenster angezeigt, oder gelöst anzeigen – in diesem Fall wird es oben im Editor-Fenster angezeigt. Die gepinnte Ansicht ist praktisch, wenn Sie laufend beide Fenster am Bildschirm sehen möchten; die gelöste Ansicht kann verwendet werden, wenn Sie das Navigationsfenster nur von Zeit zu Zeit öffnen, da sie eine größere Anzeige des Editor-Fensters ermöglicht. 
      Open_Close_Pane_Icon_for_Draft_Records_List_Open_Pane_.png           Open_Close_Pane_Icon_for_Draft_Records_List_OpenUnpinned_Pane_.png           Open_Close_Pane_Icon_for_Draft_Records_List_CLOSED_Pane_.png
      Offener und fixierter Navigationsbereich                                                                                                       Offener und nicht fixierter Navigationsbereich                                            Geschlossener Navigationsbereich   

      Bearbeiten des Metadaten-Editor-Fensters

      Der Bearbeitungsbereich des Metadaten-Editors funktioniert für die Bereiche Datensätze, Schablonen und Regeln auf dieselbe Weise. Der Kürze halber werden Datensätze, Schablonen und Regeln, wenn die Informationen auf diese drei Bereiche anwendbar sind, mit dem allgemeinen Begriff "Entitäten" bezeichnet. 
      Der Bearbeitungsbereich des Metadaten-Editors ist dort, wo Sie Entitäten anzeigen und katalogisieren können. Dieser Bereich wird geöffnet, wenn Sie Metadaten-Editor öffnen auswählen (Ressourcen > Katalogisierung > Metadaten-Editor öffnen) oder wenn Sie diese Option wählen, um einen Datensatz aus einer anderen Funktion wie den Bestandssuchergebnissen zu öffnen oder zu bearbeiten.
      Editing_Area_08.png
      Bearbeitungsbereich

      Im Bearbeitungsbereich können Sie unterschiedliche Datensätze katalogisieren, beispielsweise Titelsätze, Lokalsätze, Normdatensätze und Datensatz-Vorlagen. Jede Zeile eines Datensatzes enthält Folgendes:

      Bearbeitungsbereich-Dateikopf

      Der Bearbeitungsbereich enthält einen Dateikopf mit Entität-Informationen:
      editing area header.png
      Die Farbcodierung dieses Bereichs ändert sich abhängig davon, wie dieser Bereich geöffnet wurde, für Details siehe Farbcodierung und Zähler
      Die Informationen, die oben im Bearbeitungsbereich angezeigt werden, variieren abhängig vom Entitätstyp, den Sie zum Öffnen/Bearbeiten ausgewählt haben.
      Datensätze Vorlagen Regeln
      • Titel, Verfasser, MMS-ID
      • Umfang - Institutions-, Netzwerk- oder Gemeinschaftszone
      • Datensatztyp (MARC21, UNIMARC, Bestand usw.)
      • Katalogisierungs-Ebene, wenn zur Anzeige ausgewählt (siehe Katalogisierungs-Berechtigungen)
      • Bewegt (siehe Bewegte Datensätze)
      • Neu - für einen neuen Datensatz
      • Nur Ansicht - wenn Sie keine Berechtigung zur Bearbeitung haben
      • Titel
      • Umfang - Institutions-, Netzwerk- oder Gemeinschaftszone
      • Datensatztyp (MARC21, UNIMARC, Bestand usw.)
      • Neu - für einen neuen Datensatz
      • Nur Ansicht - wenn Sie keine Berechtigung zur Bearbeitung haben
      • Regelname
      • Umfang - Institutions-, Netzwerk- oder Gemeinschaftszone
      • Klasse der Regel (Zusammenführung, Normalisierung, Kennzeichen usw.)
      • Art der Regel (Drool oder XML)
      Der Informationsbereich enthält auch allgemeine Symbole für Folgendes:
      •  zum Speichern des Datensatzes
      •  zur Anzeige von Informationen zur Erstellung/Änderung des Datensatzes (wann, von wem)
      • X Den Metadaten-Editor schließen/verlassen
        Beachten Sie, dass beim Schließen des MDE Ihre Änderungen an der Entität automatisch gespeichert werden, wodurch die Entität zur weiteren Arbeit im MDE verfügbar bleibt. Im Fall von Datensätzen wird der Datensatz dadurch in der Datensatzliste minimiert (wobei die Änderungen an der Entwurfskopie gespeichert werden), der Datensatz wird aber nicht freigegeben.

      Feldinformationen anzeigen

      Um die Wortlaut-Erläuterung für das Feld, das Sie bearbeiten, anzuzeigen, wählen Sie die Ellipsen-Schaltfläche am Ende der Zeile, um das Zeilen-Aktionenmenü anzuzeigen, und wählen Sie „Feldinformationen“. 
      Field information.png

      Feldinformationen werden über das Feld Hilfe-URL gesteuert. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von Feldern.

      Die Registerkarte, die sich öffnet, enthält feldsensible Daten auf Basis der Definitionen im MD-Register. Die Quellen der Daten finden Sie in der nachfolgenden Tabelle. Beachten Sie, dass sich die Sprachen in der Tabelle auf die bevorzugte Sprache des Benutzers beziehen.

      Feldinformationen anzeigen

      Register

      Registerkarte Informationen – Verknüpfung

      Titelsätze:

      MARC 21

      KORMARC

      UNIMARC

      CNMARC

      Lokalsätze:

      MARC 21

      • Englisch (Standard): https://www.loc.gov/marc/holdings/hd{field}.html

      • Deutsch: https://www.alma-dach.org/alma-marc/holdings/{field}

      • Französisch: http://www.marc21.ca/M21/FND/F{field}.pdf

      Normdatensätze:

      MARC 21

      • Englisch (Standard): https://www.loc.gov/marc/authority

      • Deutsch: https://www.alma-dach.org/alma-marc/authority/{field}

      UNIMARC

      CNMARC

      • Chinesisch (Standard): https://www.loc.gov/marc/authority/ad{field}.html

      • Englisch: https://www.loc.gov/marc/authority/ad{field}.html

      GND

      Formular-Editor öffnen

      Bei bestimmten Feldern, die detaillierte Eingaben enthalten, kann die Verwendung des Formular-Editors die Eingabe und Bearbeitung von Inhalten erheblich vereinfachen.

      Formular-Editor öffnen.png

      Formular-Editor für LDR-Feld
      Der Formular-Editor ist für MARC 21, KORMARC, UNIMARC und CNMARC verfügbar, wie unten beschrieben:
      • MARC 21 für festgelegte Felder, wie LDR und 001-009, oder komplexe Felder, wie das Bestandsfeld 852
      • KORMARC für festgelegte Felder, wie LDR und 001-009, oder komplexe Felder, wie das Bestandsfeld 852
      • Hinweis: Sie können das Feld 852 in den Dropdown-Listen Unter-Standort oder Sammlung (b) und Magazinierungs-Standort (c) im Formular-Editor des Metadaten-Editors anpassen, um den Code, den Namen oder Code + Namen des Standorts anzuzeigen. Für nähere Informationen siehe Anpassen der Erscheinungsweise von Bibliothek und Standort
      • UNIMARC für 1XX Felder: 100, 105, 106, 110, 115, 116, 117, 120, 121, 122, 123, 125, 126, 130, 135, 140, und 141
        In einigen Fällen mit UNIMARC ist das Kontrollfeld für bestimmte Unterfelder spezifisch. In diesen Fällen ist die Bearbeitung des Formulars nur für diese Unterfelder verfügbar. Beim UNIMARC-Feld 123 sind beispielsweise nur die Felder $d, $e und $f Kontrollfelder. Positionieren Sie in diesen Fällen Ihren Cursor im entsprechenden Unterfeld und drücken Sie auf Ctrl+f, um das Formular zu bearbeiten.
      • CNMARC - Teil der codierten Datenfelder 1XX
      Um den Formular-Editor zu öffnen:
      • Positionieren Sie Ihren Cursor im entsprechenden Unterfeld und wählen Sie Formular-Editor öffnen (Menü Bearbeitungsaktionen oder verwenden Sie den Kurzbefehl (Ctrl+F).
        Um den Formular-Editor zu schließen, wählen Sie Formular-Editor schließen (Menü Bearbeitungsaktionen).

      Warnungsbereich

      Der Navigationsbereich des Metadaten-Editors funktioniert für die Bereiche Datensätze, Schablonen und Regeln auf dieselbe Weise. Der Kürze halber werden Datensätze, Schablonen und Regeln, wenn die Informationen auf diese drei Bereiche anwendbar sind, mit dem allgemeinen Begriff "Entitäten" bezeichnet. 
      Wenn Sie einen Datensatz öffnen, um ihn zu bearbeiten, überprüft Alma den Datensatz auf verschiedene Merkmale wie fehlende Informationen, ungültige Informationen, doppelte Datensätze usw. Wenn ein Problem gefunden wird, wird es als Warnung angezeigt. Wählen Sie das Symbol Opens alerts icon.png, um die gefundenen Probleme anzuzeigen. 
      Nachdem Sie das Problem behoben und den Datensatz gespeichert haben, wird die Warnung aus dem Bereich Warnungen entfernt. 
      Alert_Area.png
      Warnungsbereich

      Navigieren des Bearbeitungsbereiches mit den Tasten der Tastatur

      MD-Editor – Andere Bearbeitungsoptionen
      Aktion Beschreibung
      Pfeil nach oben Bewegt den Cursor in einem Datensatz Feld für Feld nach oben.
      Pfeil nach unten Bewegt den Cursor in einem Datensatz Feld für Feld nach unten.
      Pfeil nach rechts Bewegt den Cursor über das Feld, Unterfeld, Indikator und Inhaltsinformation nach rechts.
      Pfeil nach links Bewegt den Cursor über das Feld, Unterfeld, Indikator und Inhaltsinformation nach links.
      • Was this article helpful?